Was tut ihr nach einer FA?

#1
Ich habe schon das Forum durchsucht, aber finde nur Themen dazu, was man VOR einer FA machen kann.. falls es dazu schon einen Eintrag gibt, tut es mir leis fürs neue Eröffnen 🙊

Auf jeden fall versuche ich zurzeit ganz ganz ganz heftig vom Erbrechen nach einer FA wegzukommen (weil das meistens nur wietere FA's auslöst). Aber was genau kann man tun um eine FA die spätabemds passiert, auszuhalten? Tee trinken usw geht ja nicht, der Magen ist dann schon so.voll, dass allein das Atmen schon wehtut. Bewegem geht dann auch nicht mehr (p.s. ich war vor ca 4 Wochen eher noxh stark in der Anorexie und mein Magen ist schätze ich deshalb eh schon etwas kleiner als normal, aber ich belade ihn bei einer FA mit so viel, wie andere Menschen in 2 Tagem ca essen würden)

Manchmal wenn es noch nicht ganz so schlimm.ist, trinke ich einen doppelten Espresso dähinterher. Das machts wirklich bisschen leichter. Aber wenn dann späteabenda die "richtige" FA kommt, dann geht da nixhts mehr. Habe teilweise echt schon höllenangst an einer Magenruption (heisst das so?) zu sterben. Ich weiss es ist selten, aber halt doch etwas was jederzeit passieren kann.

Also was tut ihr um die FA die so spät noch passiert nicht "rückwärts zu essen"?. Ich meine, ich versuche zumindest noch so ca. 3 Stunden wach zu bleiben (auch wenn es dann 1 Uhr nachts ist und mein wecker um 4 :30 klingelt) einfach um nicht mit schmerzen einzuschlafen und für sen Körper soll das ja auch nicht gut sein.

Aber gibt es IIIIIIIRGENDWAS das hilft, diese extremen Schmerzen und das Pralle loszuwerden?? Ohne sich übergeben zu müssen? 😭

Re: Was tut ihr nach einer FA?

#2
Sich nach einem FA nicht zu übergeben und dem Völlegefühl standzuhalten ist für mich ebenfalls die absolute Challenge. Das Gefühl ist einfach furchtbar und man kämpft so sehr mit sich selbst...
Mir hat es schonmal geholfen, an der frischen Luft etwas spazieren zu gehen. Das lenkt ab, man beruhigt sich ein wenig und verdaut auch schneller. Außerdem bekommt man so etwas Abstand zur Situation daheim.

Re: Was tut ihr nach einer FA?

#3
Puh ja schwierig, also bewegen hilft wenn man es kann.
Einschlafen geht bei mir dann meist auch nicht, da mein Herz von dem ganzen Zucker rast.
Weiterhin heizt mein Körper ziemlich stark - das ist natürlich normal und gut.
Denke der Kaffee ist ne gute Idee, manchmal oder oft treibt es das auch die andere Richtung (auch das ist eh normal und hilft natürlich).

Viele Menschen trinken nach großen Essgelagen einen Schnaps oder Rauchen eine. Ich weiß das sind jetzt gesundheitsmäßig nicht die Top-Ideen aber wenn man von beidem grundsätzlich nicht abhängig ist, würde es "die Verdauung" anregen.
(Der Schnaps betäubt den Magen, Rauchen wirkt wie Kaffee etwas abführend.)
Immerhin machen Millionen Menschen diese Dinge und gelten gemeinhin als normal.