Aktuelle Zeit: Sa Dez 15, 2018 20:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 524 Besuchern, die am Do Okt 25, 2018 14:44 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hallo:)
BeitragVerfasst: Sa Aug 25, 2018 21:37 

Alter: 21
Registriert: 25 Aug 2018
Beiträge: 4
Guten Abend,

da ich neu hier bin kurz ein paar Worte zu mir:

ich würde mal sagen, dass mein Essverhalten schon seit ein paar Jahren nicht ganz "normal" ist, aber seit fast zwei Jahren habe ich jetzt die Bulimie am Hals. Häufige FAs mit anschließendem Ausk***. Ich hab eine Therapie gemacht bis meine Therapeutin -mit welcher ich wirklich super klar kam- den Arbeitsplatz gewechselt hat, danach wollte ich mich nicht auf jemand "Neues" einlassen und meine Geschichte erneut ausbreiten und besprechen. Also versuche ich mich seitdem mehr oder weniger alleine durchzukämpfen. Erstaunlicherweise wissen relativ viele aus Familie und Freundeskreis von meiner Krankheit, da ich mich irgendwie überwinden konnte das zu erzählen und empfinde es auch als Erleichterung nichts mehr verheimlichen zu müssen.

Allerdings stecke ich irgendwie ziemlich fest, klar es gibt schlimmere und bessere Phasen, aber irgendwie komme ich einfach nicht an den Punkt es mal über zwei Wochen zu lassen, ein wahrer Teufelskreislauf in dem ich da bin.

Warum ist es dazu gekomen?
Ich glaube hauptsächlich weil ich mich einfach nicht wohl fühle in mir, meinem Körper (habe zu große Erwartungen an mein Äußeres, denen ich nicht gerecht werden kann!), meinem Selbst. Ich bin oft einsam und allein (habe zwar Freunde, aber isoliere mich oft!) - lebe auch alleine, was das ganze vermutlich nicht besser macht. Hatte auch zeitweise mit Depression zu kämpfen und bin einfach oft unglücklich über meinne gegenwärtige Situation, bzw. mein gegenwärtiges ICH. Aufgrund meiner selbstabwertenden Gedanken und meinem unsicheren Wesen fällt es mir sehr sehr schwer etwas mit Freunden zu unternehmen, irgendwie fühl ich mich dann für mich alleine daheim SICHERER. Führt dann zu verurteilenden Gedanke wenn wieder einmal eine Verabredung abgesagt wird, Langeweile … und so geht es dann oft los.


Hoffe auf ein paar nette Leute hier, einen Austausch mit Gleichgesinnten.
Danke für eure Antworten und einen schönen Abend wünsche ich!

Ria


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye