Aktuelle Zeit: So Mai 27, 2018 12:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 363 Besuchern, die am So Dez 26, 2004 16:20 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fernabitur mit Bulimie?
BeitragVerfasst: Fr Mai 15, 2015 16:34 
Benutzeravatar

Alter: 24
Registriert: 15 Sep 2014
Beiträge: 32
Gibt es hier zufällig jemanden, der ebenfalls Fernabitur macht und eine Essstörunghat? Lg

_________________
runde Menschen sind gemütlicher


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fernabitur mit Bulimie?
BeitragVerfasst: So Mai 17, 2015 16:36 
Benutzeravatar

Registriert: 02 Jun 2007
Beiträge: 10004
Hallo,

Ja, ich. Wieso? ;)

LG

_________________
Wie die Schauspieler eine Maske aufsetzen, damit auf ihrer Stirn nicht die Scham erscheine, so betrete ich das Theater der Welt - maskiert.

.Descartes.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fernabitur mit Bulimie?
BeitragVerfasst: So Mai 17, 2015 21:25 

Registriert: 11 Aug 2007
Beiträge: 1351
Hi,
woran sollte dich die Es beim FERNabitur hindern??? Sie wird vielleicht sogar eher weniger, weil du die Lernerei, Ziele...gegen die ES tauschen kannst. Ok, oder sie gewinnt erst recht, weil du dich mit der Lernerei überforderst, kein zeitmanagement hinkriegst...50 :50 würde ich sagen ;-)
Ich habe auch schon einiges, teilweise mit starker MS, per Fernstudium erledigt. Es geht. Wenn man WILL. Allerdings, kleiner TiPP: Das Gehirn benötigt zum Lernen Kalorien. Sonst kannst du es vergessen.
Das Fernabitur ist aber ganz schön hart, ich hatte es auch mal versucht. Und kannst du es dir leisten? Ist nicht nur hart, sondern auch teuer. Es kommen ja auch noch Literaturbücher dazu, lernmaterialien weil du garantiert nicht nur mit den Studienheften lernen wirst...etc.
Tine


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fernabitur mit Bulimie?
BeitragVerfasst: Mo Mai 18, 2015 7:26 
Naja, Literatur musst du dir beim normalen Abi auch leihen bzw kaufen.

Wie funktioniert das eigentlich, läuft das alles über Unterlagen, die man im Selbststudium durcharbeitet?
Und ist das echt so teuer?


Link
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fernabitur mit Bulimie?
BeitragVerfasst: Mo Mai 18, 2015 13:46 
Benutzeravatar

Registriert: 02 Jun 2007
Beiträge: 10004
Hallo Christie,

Ja genau, man hat ca. 140 Arbeitshefte und ebensoviele Einsendeaufgaben zu bearbeiten. Diese werden benotet, fließen aber nicht in die Abiturnote ein. Ist eher eine Kontrolle, ob man das Gelernte verstanden hat ;)

Ja, es ist sauteuer... und eigtl. würde ich es Leuten, die auch ein Abendgymi usw. besuchen können, gar nicht empfehlen. Ich habe diesen Weg gewählt, weil ich kleine Kinder habe und zu Hause lernen kann. Allerdings sind die Kosten über 4000 Euro plus Kosten für evtl. Bücher (manche bekommt man auch gesendet). Und dann noch Kosten für das Versenden von Einsendeaufgaben (mache das, was geht, via mail)... und letzten Endes die Kosten, die man aufbringen muss, um am Prüfungsort (bei mir Hamburg) unterzukommen/hinzufahren.

Also Abendschule ist da viel preisgünstiger :shock:

Für mich war/ist Fernabi der absolut richtige Weg & ich bin sogar bald fertig ;)

GLG

_________________
Wie die Schauspieler eine Maske aufsetzen, damit auf ihrer Stirn nicht die Scham erscheine, so betrete ich das Theater der Welt - maskiert.

.Descartes.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fernabitur mit Bulimie?
BeitragVerfasst: Mo Mai 18, 2015 20:41 

Registriert: 11 Mai 2015
Beiträge: 1
Ich mache gerade Abitur an einem normalen Gymnasium und weiß daher nicht, ob ich dir mit meiner Antwort wirklich weiterhelfe, aber ich kann soviel sagen, dass die ES durch den Lernstress vor/während der Klausurenphasen bei mir schlimmer wurde denn je. Gerade in den Wochen direkt vor den Abiklausuren, wo der Unterricht nicht mehr stattfindet und man die komplette Zeit zu Hausen zur Verfügung hat.. Mir persönlich viel das Zeitmanagement sehr schwer, bzw. hat das durch die gerade jetzt vermehrten FA's nicht hingehauen und "endete" dann so, dass ich den Schlaf auf max. 3 h pro Nacht reduziert habe, um ausreichend Zeit zum lernen UND k*tzen hatte... die Ergebnisse sind dementsprechend...
Naja also das ist meine Erfahrung, aber muss ja absolut nichts heißen für dich :) Ich denke, mit guten Methoden FA's zu verhindern/zu verringern, sowie einer guten Tagesstruktur kann das das Fernabi bzw. das regelmäßige Lernen vielleicht eine Art "neue Konstante" sein, woran man arbeiten kann, sich fokussieren kann, Erolgserlebnisse hat undundund. :)
Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Glück und Erfolg!

_________________
"This is the beginning of anything you want."


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fernabitur mit Bulimie?
BeitragVerfasst: Mi Mai 27, 2015 19:46 

Alter: 27
Registriert: 17 Apr 2015
Beiträge: 51
Ich habe Externistenmatura an einem normalen Gymnasium gemacht. Musste mich immer mit den jeweiligen Lehrern über den Stoff absprechen und dann pro Fach und Klasse eine Jahresprüfung ablegen, danach durfte ich zur Matura antreten (Die ich in einem Fach nicht geschafft habe- es gab keinerlei Unterstützung von Seiten der Schule).
War extrem viel Arbeit, Zeitaufwändig, musste mir das gesamte Lernmaterial selber organisieren, zusammenstoppeln. Und der Essstörung hat der fehlende Kontakt, der nicht vorhandene Austausch, das sich alleine fühlen nicht unbedingt gut getan.
Hätte ich damals gewusst, dass ich auch einfach auf eine Abendschule gehen kann, wäre das der Weg erster Wahl gewesen.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fernabitur mit Bulimie?
BeitragVerfasst: So Mär 26, 2017 19:40 

Registriert: 26 Mär 2017
Beiträge: 1
Christie hat geschrieben:
Naja, Literatur musst du dir beim normalen Abi auch leihen bzw kaufen.

Wie funktioniert das eigentlich, läuft das alles über Unterlagen, die man im Selbststudium durcharbeitet?
Und ist das echt so teuer?


Ist nicht gerade billig, aber dafür kann man eben alles von Zuhause aus machen. Man hat hin und wieder ne Chance einen Rabatt mit einem SGD Studiengemeinschaft Gutschein zu bekommen, dadurch kann das Studium ein wenig billig werden. Die haben ein gutes und großes Kursangebot, da kann man auch sein Fernabi machen.

mfg


Zuletzt geändert von TristanAlex am Mo Apr 10, 2017 23:09, insgesamt 2-mal geändert.

Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye