Aktuelle Zeit: Do Jul 18, 2019 4:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 524 Besuchern, die am Do Okt 25, 2018 14:44 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Feb 21, 2006 9:41 
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 26 Mai 2002
Beiträge: 591
Wohnort: Wien
Blog: View Blog (3)
Als der Schmerz aufhörte die Seele zu essen
Mein Tor in die Freiheit
von Christina Didszun


Gebundene Ausgabe - 300 Seiten - Dittrich, Berlin
Erscheinungsdatum: September 2005
ISBN: 3937717145
Amazon.at-Link
Dittrich Verlag-Link


Der Dittrich Verlag (Pressetext) hat geschrieben:
Als der Schmerz aufhörte die Seele zu essen
Christina Didszuns lange und erfolgreiche Suche, die Krankheit
Bulimie zu überwinden, ihr Weg der Heilung und zu sich selbst

Schonungslos und ohne Tabus beschreibt Christina Didszun in ihrem vor kurzem erschienenen Buch ihr Leben als Bulimiekranke und schildert auf beeindruckende Weise ihren langen Weg aus der Sucht. Ein Weg, gekennzeichnet von vielen Zweifeln und Rückfällen, auch dann noch, als sie die Bulimie schon überwunden zu haben glaubte.

Die beruflich erfolgreiche und attraktive Frau, die es gewohnt ist rational zu handeln, kennt in ihrer Verzweiflung keine Scheu, öffnet sich allen möglichen Formen der spirituellen Heilung wie Feuerlauf, Reading, Rückführung, Reiki, Meditation … und findet über diese Suche ihren Weg in die Freiheit.

Christina Didszun hat sich entschieden, mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen. In der persönlichen Begegnung nimmt sie mit ihrer Wärme, ihrer Offenheit und mit der Ausstrahlung eines mit sich selbst ins Reine gekommenen Menschen ihre Gesprächspartner schnell für sich ein.

Hört man ihr zu oder liest ihr Buch, reflektiert man unwillkürlich sein eigenes Leben, selbst wenn man nicht an der Krankheit Bulimie leidet. Denn im tieferen Kern geht es um das Selbstwertgefühl jedes einzelnen Menschen, das Gefühl der Minderwertigkeit, die Suche nach Liebe in einer Gesellschaft, in der man nach bestimmten Kriterien meint funktionieren zu müssen, um Anerkennung zu bekommen.

Christina Didszun zeigt uns das, was im Leben am meisten zählt: sich selbst zu akzeptieren, seinen Wert aus sich heraus zu finden, ohne sich von den Erwartungen der anderen abhängig zu machen. Aber die eigenen Ansprüche an andere Menschen müssen ebenso reflektiert werden, denn auch sie bedeuten Abhängigkeit und verhindern, sich frei entwickeln und entfalten zu können.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Feb 24, 2006 10:05 
Benutzeravatar

Registriert: 05 Feb 2003
Beiträge: 192
Wohnort: Linz
hi!!

Hab das buch auch vor kurzem gelesen und finde, dass es bessere gibt :roll:
es beschäftigt sich zwar mit ES aber eher zum schluss raus erst.

ich finde es aber gut, dass sie den lesern mal ne andere "methode" zeigt um aus der B zu kommen, sie geht ihren eigenen weg und es läuft nicht immer nach dem gleichen schema ab.

lg
elwe


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Okt 03, 2006 19:03 
Bin gerade dabei - hab' heute damit angefangen.


Link
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Okt 03, 2006 23:14 
Benutzeravatar

Alter: 37
Registriert: 05 Jun 2005
Beiträge: 13581
Wohnort: Wien
würd auch gerne mehr lesen... weiß bloß nicht, was gut ist... :roll:

mit "die heimliche sucht, unheimlich zu essen" komm ich ja garnicht klar...

_________________
"Walk the dark path
Sleep with angels
Call the past for help
Touch me with your love
And reveal to me my true name"


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Okt 04, 2006 7:03 
Meinst jetzt generell lesen oder nur das Thema ES betreffend?


Link
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Okt 04, 2006 11:35 
Benutzeravatar

Alter: 37
Registriert: 05 Jun 2005
Beiträge: 13581
Wohnort: Wien
*lol* okay, schief ausgedrückt... ich bin der ärgste bücherwurm, seit ich buchstaben lesen kann (weil, noten konnte ich schon davor :wink: )

nein, ich meinte, lesen zum thema ES - die bücher sind nicht grad billig, und wenns dann wieder nix für mich ist, ärger ich mich, das geld ausgegeben zu haben...

hast du tips?

_________________
"Walk the dark path
Sleep with angels
Call the past for help
Touch me with your love
And reveal to me my true name"


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Okt 04, 2006 11:53 
*G* - rausgeworfenes Geld für Bücher gibts einfach nicht ;)

Wie gesagt, dieses hier lese ich gerade und kann Dir auch nachher sagen wie ich's fand aber, nur weil es mir zusagt muß es Dir ja noch lange nicht gefallen :roll:

Ich schreib' Dir eine PN, wenn ich am Abend zuhause bin, was ich bis jetzt das Thema betreffend gelesen habe - auswendig weiß ich es jetzt leider nicht (Titel etc.)

Busserl, spera


Link
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Okt 04, 2006 12:15 
Benutzeravatar

Alter: 37
Registriert: 05 Jun 2005
Beiträge: 13581
Wohnort: Wien
jö danke...
freu mich dann schon auf zwei dinge heut abend!

und widerspruch: dieses buch hat mich 15 euro gekostet, und ich fang nichts an damit :arrow: verschwendetes geld, und es steht im ohnehin schon überfüllten regal und staubt vor sich hin :roll:

auch busserl,
pic

_________________
"Walk the dark path
Sleep with angels
Call the past for help
Touch me with your love
And reveal to me my true name"


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Okt 11, 2006 10:45 
Klingt echt klasse, grade weil ich mich au für reiki etc intressiere und denke, dass man damit au sehr gut gegen die B kämpfen kann. Aber 20€ ist mir dann doch etwas zu viel, grade wenn viele von dem werk ja net so begeister zu sein scheinen?!


Link
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Okt 27, 2006 14:49 
Hallo Ihrs,

ich habe das Buch jetzt gelesen und das ist mein Eindruck:

Eine Biographie, die, wie schon in der Vorstellung beschrieben, den langen Weg aus der Bulimie von Christina beschreibt.
Der Schreibstil ist okay, wenn auch zwischendurch etwas "blumenhaft".
Vieles, was sie erzählt, erinnert mich an Vorkommnisse und Ereignisse, die auch mir und ebenso Euch widerfahren sind und kann man sich recht gut wiedererkennen. - Wie bei jeder Biographie von eßgestörten Personen :roll:
Sie hat sich selbst durch Meditation etc. da herausgeholt (während der ganzen Krankheit nur eine Gesprächstherapie über 3 Monate, wo allerdings nicht das Thema Bulimie zur Sprache gekommen ist), wobei wiederum zu bemerken ist, daß sie über 20 Jahre in der ES steckte, bevor sie sich davon befreien konnte, also bitte nicht in Enthusiasmus ausbrechen, nur weil sie es alleine geschafft hat :!:
Was mich äußerst verwundert hat an dieser Geschichte ist, daß sie kein einziges Mal über gesundheitliche Schäden geschrieben hat, kein Mensch kann mir erzählen, daß man nach 20 Jahren Bulimie keine Schäden hat!!!
Einzig und allein ihr Kreislauf machte ihr zu schaffen.

Im Großen und Ganzen würde ich sagen, das Buch ist nicht so schlecht aber wenn man sich ein AHA-Erlebnis erhofft, dann ist man damit falsch bedient. -

spera


Link
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Mär 17, 2007 17:31 
Benutzeravatar

Alter: 34
Registriert: 06 Nov 2005
Beiträge: 566
Wohnort: Köln
hallo ihr lieben,

ich habe das buch fast zu ende gelesen.

ich fand es eher schwer zu lesen und es zog sich besonders am anfang sehr.
die geschichte von dem jungen mädchen was nie erleben durfte was liebe ist und wie sie es trotzdem und vorallem mit der bulimie schafft ein selbständiger und später auch gesunder mensch zu werden ist beeindruckend.
ich selber finde biographien mit diesem thema eher schwierig,weil jede geschichte anders ist und man sich logischerweise darin kaum wiederfindet.
manche kapitel haben sich aber doch mit meinem erlebten überschnitten.gerade das thema wie sie mirt männern umgeht können denke ich mal so einige nachvollziehen.

immer auf der suchje nach jemanden der einem schutz und liebe gibt und auf der suche dorthin immer an die falschen gerät und den schmerz und den verlust mit essen betäubt. :shock:

sie becshreibt den weg wie schwierig er ist,redet offen über höhen und tiefen,über falsche hoffnungen und rückschlägen.

ich selber kann mir nicht vorstellen mit ihrer methoden gesund zu werden aber es tut immer wieder gut zu lesen wie-und dabei ist es ja egal wie-eine frau es nach 20 jahren schafft gesund zu werden und mit mitte dreissig ihr leben nochmal von vorne zu beginnen.

das buch ist aber sehr teuer und ich würde es mir nicht kaufen denn für den preis bin ich etwas enttäuscht.

_________________
GIB JEDEM TAG DIE CHANCE DER SCHÖNSTE DEINES LEBENS ZU WERDEN


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Apr 16, 2007 11:02 
Hhmmm - also mich persönlich hat es sehr angesprochen, wie sie es da rausgeschafft hat.

Einfach weil ich dadurch die Bestätigung bekommen hatte, es eben DOCH alleine schaffen zu können und man pickt sich ja meistens ganz gerne das raus, was mit dem eigenen Denkschema am besten harmoniert ...
Na ja, das Buch zu lesen hatte nur leider keinen dauerhaften Effekt, wenn die Richtung in die es geht auch gar nicht mal so sehr von dem abweicht, was ich mir für mich selbst vorstelle. Sicher kann es einem Wege aufzeigen, die unter Umständen ganz woanders hinführen, als die üblichen Therapieansätze.

Für jemanden, der dagegen mit Esoterik, Meditativem oder ähnlichen Sachen nichts anfangan kann, ist das Buch womöglich ein interessanter "Roman" aber als Hilfe zur Selbsthilfe meiner Meinung nach eher weniger zu gebrauchen.

Nur meine Meinung ...

Hungerseelchen


Link
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: kann mir jemand das buch ausleihen?
BeitragVerfasst: Do Sep 27, 2007 12:50 

Alter: 29
Registriert: 17 Mai 2007
Beiträge: 124
Wohnort: Landkreis Lüneburg
die büchereien in der nähe haben dieses buch nicht und ich habe im moment auch nicht genug geld um es mir zu bestellen.also wollte ich euch fragen,ob jemand hier es mir für zwei wochen ausleihen würde???


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Okt 27, 2007 14:51 

Alter: 29
Registriert: 17 Mai 2007
Beiträge: 124
Wohnort: Landkreis Lüneburg
ich würde mich freuen wenn ihr mir antwortet,wenn ihr welche aussortieren wollt.besonders intressieren miche erfahrungsberichte
isabell


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 15, 2019 23:19 

Alter: 38
Registriert: 21 Apr 2019
Beiträge: 3
ein tolles Buch. Anfangs war ich gelangweilt von zuviel biografischen Erfahrungen über Karrierre, Sexleben und familiären Konflikten. Ständig habe ich versucht zu empathieren oder auch mich darin zu finden...
Doch zum Schluss hat es mich zu Erkenntnis gebracht zu verstehen das jeder seinen eigenen Heilungsprozess erleben sollte. Die Traumatas die jeder für sich individuell erlebt, das Gefühl der Minderwertigkeit die einen eventuell in eine Essstörung als Überlebensstrategie geführt haben, ist für mich die Gemeinsamkeit.Jeder hat seinen eigenen Weg um diesen Teil seiner Esstörung annzunehmen und zu transformieren, Christina Didszun findet ihren Weg zur Heilung in der Meditation und endgültig durch schamanische Heilmethoden sich mit ihrem inneren verletzten Kind zu versöhnen....Mein Fazit, eine grossartige authentische Autorin die mich sehr inspiriert meine "Schattenseiten in Licht zu hüllen und zu heilen" 8) :wink:


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye