Aktuelle Zeit: Sa Jun 23, 2018 9:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 363 Besuchern, die am So Dez 26, 2004 16:20 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Abnehmen - aber wie?
BeitragVerfasst: Di Apr 11, 2017 23:26 

Registriert: 11 Apr 2017
Beiträge: 1
Hallo Ihr,

mein Name ist Aerial, ich bin 24 Jahre alt und ich lebe inzwischen eigentlich ganz gut seit 2,5 Jahren ohne Rückfall(davor schon ein Jahr mit wenigen Rückfällen). Im Moment bin ich mitten im Studium (3. Semester) und genieße die Zeit als "verantwortungslose" Studentin (also im Sinne von frei von Anwesenheitspflichten) :lol:
Naja wäre da nun nicht das Gefühl, dass ich mich gerade einfach nicht wohl fühle in meinem Körper. Ich mach seit 1,5 Jahren Pole Dance, was mir einen großen Selbstbewusstseins-Schub und positives Körpergefühl gegeben hat. Aber nach langer Prüfung- und Hausarbeitsphase hab ich nun wieder etwas Zeit um mich mit mir selbst zu beschäftigen und gerade hilft mir nicht mal meine Akrobatik.
Natürlich hab ich in den Jahren ohne Bulimie etwas zugenommen aber für mein Geschmack doch etwas zu viel. Manchmal versinke ich so in alten Gedankenmustern, dass es sich wieder auf den ganzen Körper überträgt. D.h. anstatt, dass ich nur mein Bauch/Muffintop und Rückenansicht etwas zu viel finde übertrag ich das auf alles - komische Gesichtskonturen, zu breite Schultern ... Ich kann mich echt gut ablenken und weiß auch eigentlich wie ich mich beschäftigen kann, damit ich nicht in alte Verhaltensweisen zurück rutsche aber derzeit kam es echt vor, dass es mir morgens beim Duschen schon die Laune verhagelt hat.
Ich würde nun wirklich gerne etwas abnehmen - ich rede hier nur von * *Kilo (ca. - hab gar keine Waage zu Hause, mein BMI ist aber im oberen Normbereich) weniger. Aber ich hab so Angst in alte Verhaltensweisen zu rutschen. Ich hab seit 3,5 Jahren nicht eine Diät versucht oder auch nur daran gedacht, weil ich einfach nur so froh war mein Leben(swillen) wieder zu haben.
Mich würde nun interessieren ob einer von euch Erfahrung mit Diäten hat, bei denen man sich satt essen darf. Hat es was gebracht? War es nicht sehr triggernd für einen Rückfall?
Oder hatte jemand ein ähnliches Gefühl und kann mir Tipps geben bzw. sagen, dass das irgendwann wieder aufhört? :|

Vielen Danke schonmal fürs Lesen, das alles zu schreiben hat auch schon etwas gut getan :-)


Zuletzt geändert von Caruso am Mi Apr 12, 2017 1:04, insgesamt 1-mal geändert.

Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abnehmen - aber wie?
BeitragVerfasst: Do Apr 13, 2017 20:00 

Registriert: 05 Aug 2016
Beiträge: 34
Hallo Aerial,

erst einmal meinen Glückwunsch zu den Jahren ohne Bulimie! :)

Zitat:
Mich würde nun interessieren ob einer von euch Erfahrung mit Diäten hat, bei denen man sich satt essen darf. Hat es was gebracht? War es nicht sehr triggernd für einen Rückfall?
Oder hatte jemand ein ähnliches Gefühl und kann mir Tipps geben bzw. sagen, dass das irgendwann wieder aufhört? :|

Bei der Volumetrics-Diät kann man viel essen, nur eben Lebensmittel mit einer geringen Kaloriendichte.

Ich halte jegliche Diäten triggernd für einen Rückfall und rate dir hiermit ausdrücklich von Diäten ab.


Ich an deiner Stelle würde eher nur Kleinigkeiten ändern (z.B. fettärmere Brotaufstriche und Nachspeisen, etwas weniger und kalorienärmere Snacks sowie 1/2-1 h leichte Bewegung wie z.B. Spazierengehen am Tag), damit spart man schon einige Kalorien ein, um abzunehmen.
Allerdings frage ich mich, ob das Unwohlsein wirklich am Gewicht liegt und ob Abnehmen da genau die Lösung ist, halte ich auch für fraglich. Es ging dir ja schon mal gut, oder? Sich wieder mehr mit dem Gewicht und Essen zu beschäftigen halte ich für sehr gefährlich.

Herzlich Willkommen im Forum übrigens :)


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abnehmen - aber wie?
BeitragVerfasst: Fr Apr 14, 2017 14:50 

Alter: 25
Registriert: 16 Jan 2008
Beiträge: 4983
Hallo Aerial,

glückwunsch zu der langen Phase ohne. :)
Auch ich würde sagen das du eher nicht versuchen solltest zu diäten. Das kann verdammt mies in die Hose gehen und ich nehme stark an das du da keinen Bock drauf hast?
Deine Akrobatik ist ja auch ganz schön anstrengend und dein Körper braucht dann auch das Futter.
Vielleicht solltest du erst mal schauen was vielleicht gerade sonst noch so dich unzufrieden macht außer dein Gewicht. Auch daran zu arbeiten. Und eben vielleicht einfach dir Zeit für dich gönnen in der du dich selbst verwöhnst.
Aus Erfahrung kann ich dir sagen das mich jede Diät die ich versuche wieder in alte Muster zurück wirft und das macht einfach keinen Spaß.

Viel Erfolg bei der Suche nach neuer innerer Ruhe!

_________________
Die Antwort weiß die Wissenschaft
denn das ist eine Wissenschaft,
die vielfältiges Wissen schafft,
durch das man schweres Wissen rafft,
womit man den Beweis, dass man was weiß,
mit weißer Weste und mit ruhigem Gewissen schafft.


Wise Guys


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abnehmen - aber wie?
BeitragVerfasst: Di Dez 12, 2017 12:35 

Registriert: 09 Dez 2017
Beiträge: 15
Liebe Aerial
Dein Beitrag liegt schon einige Zeit zurück, trotzdem möchte ich dir gerne antworten. Vielleicht liest du es ja noch...?

Ich war für fast sechs Jahre von der Bulimie betroffen. Bücher von zwei ehemalig Betroffenen (leider nur in englischer Sprache) haben mir aus meiner schweren Zeit geholfen. Heute bin ich frei von Binge Eating (Fressanfällen), kompensatorischen Verhaltensweisen und den Drang mein Essen zu kontrollieren.

Während meiner Bulimie dachte ich, dass wenn ich meine Bulimie und das Diäten aufgeben könnte, bestimmt eine Million Kilos zunehmen würde. Und tatatata :D das ist nicht passiert. Ich habe weder gross zu- noch abgenommen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass wenn ich wieder beginnen würde Diät zu halten mich das sehr schnell wieder zurück in die Bulimie führen würde. Die Prinzipien, die ich aus der englischen Literatur gelernt haben, helfen mir aber auch beim Überessen. Damit setze ich mich immer wieder auseinander. Ich verbiete mir nichts mehr, esse auch wenn ich auf etwas Lust und keinen Hunger habe. Dennoch achte ich mit Hilfe der gelernten Handlungsstrategien darauf nicht so viel zu essen, dass es mir nicht mehr wohl ist. Obwohl auch das zwischendurch mal vorkommt und nicht schlimm ist. Dies erleben ja auch die normalsten Esserinnen von Zeit zu Zeit ;-)

Wenn du gerne etwas mehr über die Inhalte der Bücher und Prinzipien erfahren möchtest, lasse es mich gerne wissen.

Jasmin

PS: Ich habe eine Datei angehängt. Vielleicht hilft dir dieser Text etwas. Er stammt von meinem Blog, den ich gerade am aufbauen bin.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye