Aktuelle Zeit: Di Dez 18, 2018 23:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 524 Besuchern, die am Do Okt 25, 2018 14:44 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Nov 15, 2018 16:12 

Registriert: 06 Nov 2018
Beiträge: 7
Ich habe vor eineinhalb Jahren dieses Forum entdeckt und versucht mich anzumelden, was damals nicht funktioniert hat. Nun, jetzt wo die Zeit scheinbar dafür reif ist, habe ich beschlossen, da ich ohnedies sehr viele Beiträge hier lese, mich zu registrieren.
Ich bin jemand der viel zeichnet, malt, tanzt, liebt, schreibt. Jemand der ich schon immer war und trotzdem jemand der schon sehr sehr weit gegangen ist. Seit ich ein Kind bin geht es mir nicht gut. Ich habe 8 Diagnosen, wovon jede ihre Berechtigung hat. Ich bin froh, anhand dieses Wissens um meine Diagnosen, nun seit einigen Jahren endlich meine Gefühle und Reaktionen einordnen zu können und vor allem mir gezielt Fachliteratur oder Therapien zu den psychischen Erkrankungen suchen zu können. Ich kann mittlerweile (was meine Verhältnisse betrifft) mit den meisten ganz gut leben. Heute habe ich erst wieder gehört, dass ich im Gegensatz zu vielen anderen Patienten mittlerweile schon sehr viel gesünder bin. Das hat mich sehr gefreut! Um ehrlich zu sein betrifft, das meine Reflexionsfähigkeit, meinen Umgang mit Depressionen, meine Beziehungsfähigkeit und und und.. UND ABER NICHT meine Bulimie! Seit ich 17 Jahre alt bin habe ich Magersucht. Ich war damals nie in einer Klinik. Es hätte mich dreimal beinahe das Leben gekostet. Nach 4 Jahren hatte ich Heißhungerattacken. Ich habe zu der Zeit nur noch gefressen und gehungert. Mir ging es sehr schlecht. Ich hatte das Gefühl alles zu verlieren. Ich hatte in den Jahren der Magersucht ein erfolgreiches Leben geführt. Männer, Partys, Ausstellungen, Reisen.Dann sind viele Freundschaften zerbrochen, meine Katze ist gestorben, ich war unglücklich verliebt, wurde von einem anderen auch essgestörten Mann s*x**ll* genötigt, mein Opa der damals wichtigste Mensch wurde immer dünner und dement. Ich hatte in dieser Zeit manchmal beinahe täglich Zustände in denen ich kurz davor war mich umzubringen. Nach Selbstmordversuchen und ständiger Rettung und Polizei in meiner Wohnung entschloss ich mich in Kliniken zu gehen. Dabei ging es jedoch nicht um die Behandlung der Esstörung. Mittlerweile war ich von dem Normalgewicht das ich mir angegessen hatte wieder herunter und wieder sehr dünn. Mir ging es körperlich schon wieder nicht gut. Aber ich war glücklich. Trotzdem hatte ich nach wie vor Heißhungerattacken an denen ich beinahe zerbrach. Aus diesem, und das war der einzige, Grund sagte ich mir, gut der einzige Weg da raus ist wahrscheinlich zuzunehmen, und zwar gesund. Ich habe es versucht, am Anfang war es eine wunderbare Erfahrung, zu schmecken, zu fühlen, von anderen Menschen JETZT schön gefunden zu werden. Ein Stück zu sich selbst zu finden (?). Aber ich habe es nicht geschafft. Ich hatte wieder einen Suizidversuch nach einem Essanfall kam in die Klinik und hatte dort teilweise Probleme mich anderen gegenüber abzugrenzen. Und so begann ich dort zu erbrechen. Ich versuchte weiterhin normal zu essen und nahm zu. Ich lebte jetzt 2 Jahre mit meinem normalen Gewicht (mein Höchstgewicht, das ich ,ohne auf etwas verzichten zu müssen, immer habe wenn ich esse). Während dieser Zeit fraß und erbrach ich teilweise sehr oft am Tag. Dann starb mein Opa, mein Kaninchen eine Woche später, ich sollte aus der Wohnung geworfen werden- Ich begann abzunehmen. Und schaffte es, weil nun die Magersucht wieder mehr im Fokus stand, nur mehr monatlich zu essen und zu erbrechen (ich war nun mittlerweile auch in einer Klinik für Esstörungen gewesen, was jedoch ohne Erfolg blieb). Ich habe ziemlich abgenommen, finde mich wieder schön. Ich habe dann ein Alkoholproblem entwickelt. Kaum etwas essen, jeden Tag Wodka pur um vier Uhr nachmittags, dann einkaufen, malen , musik hören, keine Medikamente mehr nehmen. Seit ich seit einiger Zeit wieder eine Ausbildung habe geht es mir besser. Ich habe nun zwei Katzen die innig liebe und ich habe mich vor einiger Zeit verliebt. All das (obwohl es positiver Stress war) hat dazugeführt, dass ich immer extremer wurde. Nicht mehr auf mich gehört habe ständig Dopaminberauscht mit Herzrasen herumgerannt bin bis ich begonnen habe innerlich zu schreien. Das wurde mir erst bewusst als ich wieder jede Woche bzw. alle 5 Tage über der Kloschüssel hing. Dann hatte ich LIebeskummer und vor 2 Wochen habe ich dann zwei Tage hintereinander gefressen, gekotzt, getrunken, keine Schlaftabletten genommen und kaum Wasser getrunken und geschlafen. Am Tag danach wollte ich gut drauf sein habe von manchen Tabletten die Höchstdosis genommen (was ich dieses Jahr manchmal ständig getan habe) und viel Koffein getrunken. Geendet hat das Ganze damit, dass ich in der UBahn von dem ganzen medikamentencocktail zusammengebrochen bin. Ich bin dankbar für all die Menschen die mir in dieser Nacht geholfen haben! Ich hatte Angst um mein leben. Dieser Abend sitzt mir nach wie vor in den Knochen (die Wirkung der Schlaftabletten, die Ubahn die 15 Minuten wegen mir stehenblieb, die Ubahn aufsicht und Rettung, der Abend in der Psychiatrie (wieder einmal).) Wenn ich an diesem Abend nicht darauf bestanden hätte untersucht werden zu wollen hätte ich nicht erfahren, dass ich mich mittlerweile schon ziemlich an den Rand getrieben habe. Klar, ich kotze auch eigentlich immer Blut. Mir ist schwindelig.Ja, aber bis jetzt ging sich ja immer alles irgendwie aus. Die Blutwerte waren dann die schlechtesten jemals. Hämoglobin und Natrium. Wenn ich so weiter mache laufe ich Gefahr, dass sich in meinem Gehirn Ödeme bilden. Ich sagte meiner Mutter, nie wieder!Ja und mittlerweile habe ich schon wieder viermal gekotzt, wieder Koffein zu mir genommen. Ich habe mittlerweile ständig bei jedem neuerlichen Schwindelanfall Angst, dass all das wieder passiert, dass es sich einmal nicht mehr ausgeht. Momentan lese ich sehr viel zu dem Thema Essstörungen. Ich habe nun seit 9 Jahren Magersucht, seit 5 Jahren Essanfälle, seit 3 Jahren Bulimie. Ich gebe zu, ich möchte die Magersucht noch nicht aufgeben (sie aber auch nicht mehr in der Extremstform erleben). Ich möchte zumindest ohne Bulimie leben. Ich möchte ohne ständiger Angst vor Zunahme leben, ich möchte nicht ständig vom Wahnsinn an die Hand genommen werden, ich möchte mich nicht Dinge tun die ich nicht tun will. Ich möchte neu, anders denken, ich möchte empfinden, lachen, weinen, schreien, tanzen, genießen.Lieben.
Ich denke ich darf mir keinen Druck machen, aber vielleicht bin ich jetzt langsam bereit dafür.
Das ist schön.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye