Aktuelle Zeit: Di Dez 18, 2018 23:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 524 Besuchern, die am Do Okt 25, 2018 14:44 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2018 8:28 

Registriert: 09 Jul 2018
Beiträge: 5
Hallo,

ich möchte gerne mal meine Gefühle mit jemandem teilen, der mich hoffentlich versteht.
Ich stehe unter enormen Stress und das leider täglich.

Iwie konnte ich dem Druck nicht mehr standhalten und bin in die Essstörung gerutscht. Momentan ist es aber so, dass ich schon verstehe, dass ich ein Problem habe, aber mich interessiert es einfach nicht. Ich fühle mich so gut und will das auch nicht aufgeben. Ich meine das einzige über was ich Kontrolle habe ist mein Körper.

Meine Psychologin sagte ich habe eine atypische Bulimie. Sprich ich nehme Abführmittel, übergebe mich ab und zu, habe aber keine Fressattacken. Dafür achte ich strickt darauf das ich nicht über * Kcal am Tag komme. Meist sind es so * was ich schaffe.

Ständig redet jeder meine Freunde an ob ich irgendein Problem habe und die kommen dann zu mir und wollen wissen was ich für ein Problem habe. Aber ich finde das ich immer noch normal aussehe.

Zu mir. Ich bin 28 und habe drei kleine Kinder.
Ich bin 1,71m groß und wiege * *kg, also alles noch im normalen Bereich.

Wie seit ihr denn mit dem ständigen an einen ran reden umgegangen? Mich nervt das ziemlich.
Und wie gehts euch so damit?


Zuletzt geändert von Caruso am Mo Jul 09, 2018 13:28, insgesamt 1-mal geändert.

Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: Do Jul 26, 2018 23:59 

Registriert: 10 Okt 2012
Beiträge: 142
und was wünschst du dir?


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: So Aug 19, 2018 16:19 
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 21 Mai 2008
Beiträge: 5687
Wohnort: Schweiz
Hi Wishes

Schön, dass du dir eine Möglichkeits suchst, mit welcher du über deine Gefühle reden kannst.
Es ist wichtig, dass man damit nicht alleine bleibt, und deshalb finde ich es auch gut, dass du anscheinend eine Therapie bei einer Psychologin machst.

Hast du dich denn schonmal gefragt welche Auslöser es gibt, dass du so viel Stress erlebst? Ist dies konstant der Fall oder gibt es Situationen oder Phasen, in denn dies vermehrt der Fall ist? Denn nur wenn du weisst, was dich stresst, kannst du den Stress reduzieren.

Deine Freunde sprechen dich sicher an, bzw. fragen dich, ob du ein Problem hast, weil du ihnen wichtig bist - ein Freund eben. Würden sie das nicht tun, würde das auch nicht unbedingt für eine (gute) Freundschaft sprechen.
Bitte verwechsle aber nicht, dass ein Problem zu haben (wie du es nennst -ich nehme mal an du meinst damit ein krankhaftes Problem) und normal auszusehen, nicht das gleiche bedeuten muss, bzw. es nicht heisst, dass du kein Problem hast, wenn du normal aussiehst.
Stress ist ein Problem, und ich glaube, dass man das einem Menschen schon ansieht, wenn man ihn gut kennt.
Deine Freunde sorgen sich wahrscheinlich um dich, weil sie sehen, dass du überfordert bist.
Gut möglich, dass sie hierbei gar nicht das Essen meinen -du das Nachfragen aber wahrscheinlich darauf beziehst.

Liebe Grüsse,
Larissa

_________________
Wer einen Engel sucht und nur auf die Flügel schaut könnte eine Gans nach Hause bringen.
Georg Christoph Lichtenberg

Das Leben ist ein Regenbogen!


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: So Aug 19, 2018 16:35 

Registriert: 09 Jul 2018
Beiträge: 5
Tja stress würde ich sagen is der Alltag. Ich arbeite drei halbe Tage die woche. Ab 1.9.werden es mehr, da arbeite ich einen ganzen Tag und zwei halbe.
Dazu kommen ein großes Haus bzw die Hausarbeit und natürlich das bespassen der drei Kids.

Ich bin oft müde und antriebslos. Und ständig unzufrieden weil ich einfach nichts mehr abnehme und täglich Kopfschmerzen habe (bin migräne patientin)

Nun wurde festgestellt das ich gluten Intolerant bin und der Arzt in der Klapse meinte ich solle mal drüber nachdenken acht Wochen stationär zu gehen oder in eine spezielle Klinik für essstörungen, da er eine große Gefahr sieht das ich unter dem erneuten Druck einbrechen werde.

Ich finde die drsmatisieren alles sehr.

Und den Stress reduzieren is fast unmöglich leider.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: Mi Aug 22, 2018 13:03 

Registriert: 10 Okt 2012
Beiträge: 142
Schade, daß du meine Frage nicht beantwortet hast.

Und wo ist der Vater zu den Kindern? Kannst du ihn nicht (mehr) einbinden?


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: Mi Aug 22, 2018 13:15 

Registriert: 09 Jul 2018
Beiträge: 5
Sorry das is für mich schwer zu beantworten. Ich wünsche mir selbstliebe, Akzeptanz, Perfektion und dünn sein...

Der is zwölf Stunden am Tag arbeiten. Vom dreiviertel sechs bis dreiviertel sechs.
So ist er zu Hause. Samstags is immer 50:50 das a Zeit hat.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: So Aug 26, 2018 15:58 
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 21 Mai 2008
Beiträge: 5687
Wohnort: Schweiz
Hallo Wishes

Dass es dir schwer fällt zu formulieren, was du dir wünschst, kann ich verstehen.
Dennoch kannst du vielleicht versuchen zu formulieren, was du denkst, das anders sein, bzw. sich verändern müsste, damit sich deine Situation verbessert. Und wenn deine Antwort auf diese Frage wäre, dass du ein bestimmtes Gewicht erreichen musst und allen Menschen gefallen usw., dann möchte ich dir eine weitere Frage stellen; was gibt dir das? was ist es, das du versuchst durch Beherrschung über deinen Körper zu erlangen?

Weisst du, ich glaube die Essstörung gibt dir etwas, das du momentan vielleicht noch nicht in der Lage bist selber durch anderes Verhalten zu bekommen. Könnte das sein?

Glaube mir, ich will dir keine Gedanken aufschwätzen... ich kenne die Situation von mir selber und weiss, wie es sich anfühlt durch die Essstörung so vieles zu bekommen, von dem man glaubt, dass es gut ist und einen beruhigt.
Allerdings kann man sich auch ohne Essstörung liebenswert sein und akzeptiert werden.
Und... niemand ist perfekt !!!! Und das muss man auch nicht sein.

Herzliche Grüsse!

_________________
Wer einen Engel sucht und nur auf die Flügel schaut könnte eine Gans nach Hause bringen.
Georg Christoph Lichtenberg

Das Leben ist ein Regenbogen!


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2018 21:42 

Registriert: 09 Jul 2018
Beiträge: 5
Erstmal danke für die lieben Worte an alle.

Naja ich weiß dank meiner Psychologin das diese Essstörung nur eine Begleiterscheinung eines viel größeren Problems ist. Nur leider können wir nicht feststellen was das Kernproblem ist das ich unbedingt mit aller Kraft unsichtbar werden will. Und sagen wir mal so, ich sehe meine abnehmen jetzt noch nicht als schrecklich und gesundheits gefährdend.
Im Moment gefällt mir das sogar sehr gut muss ich sagen. Langsam pendelt sich das alles ein und mein Alltag richtet sich auch schon danach.

Ich habe mir auch mehr neue Ziele gesteckt wie z. B. Neben dem abnehmen will ich auch sparsamer werden.
Ich will allen beweisen das ich nicht die faule sau bin auf die man nicht stolz sein kann. Ich werd ihnen zeigen das man auch auf mich stolz sein kann und das ich auch liebenswert bin....
Ich möchte ernst genommen werden und das erreiche ich in meiner Familie und meiner Schwiegerfamilie nur dadurch das ich allen Beweise was ich alles schaffen kann. Ihr müsst wissen in meiner Familie gibt es keine Schwäche und Probleme. Da MUSS alles schön sein und super laufen. Nur keine Makel wo man sich womöglich schämen muss. Da muss man dann schon selbst schauen wie man rauskommt.

Versteht ihr was ich meine???


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: Sa Sep 01, 2018 12:04 

Registriert: 09 Jul 2018
Beiträge: 5
Erstmal danke für die lieben Worte an alle.

Naja ich weiß dank meiner Psychologin das diese Essstörung nur eine Begleiterscheinung eines viel größeren Problems ist. Nur leider können wir nicht feststellen was das Kernproblem ist das ich unbedingt mit aller Kraft unsichtbar werden will. Und sagen wir mal so, ich sehe meine abnehmen jetzt noch nicht als schrecklich und gesundheits gefährdend.
Im Moment gefällt mir das sogar sehr gut muss ich sagen. Langsam pendelt sich das alles ein und mein Alltag richtet sich auch schon danach.

Ich habe mir auch mehr neue Ziele gesteckt wie z. B. Neben dem abnehmen will ich auch sparsamer werden.
Ich will allen beweisen das ich nicht die faule sau bin auf die man nicht stolz sein kann. Ich werd ihnen zeigen das man auch auf mich stolz sein kann und das ich auch liebenswert bin....
Ich möchte ernst genommen werden und das erreiche ich in meiner Familie und meiner Schwiegerfamilie nur dadurch das ich allen Beweise was ich alles schaffen kann. Ihr müsst wissen in meiner Familie gibt es keine Schwäche und Probleme. Da MUSS alles schön sein und super laufen. Nur keine Makel wo man sich womöglich schämen muss. Da muss man dann schon selbst schauen wie man rauskommt.

Versteht ihr was ich meine???


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: Mo Okt 01, 2018 8:40 

Alter: 38
Registriert: 24 Sep 2018
Beiträge: 13
Wohnort: Steyr und Ried im Innkreis
Hi wishes!

Wishes hat geschrieben:

Ich habe mir auch mehr neue Ziele gesteckt wie z. B. Neben dem abnehmen will ich auch sparsamer werden.
Ich will allen beweisen das ich nicht die faule sau bin auf die man nicht stolz sein kann. Ich werd ihnen zeigen das man auch auf mich stolz sein kann und das ich auch liebenswert bin....
Ich möchte ernst genommen werden und das erreiche ich in meiner Familie und meiner Schwiegerfamilie nur dadurch das ich allen Beweise was ich alles schaffen kann. Ihr müsst wissen in meiner Familie gibt es keine Schwäche und Probleme. Da MUSS alles schön sein und super laufen. Nur keine Makel wo man sich womöglich schämen muss. Da muss man dann schon selbst schauen wie man rauskommt.

Versteht ihr was ich meine???


Ich verstehe sehr gut, was du meinst. Als ich in diesem Level der Krankheit war, dachte ich genauso. Ich wollte, dass mich die anderen lieben, mich annehmen, stolz auf mich sind. - um jeden Preis! Damals sprach die Perfektionisten aus mir. Perfektionismus tragen, glaube ich, viele Menschen mit Ess-störungen in sich.
Hast du schon mal jemanden im Fernsehen gesehen, der sich einer Schönheits-op unterzogen hat? Ist dir aufgefallen, dass das eine nie endende Geschichte wird, wenn man mal anfängt. Zuerst der Busen, dann die Nase, dann die Falten, etc. Wir versuchen über etwas Äußeres - sprich unseren Körper, unser Leistung- an Liebe und Aufmerksamkeit heran zu kommen. Ich kann dir bestätigen, es funktioniert so nicht. Ich bekam auch bei meinem niedrigsten Gewicht nicht die Liebe, nach der ich mich sehnte.
Vielleicht hast du selbst schon den Druck, du musst es dir beweisen, weil du sonst nicht wertvoll bist. Was ist in deiner Vorstellung eine Schwäche? Was erwartest du davon, wenn du endlich dein Idealgewicht hast? Nach was für einem Gefühl sehnst du dich? Wer möchtest du sein? Wie möchtest du sein? Wie sehr liebst du dich selbst?


Herzlich Grüße
Anjoy


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: Fr Okt 12, 2018 10:00 

Registriert: 10 Okt 2012
Beiträge: 142
gute fragen, anjoy :!:


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: Fr Okt 12, 2018 10:10 

Registriert: 09 Jul 2018
Beiträge: 5
Hm das is schwer zu sagen. Ich sehne mich danach mich wohl zu fühlen. Mich zu akzeptieren aber am wichtigsten ist mir das mich endlich alle anderen akzeptieren. Ich möchte mein Leben leben und nicht ständig alles vorgegeben bekommen.
Und ob ich mich selbst Liebe??? Wohl eher nicht. Da ist mehr Hass als alles andere. Ich Ekel mich an und mich widert es auch an wenn ich keinen Sport mache usw.
Am liebsten wäre mir nie wieder zu essen.
Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das es so verdammt schwer ist nochmal * *Kilo zu verlieren.

Ich weiß nicht wie ich meine Empfindungen in Worte fassen soll. Mir geht es auch während dem fasten sehr schlecht. Ich esse dann wieder bisschen was und fühle mich wie der größte Versager. Das ist sehr hart für mich weil ich meinen Ansprüchen in keinster Weise gerecht werde....


Zuletzt geändert von Caruso am Fr Okt 12, 2018 20:10, insgesamt 1-mal geändert.

Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo ich bin neu hier
BeitragVerfasst: Mo Okt 15, 2018 6:55 

Alter: 38
Registriert: 24 Sep 2018
Beiträge: 13
Wohnort: Steyr und Ried im Innkreis
hallo wishes!

ich kann dich gut verstehen. ich wollte auch immer, dass mich die anderen so nehmen wie ich bin und akzeptieren. ich bin jedoch drauf gekommen, solange ich mich selbst nicht annehmen kann, funktioniert das mit den anderen auch nicht.

nie wieder essen zu müssen, wollte ich auch lange zeit. hab mich dann sogar über Lichtnahrung informiert. nie wieder essen zu müssen heisst jedoch, davor zu flüchten. und flucht ist etwas, das total anstrengend ist und nie aufhört.

das mit dem Versager kann ich auch gut nachfühlen. kenne ich dieses Gefühl nur zu gut. ich habe mich nach den FA und dem Erbrechen immer so gefühlt. irgendwann hab ich dann gelernt, dieses Gefühl zu durchfühlen und dann hat es sich aufgelöst. ich bin mir sicher, du bist eine tolle Frau und hast schon vieles geschafft in deinem Leben. Du stellst hohe Ansprüche an dich, weil du vermutlich glaubst, nur dann liebenswert zu sein.
Ich hatte das Programm von Kindheit an: wenn ich von Außen - sprich Eltern, Partner, Freunde - ein Ablehnung, zu wenig Aufmerksamkeit bekommen habe, dann fühlte ich mich sofort dick in meinem Körper. Die Hose, die am Vormittag noch super gepasst hat, schien auf einmal zu eng zu sein.
Ich habe dann für mich herausgefunden, dass ich als Kind die wenige Aufmerksamkeit und Zeit meiner Eltern mit den Gedanken "mit mir stimmt was nicht. Die anderen in der Schule meinen ich bin zu dick - Das muss mein Fehler sind!" zu dem Glaubenssatz "ich bin zu dick und werde deshalb nicht geliebt" geformt.

Heute weiß ich, dass Liebe nichts mit Kilos zu tun hat. Und selbst als ich extrem dünn war, hab ich die Liebe, die ich ersehnte nicht bekommen. Weil es so einfach nicht funktioniert. Liebe, Respekt, Wertschätzung beginnt immer bei einem selbst. Gib du dir das, was du dir von den anderen wünscht.


Alles Liebe, Andrea


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye