Aktuelle Zeit: Do Aug 16, 2018 15:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 363 Besuchern, die am So Dez 26, 2004 16:20 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi Apr 11, 2018 18:49 

Registriert: 11 Apr 2018
Beiträge: 5
Liebe Leute-

Nun endlich habe ich mich entschlossen auch mal einen Beitrag zu verfassen.
Ganz kurz zu mir:
Bin ende 20, war als Kind ein "schlechter Esser" aber so "richtig" essgestört seit ca 4 Jahren :oops:
Begann alles mit der Einnahme der Pille wo ich plötzlich zunahm und kein Sättigungsgefühl mehr hatte und Gewicht zulegte.
Aus einer anfänglichen Diät wurde dann im Laufe eines Jahres eine radikale Restriktion, nahm * *kg ab...Seit gut 2 Jahren geht es nun wieder aufwärts, habe mein altes Gewicht zurück aber was aus dieser kurzen anorektischen Phase (ca 1 Jahr akut) zurück blieb war ein ziemlicher Kontrollzwang, die Angst unkontrolliert zuzunehmen und regelmäßige Fressanfälle (jupp, deshalb bin ich hier.) die ich zeitweise mit Sport oder mit Fasten kompensiere. Zu erbrechen traue ich mich (Gottseidank!) nicht.

Problem ist, dass ich meine Trigger mittlerweile ganz gut kenne und es eine starke Überschneidung mit einer generalisierten Angststörung gibt...
Wenn ich stark unruhig, nervös oder ängstlich bin, dann fange ich an zu "grasen"...bekomme richiges Herzrasen und haue mich so aus meinem sonst normalen Essverhalten raus.
Normalerweise koche ich gern gut für mich vor, esse 3 Mahlzeiten am Tag weil ich das brauche, aber kaum bin ich alleine in meiner Wohnung abends, dann weiß ich häufig nicht wohin mit mir und meiner Unruhe.
Früher habe ich mir stark an der Haut rumgeknibbelt, Nägel gekaut etc. das ist ein teil von mir der wahrscheinlich immer so bleiben wird, da gibts auch eine stark genetische Komponente :?
Dh ich leite meine innere Unruhe und Angst ab, indem ich versuche mich zu beruhigen und zu besänftigen indem ich mich vollstopfe, das ist doch Wahnsinn...
Derzeit lebe ich zu 50% bei meinen Eltern, beruflich bedingt, aber habe schon Schiss davor in meine Wohnung zu fahren.

Hat jemand Erfahrungen die ähnlich sind?
Ganz liebe Grüße von Sonnentau


Zuletzt geändert von Caruso am Mi Apr 11, 2018 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye