Aktuelle Zeit: Sa Dez 15, 2018 20:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 524 Besuchern, die am Do Okt 25, 2018 14:44 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bulimie und Mama sein
BeitragVerfasst: So Okt 07, 2018 8:14 

Registriert: 06 Okt 2018
Beiträge: 33
Hallo ihr, in meiner ss hab ich mich verabschiedet,
Jetzt wo mein Sohn Oskar fast 4 ist, bin ich wieder da.
Aber nicht, weil ich rückfällig geworden bin,
Sondern weil mich alles so anstrengt. Mein Mann ist
Bei der Bahn Lokführer, ewig die Nächte dienstlich unterwegs und
Ich komme immer wieder an und über meine Grenzen.
Ausserdem esse ich mehr als früher, 0alles was mir schmeckt,
Also Kohlehydrate, Kaffee Tee mit Zucker und Milch. Ich achte schon auf Frühstück Mittag Abendessen, aber ich wiege, wenn ich das mache eben ziemlich viel.

Nicht so viel dass ich blutdrucksenker oder so nehmen muss aber es ist etwas zu viel.
Mein Sohn isst ja im Kindergarten, hat nachmittag und abends aber echt ordentlich Hunger. Wir waren 7 Monate mit ihm im Spital, prophylaktisch, weil ich den Ärzten von meiner früheren Erkrankung erzählte und diese meinten, damit das Kind keine es kriegt, sollte ich besser ins Spital mit ihm zur Beobachtung, also wir würden beim Essen gefilmt, alles besprochen usw therapien. Die sind jetzt eh schon längst vorbei. Und er is gesund, ich springe aber noch täglich auf die Waage. Und ein *Kilo auf und ab lässt meine Stimmung kippen. Warum? Ich waere gern so zart, dass ich klettern gehen wuerde, sling Training mache etc. ABER ich gehe nur spazieren, Schlagzeug spielen. Und ich arbeite nur halbe lehrverpflichtung. Ichkomme damit nicht klar täglich ein Vorbild für die Schüler zu sein. Ich fühle mich nicht kompetent genug, besonders bei 10 bis 14 jährigen. Wo es immer um Grenzen geht. Gibt's hier auch mammas oder Lehrer?


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Mama sein
BeitragVerfasst: Mo Okt 08, 2018 6:45 

Alter: 38
Registriert: 24 Sep 2018
Beiträge: 13
Wohnort: Steyr und Ried im Innkreis
Hallo Elefant1234!

Ich bin zwar keine echte Mama wie du, hab zwei Bonussöhne von meinem Lebensgefährten und einer davon (13) lebt bei uns.
Wieso meinst du, dass du nicht kompetent genug bist?

Liebe Grüße,
Anjoy


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Mama sein
BeitragVerfasst: Di Okt 09, 2018 18:39 

Registriert: 10 Okt 2012
Beiträge: 141
hier ist auch ne mama

hast du denn mal ne therapie gemacht?


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Mama sein
BeitragVerfasst: Mi Okt 10, 2018 17:28 

Registriert: 06 Okt 2018
Beiträge: 33
Ich hab den Mercedes unter den therapien Psychoanalyse nach Freud 20 Jahre hinter mir. Deshalb bin ich kotz abfuhrmittelfrei. Mit meinem Sohn hatte ich nach stationär halbem Jahr noch zwei Jahre ambulante Therapie. Er hat keine essstorungen, ist gesund.
Ich Schrei momentan aber zu viel mit ihm. Er ist fast vier und ich setzte erst jetzt, was ziemlich spät ist, Grenzen. Noch auf den Küchentisch klettern, wenn du was vom Kühlschrank willst, sag es mir, nicht ohne Socken im Herbst raus, mich nicht beißen an den Haaren ziehen etc. Und es macht mich fertig. Ich muss nicht nur meine Grenzen respektieren sondern die eines kleinen Wesens, um es zu bescheuerten zb beim über die Straße gehen. Es fördert meine ganzen Nerven. Obwohl ich dadurch echt stärker reaktionell schneller und wacherf geworden bin, ich wuerde sagen eigentlich normal. Aber wenn ich gewusst hätte wie anstrengend es ist ein Kind zu haben, weiß ich nicht ob ich es noch mal machen würde.
Dax klingt echt arg, ich Weiss. Zum Glück Weiss man das vorher nicht. Die ss war ein Klacks dagegen. Wie schafft ihr das mit dem Nein sagen? Ich meine, nicht Mamas sind schon mit sich selbst gefordert, mit dem Alltag usw. Und ich bin noch dazu Hauptschullehrer in, dh Grenzen setzten auch im Job. Ich hab schon Albträume davon. Gibt's da Tricks? Auf nein reagiert mein Sohn nicht, wenn er für drei Sekunden ins Zimmer muss, schreit er wie am Spieß. DS ist Terror. Mein Mann arbeitet im schichtdienst als Lokführer bei der oebb. Bin meistens allein. Nur eine Oma hilft, wenn ich lange Dienst habe. Echt jetzt schläft Sohnemann gerade. Fürchte mich wenn er wach wird. Klingt echt arg, bin selbst schuld hab zu spät Grenzen gesetzt


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Mama sein
BeitragVerfasst: Mi Okt 10, 2018 21:13 

Registriert: 10 Okt 2012
Beiträge: 141
mir fällt es auch schwer, grenzen zu setzen und konsequent zu sein
meinem partner aber noch schwerer, was dann wieder auf mich zurückfällt
ich weiß nicht, ob das (noch) ein typisches bulimieding ist
viele haben doch damit probleme und machen das mal mehr oder weniger gut

es klingt schon nach viel druck bei dir
von innen

wie beurteilt dein mann denn das? oder andere außenstehende?


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Mama sein
BeitragVerfasst: Do Okt 11, 2018 11:45 

Registriert: 06 Okt 2018
Beiträge: 33
Außenstehende meinen dass ich es durch die nachtdienste meines Mannes schwer habe, er meint ich hab zu spät damit angefangen, und Oskar, mein Sohn ist auch sehr willensstark. Nur warum hab ich grad so ein Kind???
Ja andere Tuns sich auch schwer ich will aber dass aus ihm ein normaler, erfolgreicher Mensch wird kein aso. Ich hoffe ich schaff das. Nächstes Semester möchte ich einen schwimmkurs mit ihm achten, da wir ein Pool am Dach über uns haben, damit er sicherer unterwegs ist. Vielleicht tut uns beiden Bewegung gut, er hat ja so viel Energie.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Mama sein
BeitragVerfasst: Fr Okt 12, 2018 9:47 

Registriert: 10 Okt 2012
Beiträge: 141
ich hab auch so einen
im stier geboren
ich wachse daran


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Mama sein
BeitragVerfasst: Sa Okt 13, 2018 10:31 

Registriert: 06 Okt 2018
Beiträge: 33
Beruhigend dass ich nicht alleine bin. Momentan klappt gut mit den Grenzen. Er sagt wenn er was vom Kühlschrank will, patzt nicht mehr daneben, springt nur mehr am Bett nicht mehr am Sessel. Bin ich zu streng?


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye