Jeanys Bäuchlein Vorsicht beim anschauen der Bilder!!!

#1
Ich weiß nicht ob ich diese Bilder hier reinstellen darf aber wie die meisten wissen bin ich ziemlich krank und darasn ist die Es nicht unschuldig ich will niemanden damit abschrecken nur zeigen wie es aussieht wenn der Darm aufgibt ( durch A...m*ssbr**ch) und man wieder und wieder unters Messer muss...Vieleicht bringt es einige hier zum Nachdenken..

[SPOILER - SPOILER - SPOILER]
.
.
.
.
.
[WARNUNG!]
.
.
.
.
.
[In diesem Beitrag werden heftige Bilder von schlecht verheilenden Operationsnarben gezeigt. Dieser Spoiler gibt euch die Möglichkeit, euch mental darauf einzustellen oder den Thread zu verlassen, falls ihr das Gefühl habt, mit solchen Bildern überfordert zu sein.]
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
[ENDE - ENDE - ENDE]





.
Bauch OP die 4. 2010 003.JPG
Bauch OP die 4. 2010 003.JPG (849.09 KiB) 6666 mal betrachtet
004.JPG
004.JPG (178.17 KiB) 6666 mal betrachtet
Die Narbe verheilt kaum ..Jeden Tag verbinden und Schmerzen...
Zuletzt geändert von blueberry am Mi Dez 15, 2010 22:52, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Jeannettes Traurigkeit Eintrag

#2
oh gott jeany.. das sieht so verdammt schmerzhaft aus.
wodurch kam es dazu??

Mein gott du tust mir schrecklich leid, ich will mir nicht vorstellen wie weh das tut.

Drück Dich
ich kann nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird.
aber es muss anders werden,
wenn es gut werden soll.

Re: Jeannettes Traurigkeit Eintrag

#3
Durch den Jahrelangen m*ssbr**ch von Abf.....hat sich die funktion des Darmes ..Dünn wie auch Dickdarm eingestellt...es kam 2008 dazu das er geplatzt ist...seitdem versuchen die Ärzte immer wieder durch herausoperieren einzelner Teile ihn wieder in Gang zu bringen leider ohne Erfolg...über kurz oder lang muss er komplett raus...

Ich ertrage die Schmerzen weil ich weiß das ich selber Schuld daran bin

Re: Jeannettes Traurigkeit Eintrag

#4
aber ich finde nicht du, sondern deine Krankheit ist daran schuld, wenn es denn überhaupt einer sein soll...

Deine Geschichte hat mich wirklich zum nachdenken gebracht, schockiert und traurig gemacht. Aber ich finde, so wie du klingst, scheint ne Menge Kraft dahinter zu stecken, und die wünsche ich dir auch, um das alles weiter durchzuhalten!!!
ich kann nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird.
aber es muss anders werden,
wenn es gut werden soll.

Re: Jeannettes Traurigkeit Eintrag

#5
Liebe Jeany,


als ich die Bilder sah kamen mir echt die Tränen!
irgendwie ist es gut das du sie gepostet hast, als Warnung!
Das war sehr mutig von dir!
Man denkt immer, der Körper steckt alles weg, aber unsichtbar und langsam nimmt er durch kontinuierlichem m*ssbr**ch Schaden bis es irgendwann aufbricht.

Ich erwarte ja immer, dass meine Zähne irgendwann etwas schweres bekommen, ich würde mich nicht wundern...nach dem was sie alles mitgemacht haben...

ich wünsche dir ganz viel Kraft und Mut!

alles Liebe,
Typografia

Re: Jeannettes Traurigkeit Eintrag

#6
Ich war mir erst nicht sicher ob ich es tun soll aber ich denke es es hilft vielleicht einigen Einzusehen das niemand unverletzbar ist...ich dachte auch Jahrelang mir kann das nicht passieren und plötzlich ging es los schlag auf schlag erst die Zähne dann der Rest

Re: Jeannettes Traurigkeit Eintrag

#7
meine guete ...

tut mir leid das zu sagen : ich finde die bilder schrecklich!
du wohl selbst auch...

dar ich eine frage stellen? wie entleerst du dich denn wenn dein darmnicht mehr funktioniert und musst du dich nach einer bestimmten diaet ernaehren?

ich m*ssb**ch* ja immernoch "freudig" afm und ko**e...... -.- ich sehe deine bilder und lese deine eintraege und die stimme in meinem kopf sagt trotzdem : DIR passiert das nicht... das ist alles gaaaanz weit weg....

Re: Jeannettes Traurigkeit Eintrag

#8
Liebe Jeany,


ich sehe du bist in meinem Alter- ich bin 28!
das ist wahrscheinlich so die Zeit, in der dann nach vielen Jahren die Schäden aufkommen.....

ich mag mir gar nicht ausmalen wie es dir geht....hast du noch Pläne für die Zukunft?
was sagen denn die Ärzte?


Was Zähne so mitmache ist krass: ständiges von Säuren umspült sein, wie ein Fels der abgeschliffen wird...
Bei jeden Zahnarztbesuch erwarte ich Hiobsbotschaften. Bei mir stehen die Zahnhälse schon voll raus....mittlerweile gehts wieder....
aber während meiner Diplomzeit-Stresszeit wurde sie sehr empfindlich auf Hitze/Kälte.
Seitdem mein Leben wieder besser ist und ich weniger k..... gehts auch den Zähnen-und der Haut besser!

Es war gut dass du die Bilder gepostet hast!
ich versuche immer zu mir zu sagen: besser du nimmst *kg zu, als kotzen...
aber es funktioniert auch nicht immer... :(
da gibts es dann immer die Phasen wenn wieder alles über mir zusammenbricht, besonders dann wenn ich wieder sehr viel leisten muss und Stress habe!

liebe grüße

Re: Jeannettes Traurigkeit Eintrag

#9
Hallo jeany,
das ist wirklich schrecklich und tut weh!
aber eine Bitte, auch für Andere,die unvorbereitet die Bilder noch sehen,mach bitte eine Wahrnung in die Betreffzeile.
Ist keine Kritik,nur ein Gedanke von mir,O.K?

Janigrüße
ich bin kein Opfer!!!

wer soll die Antwort wissen,wenn nicht Du?
von "Jan Eisklar"

Die wirkliche Macht haben Jene,die nichts mehr zu verlieren haben

Re: Jeanys Bäuchlein Vorsicht beim anschauen der Bilder!!!

#12
Hey.. sieht ja echt schlimm aus. :cry: Ich würde dir Raten die Wunde tgl.mit Octenisept zu reinigen und danach vielleicht ein Hydrogel aufzutragen(Wunden müssen feucht gehalten werden) und dann Pflaster drauf..

ich kenne solche Narben zu genüge von der Chirugie,doch meistens sind diese aufgrund eines Tumors entstanden... Respekt für deine Fotos... wünsch dir weiterhin viel Kraft..

lg red rose
Zuletzt geändert von red rose am Mi Dez 15, 2010 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Jeanys Bäuchlein Vorsicht beim anschauen der Bilder!!!

#14
Ach Jeany,

das sind also die schrecklichen Bilder zu Deiner Geschichte.
Bild
Es tut mir so Leid, dass es so weit kommen musste. Da sieht man wirklich, was wir unseren Körpern antun. :|

Ich hoffe so sehr, dass einige den Absprung schaffen, bevor der Körper sich so gravierend rächen muss ...

Aber - nun, Deine Tattoos finde ich dennoch schön. :)
"Denn wenn es eine Sünde gegen das Leben gibt,
so besteht sie vielleicht nicht so sehr darin, an ihm zu verzweifeln,
als darin, auf ein anderes Leben zu hoffen
und sich der unerbittlichen Größe dieses Lebens zu entziehen."

Albert Camus

Re: Jeanys Bäuchlein Vorsicht beim anschauen der Bilder!!!

#15
Danke für die guten Tipps aber ich bin jeden Tag im Krankenhaus wo die Wunde versorgt wird...sie wird immer wieder aufgeschnitten weil sich Eiter und wildes Fleisch bildet ...also keine Sorge ich bin in guten Händen..

Und ich hoffe das ich einigen ein kleinwenig die Augen öffnen kann was alles passieren kann...
Ich habe auch noch einige Bilder von meinem damaligen Zahnverlauf aber ich denke das reicht erst mal...

Denn durch die Implantate sieht man nichts mehr und einige könnten dann denken...naja sieht doch gut aus,,,,aber die Narben an meinem Bauch werde ich immer haben ...