Wer weiß über eure ehemalige ES Bescheid?

#1
Hi!

Ich hab mich endlich getraut mich anzumelden. Seit Jahren hab ich mit dem Gedanken gespielt und auch jetzt wo ich die ES überwunden habe (seit fast 2 Jahren), lässt es mich immer noch nicht los, dass ich mich unbedingt jemandem anvertrauen muss. Vielleicht kann mir hier einer helfen und sagen, ob sie es für ratsam halten wenn ich meinen Freunden(nur 2 aber schon seit 10 Jahren) davon erzähle. Ich hab Angst, dass sie mich anders sehen oder angeekelt sind oder mich für schwach halten, weil ich die ES hatte. Ich denke meistens nicht so von mir, sondern bin eher stolz, dass ich es alleine geschafft habe aus Bulimie rauszukommen aber die Vorstellung das meine Freunde mich dadurch als einen schwächeren Menschen sehen könnten ist so grauenvoll, dass ich mich einfach nicht traue.

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht was mir davon erhoffe hier zu posten, aber ich hab mich endlich getraut mich hier anzumelden und ich würde mich freuen, wenn ich irgendein feedback bekommen könnte, denn wer immer das auch liest.. du bist der erste dem ich von der ES erzähle :/ weiß bei euch jemand bescheid oder geht ihr damit komplett offen um oder habt ihr wie ich es niemandem erzählt? Mich interessieren eure Geschichten!

Re: Wer weiß über eure ehemalige ES Bescheid?

#3
Hey! Danke für deine Antwort!

Ja, ich denke es geht mir am meisten darum ein reines Gewissen zu haben weil ich sonst keine Geheimnisse vor meinen Freunden habe, aber deine Erklärung es in der Vergangenheit zu lassen klingt auf einmal so plausibel. Ich dachte immer, dass man erst wirklich geheilt ist wenn man es ganz selbstverständlich über sich preis geben kann, zumindest hab ich es immer so wahrgenommen. Klar hab ich noch FA und ich denke dann auch darüber nach wie einfach es wäre rückfällig zu werden, aber das ich es tatsächlich getan habe ist schon fast 2 Jahre her :)

oh man, deine Nachricht hat mir gerade so gut getan! Ich kann gar nicht glauben, dass ich die ganze Zeit damit verbracht habe mich schuldig zu fühlen, wenn ich es auch” einfach” in der Vergangenheit lassen kann. Das ich nie von selbst auf die Idee gekommen bin :oops:
cron