Ich habe einfach nur noch Angst...

#1
Hallo! Ich bin neu und mir fällt das geradeungluablich schwer, aber ich versuche es trotzdem...

Ich bin mittlerweile 41 Jahre alt und habe insgesamt knapp 15 Jahre (seit 2000 mit Pausen) massiv unter Bulimie gelitten. Ich habe in dieser Zeit fast täglich mehrmals erbrochen.
Nachdem ich 2017 realisiert habe dass meine Zähne krass geschädigt sind und immer kürzer werden, habe ich aufgehört. Zu der Zeit bin ich schwanger geworden, was mir sehr geholfen hat. Seitdem hatte ich keinen Rückfall.

Ich habe 2017 eine Magenspiegelung gemacht. Ich habe (vom Erbrechen) einen Zwerchfellbruch und seitdem schließt mein Magen nicht mehr richtig ab.
Die Schleimhaut in Magen und Speiseröhre war damals insgesamt unauffällig, es fand sich etwas versprengte Magenschleimhaut im oberen Teil der Speiseröhre.
2019 würde erneut eine Spiegelung gemacht, weil ich da bereits ein Frendkörpergefühl im Hals hatte, aber auch dort war scheinbar alles in Ordnung. Allerdings habe ich da die Spiegelung ohne Narkose gemacht und ich glaube dass der Arzt die Speiseröhre nicht wirklich angeschaut hat, da ich sehr stark würgen musste.

Im meinem Umfeld weiß niemand von meiner Krankheit, weder mein Mann, meine Kinder, noch meine Eltern oder Ärzte. Ich kann einfach nicht darüber sprechen...

Seit ein paar Wochen habe ich nun wieder starke Beschwerden im Halsbereich. Der HNO hat mit einem Spiegel in den Hals geschaut und gesehen, dass die Schleimhaut im Bereich des Kehlkopf sehr stark verätzt ist und regelrecht Löcher hat. Die Ärzte schieben es auf den Reflux, allerdings habe ich gar keine Beschwerden wie Sodbrennen oder ähnliches.
Ich nehme nun seit 4 Wochen Medikamnte gegen die Magensäure und es wird einfach nicht besser. Die Angst, dass die Schädigungen chronisch sind und sich ein Geschwür am Kehlkopf oder in der Speiseröhre gebildet hat sind enorm. Ich habe regelrecht Panikattaken und weiß gar nicht wie ich die Zeit bis zur nächsten Spiegelung in 2 Wochen überstehen soll.

Ich schäme mich so unglaublich und ich habe soviel Angst... Ich habe mir geschworen meinen Kindern nie Kummer zu bereiten und die Schuldgefühle, dass etwas sein könnte treiben mich schier um...