Blöde Kommentare von anderen...

#1
Hallo zusammen,

Ich bin neu in dem Forum und hoffe ich bin hier mit meinem Problem richtig gelandet.
Ich war lange Bulimiekrank und habe mehrere Therapien und Klinikaufenthalte hinter mir - also das volle Programm. Seit ein paar Jahren geht es mir aber gut und meine letzte Therapie habe ich vor ein paar Monaten abgeschlossen. Ich habe es geschafft seitdem stabil zu bleiben, aber in letzter Zeit zweifle ich sehr an mir und fühle mich auch nicht gut :cry:
Ich war trotz Essstörung nie wirklich richtig dünn und bewege mich zwar im BMI Normalbereich aber am oberen Ende. Vor gut 2 Wochen kam dann ein ziemlich blöder Kommentar einer Bekannten in Bezug auf mein Gewicht und dann diese Woche gleich noch einer von einer Arbeitskollegin hinterher. Ich mache in meiner Freizeit wirklich gerne Sport und dann kamen so Kommentare wie 'das sieht man dir aber gar nicht an' oder 'da müsstest du doch eine ganz andere Figur haben', gefolgt von Ernährungstipps was ich essen und wie ich mich besser ernähren soll. Ich soll doch mal eine Diät machen und Kohlehydrate weglassen. Die Personen wissen nicht dass ich krank war, ich erzähle das nur wenigen Leuten. Ich dachte ich stehe da drüber, aber es trift mich trotzdem. Von der Arbeitskollegin kamen so Aussagen, dass man ja um erfolgreich zu sein auch attraktiv und ansprechend sein müsste und dazu gehöre auch die dementsprechende Figur. Mir ist vom Kopf her schon klar, dass sie wohl selber ein Problem mit sich hat, aber die Sätze kreisen nun in meinem Kopf herum und ich werde sie nicht los...
Dazu kommt, dass ich mich grade sehr einsam fühle, weil viele Freundinnen von mir geheiratet haben oder es nächstes Jahr tun werden. Ich hatte weder vor noch nach meiner Klinikzeit einen Freund und es kommt mir immer wieder der Gedanke hoch, dass ich vielleicht doch zu dick und damit unattraktiv bin und deswegen niemanden finde der mich liebt.
Ich weiß grade nicht wie ich mich gegen diese Kommentare wappnen soll und wie ich diese Gedanken wieder loswerden soll. Ich weiß vom Kopf her und aus der Therapie was ich dagegen setzten sollte, aber mein Gefühl ist trotzdem ein anderes. Ich bin grade einfach nur traurig :cry: Vielleicht versteht mich ja jemand und hat ein paar Tipps für mich.

Re: Blöde Kommentare von anderen...

#2
Hey Rapunzel,

ich kann dich total gut verstehen-für mich sind solche blöden Kommantare auch immer der "Todesstoß". Wenn ich mir während des Studiums oder auf der Arbeit sowas anhören musste, hab ich nur bis Feierabend gewartet und dann frustriert für einen FA eingekauft. Auch momentan ist Liebeskummer der Grund für einen Rückfall. Es lief erst richtig gut, bis er sich plötzlich nicht mehr gemeldet hat..da dachte ich auch, ich bin wohl einfach zu dick. (Und ich habe einen ähnlichen BMI wie du).
Hätte ich den ultimativen Tipp, würde es mir wohl selbst besser gehen, aber ich kann dir vielleicht wenigstens etwas Trost spenden. Ich versuche immer, das aus meiner Sicht zu sehen: Liebe ich jemanden nicht, weil er dick/dünn ist? Mag ich jemanden nur wegen seines Aussehens nicht? Die Antwort heißt nein. Im Gegenteil: Obwohl ich bei mir selbst so streng und penibel bin, ist mir die Figur anderer meist relativ egal. Ich nehme sie einfach als gegeben hin, denke gar nicht weiter drüber nach, sondern bin einfach interessiert, den Menschen kennen zu lernen. Häufig beruhigt mich das etwas und dann merke ich wieder, dass das Problem bei mir liegt.

Ich umarme dich ganz fest und schicke deine Selbszweifel mit meinen spazieren. :-)

Re: Blöde Kommentare von anderen...

#3
Hi Rapunzel,

Blöde Kommentare sind das schlimmste was es gibt und fast jeder von uns durfte sich schon welche anhören.
"Du hast zugenommen oder? Naja während der Schulzeit bekommst das wieder weg" - glaub mir, sowas tut weh. Anderen ist nicht klar was sie da anrichten.
Ein Wundermittel gibts nicht, aber vielleicht den Trost das du nicht allein bist.
Ich bin auch bei andern viel unkritischer mit der Figur als bei mir, also Kopf hoch, dass das die Meisten so sehen.
Niemand der dich mag oder mit dem du dich super verstehst würde dein Gewicht über deinen Charakter stellen, sonst hast du dich auch in den Leuten getäuscht.

Außerdem: Du hast geschafft deine ES zu besiegen und bist damit weiter als 70% der Leute hier im Forum - Sei stolz auf dich!

ich schick meine Selbstzweifel mit zum Spazieren gehen. Notfalls ach joggen aber das wars auch :D

Liebe Grüße, lass den Kopf nicht hängen
Thief Lady :roll:
Lass uns gemeinsam wieder aufstehen,
Morgen ist ein neuer Tag, und Übermorgen auch

Re: Blöde Kommentare von anderen...

#4
Hallo Rapunzel,

zieh dir das nicht so rein.
Ich weiß nicht, was die dir in der Klinik für Strategien beigebracht haben um besser mit so etwas fertig zu werden aber ich weiß, dass alles relativ ist.
Ob du "fett" bist oder schlank ist Definitionssache, es gibt leute, die dich für ein nilpferd halten werden, andere würden sich ein Bein ausreißen um so leicht zu sein wie du.
Dir zu sagen, dass du eine schlechte Figur hast sagt nichts über deine Figur an sich aus sondern darüber, was für eine Erziehung dein Gegenübergenossen hat.
Auf die Meinung der Leute kannst du aso mal getrost sch..., auf den BMI im Prinzip auch, der berücksichtigt nämlich nicht, dass Muskeln schwerer sind als Fett. Du kannst laut BMI übergewicht haben und trotzdem schlank sein.
(Und mal ganz am Rande, in den meisten Fällen sieht man es sehr wohl ob jemand sport macht oder nicht, selbst wenn sich die Muskeln unter ein paar Speckpolstern verstecken ist es ein Himmeweiter Unterschied zu einer völlig untrainierten Person. Und ob deine Arbeitskollegin oder wer auch immer nicht darauf achtet odr nicht kann dir mal wirklich egal sein).
Das einzige was zählt ist, wie du dich fühlst.

Was für einen Sport machst du denn?
Gibt es da andere Leute die du mal näher beobachten kannst?
Damit würden sich wahrscheinlich ein Haufen deiner Sorgen relativieren.
Du könntest dich auch jeden Abend nackt vor den Spiegel stellen und dich selbst mal genauer unter die Lupe nehmen, dann weißt du nämlich ganz genau wie du aussiehst (im positiven wie im negativen) und brauchst dir nicht immer Mist von irgendwelchen Leuten einreden lassen.

Was die heiratenden Leute betrifft: Sehr viele Frauen kennen diese "Torschlusspanik", selbst welche, die noch nie mit Essstörungen zu tun hatten.
Wenn du noch nie einen Freund hattest, dann wird das allerhöchst wahrscheinlich andere Gründe haben als deine Fgur.
So eine Essstörung ist kein Ponyhof und wenn man noch mittendrin hängt ist man oft nicht wirklich offen für Beziehungen (es gibt hier auch gegenbeispiele im Forum, jeder Mensch reagiert halt anders).
CARPE THAT FUCKING DIEM