B12

#1
hallo ihr lieben..

ich wusst nicht so recht ob diese Rublik oder "gesundheit" doch eher gedacht ist.. ich fühl mich im moment einfach hier gerad zugehörig.
Ich bin sporadisch hier.. der/die ein/e oder ander/er kennt mich noch von vor x Jahren..
Bin quasi seit vielen Jahren symptomfrei..wenn man es auf die Aktion als solches bezieht... aber wie wir alle wissen,d as wichtige ist der Strudel der sich im Kopf dreht..
bei mir ist es gerad so, dass mich meine Vergangenheit einholt... die vielen Jahre mangelernährung und desaströser umgang mit dem eigenen Körper ( Abführmittel Sportsucht usw) .. ich hatte 2013 eine B12 Spritzentherapie weil der Wert so im Eimer war.. magenspiegelung, Ernährungsberatung ( gehe offen mit meiner geschichte um) aber so wie es jetzt aussieht ( aktuelle Ergebnisse: schlechter als vor den Spritzen vor 1,5 Jahren) ist wohl soviel kaputt gegangen dass die Aufnahme einfach hinüber ist.
Ich mag nicht jammern, ich wollte nur teilen und mal leise anfragen, wie ihr mit dem ein oder anderen "boomerang2 umeht, der nach evtl Jarhen doch "zurückgedonnnert" kommt ?

Licht und Liebe
Joe

P.S. : mir ist bewusst, dass es seeeehr viel schlimmere dinge als Folge von... geben kann! Nicht dass sich jnd aufn Schlips getreten fühlt-..
Der Weg ist das Ziel. Es gibt keinen einfachen Weg und niemand, der ihn für mich gehen kann.. aber ich weiß, ich werde ankommen.

Re: B12

#2
Hi,

B12 als Spritzenkur ist doch ideal - wenn der Wert nachgewiesener Maßen im Keller ist, kannst du dir auch selbst B12 als Injektionslösung aus der Apotheke holen und subkutan spritzen. Zwiebelt ein wenig, ist aber nicht schlimm :) Ich würde da einfach wieder ansetzen, die Aufnahme kann nur über den Verdauungstrakt wirklich schlecht sein, gespritzt sollte sich das gut beheben lassen.

Liebe Grüße :)

Re: B12

#3
Das muss nicht von der Bulimie kommen.
Um Vitamin B12 über die Nahrung aufnehmen zu können brauchst du den Intrinsic-Faktor.
Manche Menschen haben den einfach nicht und müssen sich das Zeug dann eben regelmäßig künstlich zuführen.
Spritzen ist dabei am besten da du das B12 dann auch ohne Intrinsic-Faktor problemlos aufnehmen kannst und außerdem ist es bei weitem die günstigste Variante.
Soweit ich weiß muss man sich dann alle 1 bis 2 Monate an die Nadel hängen, wenn du B12 also nicht über den Verdauungstrakt aufnehmen kannst ist es kein wunder, dass dein Wer nach 1,5 Jahren im Keller ist.
CARPE THAT FUCKING DIEM

Re: B12

#4
Ich muss sagen, dass ich schon meine jahrelange ES die Schuld gebe, dass ich manche Nährstoffe nicht mehr gut aufnehmen kann. Dazu gehört vor allem B12 und Magnesium. Ich habe schon ein Gespür dafür wenn ich wieder einen Mangel habe; fühle mich dann unwohl. Nach einem Bluttest kaufe ich mir hald wieder 4 Ampullen Vitamin B (eine Kombi; die wirkt bei mir am Besten) und reibe meinen Körper mit Magnesiumöl ein (der Körper nimmt das auch gut über die Haut auf). Ist hald so; vl wird's mal wieder anders aber für unsere Genesung bzw Stabilität ist es das Wichtigste, dass wir uns in unserem Körper wohlfühlen. Natürlich ist es nicht ideal, es über Tricks zu tun und vielleicht geht es später auch ohne aber momentan geht's nur so.
cron