Aktuelle Zeit: Sa Mär 23, 2019 20:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 524 Besuchern, die am Do Okt 25, 2018 14:44 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Dez 09, 2018 18:21 

Registriert: 09 Dez 2018
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

obwohl ich mich erst heute angemeldet habe, war ich bereits in der Vergangenheit ein fleißiger Leser in diesem Forum. Selber leide ich nicht an einer Essstörung, bin aber indirekt davon betroffen. Meine Parterin hat seid vielen Jahren eine Essstörung (Mischung aus Bulimie und Magersucht). Sie war in der Vergangenheit auch mehrfach in einer Klinik. Doch kaum hat Sie die Klink verlassen, ist Sie in ihr altes Muster zurückgefallen. Ihr letzter Klinkaufenthalt liegt aber schon einige Jahre zurück, da kannten wir uns noch nicht.

Ich bin mit ihr 2 Jahren zusammen und wir wohnen auch seit 1 1/2 Jahren zusammen. Seitdem wir zusammen wohnen weiß ich auch von Ihrer Essstörung bescheid. Ich versuche sehr viel Rücksicht zu nehmen und Sie so gut es geht zu unterstützen. Inzwischen hat Sie fast ein Jahr ohne sich zu übergeben ausgehalten, darauf bin ich sehr stolz. Sie sagte mir, solange hat Sie noch nie vorher geschafft. Doch dann ist Sie vor 3 Monaten beruflich ins Ausland gegangen und hatte seitdem fast jeden Tag einen Rückfall. Jeden Tag mache ich mir große Sorgen, versuche Sie zu motivieren, für Sie da zu sein und Sie aufzubauen. Ich habe ihr gesagt, das ich Sie dabei unterstützen werde. Ich habe für Sie eine Web-App programmiert. Damit möchte ich ihr zeigen, dass ich für Sie da sein möchte. Nun kommt Sie bald wieder und dann starten wir von vorne.

Idee der App:
Ich habe die App "Wunschbaum" genannt. Die Idee ist die, dass der Spieler jeden Tag ein Formular ausfüllen muss. Je nachdem ob man einen Rückfall oder Rückfallgedanken hat, wächst ein grünes, rotes oder gelbes Blatt am Baum heran. Für die Beantwortung der Fragen gibt es Punkte, damit lassen sich z.B. animierte Tiere freispielen. Auch gibt es in der App an verschiedenen Tagen besondere Ereignisse z.B. (animierter Heißluftballon mit uns beiden an jedem Jahrestag, Weihnachtsmann am Weihnachten etc.).

Mir ist bewusst, dass diese App mit Sicherheit nicht die Krankheit heilen kann. Aber ich möchte ihr damit zeigen, dass wir es zusammen schaffen können und das ich hinter ihr stehe, auch wenn es manchmal schwierig ist, weil Sie sehr oft negativ denkt, ihre Meinung oft ändert und launisch ist.

Die App ist inzwischen auch online und meine Partnerin ist jeden Tag fleißig am ausfüllen. :-)
Derzeit ist die App exklusiv nur für Sie und ich plane derzeit auch nicht, die App öffentlich zu machen. Wenn ich damit anderen Menschen helfen kann und die Nachfrage da ist, würde ich darüber nachdenken.

Mir geht es in erster Linie darum, dass ich mit der App keinen Schaden anrichte. Und ich möchte, dass die App meiner Partnerin hilft und eine Unterstützung ist. Daher möchte ich die App zukfünfig auch erweitern und würde mich über euer Feedback sehr freuen. Wenn ihr nicht genau sagen könnt, was man verbessern kann, dann ist es nicht schlimm. Aber vielleicht könntet ihr einige dieser Fragen ausfüllen, damit würdet ihr mir sehr helfen. Denn ich plane die App, weiter zu verbessern und würde mich freuen, wenn ihr mir hierbei helfen würdet.

Frage an euch:
1. Was motiviert euch, gesund zu werden?
2. Wie helft ihr euch, wenn ihr Rückfallgedanken habt?
3. Wer von euch hat es geschafft, aus eigenen Stücken gesund zu werden? Wenn ja, was war eure Motivation und was war euch wichtig?
4. Was sollte man an der App noch verbessern? Ich hatte die Idee, ein Essensbuch einzubauen, aber meine Partnerin sagte, dann würde Sie immer vergleichen was Sie am Vortag gegessen hat, deshalb habe ich es ganz schnell wieder verworfen.
5. Wie kann ich meine Partnerin motivieren, an Gewicht zuzunehmen?
6. Habt ihr Fragen, die einem helfen, gesund zu werden oder negative Gedanken zu ändern?

Ich würde mich über jede Hilfe sehr freuen :-)

Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent.

Aramon


Dateianhänge:
Dateikommentar: Das ist der Wunschbaum mit Blättern. Blätter lassen sich einklicken
bild3.png
bild3.png [ 199.29 KiB | 490-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Auswertung Punkte. Wenn Rückfallgedanken schlimm sind, dann erscheint ein Hinweistext
bild2.png
bild2.png [ 147.67 KiB | 490-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Formular, Die Frage ist zufällig
bild1.png
bild1.png [ 150.21 KiB | 490-mal betrachtet ]
Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye