Aktuelle Zeit: So Mai 27, 2018 12:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 363 Besuchern, die am So Dez 26, 2004 16:20 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Do Mai 08, 2014 11:57 

Registriert: 15 Sep 2010
Beiträge: 33
Hallo ihr lieben!

Ich lasse mir in 5 Tagen die brüste vergrößern.
Hat jemand Erfahrung damit wie sich das psychisch auswirkt?
Ich seh es als Chance die Bulimie zu bekämpfen, aber was wenn ich doch einen FA habe? Gerade "kopfüber"-Bewegungen sind da bestimmt nicht besonders angenehm :cry:

Vielen Dank schon mal für jede Antwort!


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Do Mai 08, 2014 14:57 

Alter: 22
Registriert: 03 Nov 2012
Beiträge: 316
Hey,

habe damit keine Erfahrungen!
Habe mich aber gerade gefragt, warum die BrustOP dich von FAs abhalten soll ? (ernst gemeinte Frage)

Alle liebe
anyone


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Do Mai 08, 2014 15:44 

Registriert: 15 Sep 2010
Beiträge: 33
@anyone: erst mal danke für deine Antwort.
ich hoffe dass ich mich durch die op deutlich wohler in meinem Körper fühle und dass ich mich dadurch endlich annehmen kann, sodass dann auch die FAs ausbleiben.
Zudem kann ich mir vorstellen dass meine Angst vor dem zunehmen sich verringert, da dann das Verhältnis von brust und Bauch stimmt.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Do Mai 08, 2014 17:06 

Alter: 34
Registriert: 26 Jan 2014
Beiträge: 559
ich habe damit keine erfahrung... also doch, ich habe schon x-patientinnen gehabt die sich die brüste vergrössern haben lassen.... ich will dir nicht ins gewissen reden oder so, du hast dich sicher über die risiken informiert. Die patientinnen kommen zu mir wegen der mammografie, bruströntgen für die früherkennung von brustkrebs... leider kann diese untersuchung dann nur schlecht, oder gar nicht durchgeführt werden, aber das ist man sich ja sicher bewusst.
Ich denke, dass eine brustvergrösserung kein bisschen gegen die Bulimie hilft, du wirst auch mit grösseren brüsten nicht glücklich sein mit deinem körper... Ich stelle mir das so vor, ich wollte immer x *kg wiegen, habe ich die x errreicht kotze ich ja auch weiter, weil es ja nichts mit der zahl zu tun hat, ich bin kein bisschen glücklicher wenn ich weniger wiege, oder vielleicht 5min weil die waage die richtige zahl anzeigt, dass wird auch mit deinen neuen brüsten so sein. Vielleicht hast du ein gutes gefühl zwei drei monate und du hast in dieser zeit wirklich keine FA, aber es wird zurück kommen....
Ich will dir die neuen brüste nicht ausreden, ich bin auch nicht gegen so operationen ( ich habe zwar mehr hässliche operierte brüste gesehen als wirklich schöne) aber ich denke nicht dass man Bulimie heilen kann mit operationen, die FA haben ja meistens ganz andere ursachen als nur die unzufriedenheit mit unserem körper.

Die neuen brüsten schmerzen am anfang total, weiss ich von erzählungen, und an absichtliches kotzen ist wohl am anfang gar nicht zu denken, darum wird das wohl nicht so ein problem sein.

lg

_________________
ich bin streng und böse- keine Angst, nur zu mir!


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Fr Mai 09, 2014 16:44 

Registriert: 15 Sep 2010
Beiträge: 33
@melibeli: Danke für deine ehrliche Antwort.
Ich hoffe trotzdem dass es mich irgendwie weiter bringen wird. Mir werden die brüste ja nicht nur vergrößert, sondern auch korrigiert. Habe eine tubuläre brust und leide seit frühester Pubertät darunter.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Fr Mai 09, 2014 20:07 

Alter: 44
Registriert: 24 Feb 2012
Beiträge: 207
Wohnort: Wien
Hallo!!
Ich glaube schon , dass es eine Veränderung bringt!
Ich habe in 8 Wochen- 3 Op's vor mir!
Montag: Oberschenkel, Mittwoch: Po und Samstag : Brustvergrösserung!
Und seit ich die Op- Termine hab, geht es mir mit dem Essen bedeutend besser!!!
Kann sein, dass ich es mir einbilde, aber es tut mir gut!
Und wenn du es willst, dann mach es!!!!
Liebe Grüße
Petzi


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Sa Mai 10, 2014 11:04 

Alter: 22
Registriert: 03 Nov 2012
Beiträge: 316
Hey,

ich nochmal. Also ich kann deinen Gedankengang verstehen und kann mir auch vorstellen, dass es zumindest kurzfristig was bringt, weil man sich in seinem Körper wohlfühlt. Aber die Unzufriedenheit mit deiner Figur wird doch nicht der einzige Grund für deine Bulimie sein, oder?!
Sollte man dann nicht vielleicht ( parallel dazu) darauf hinarbeiten, dass man sich so akzeptiert wie man ist, unabhängig von der Körbchengröße oder so ?

Das sind jetzt alles so Sachen, die mir so in den Sinn kommen. Ich wünsche dir, dass es so klappt , wie du es die vorstellst und dass es dir hilft.

Würde mich über Berichte hier freuen , wenn du magst.

Alles Liebe


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: So Mai 11, 2014 13:28 

Registriert: 15 Sep 2010
Beiträge: 33
@Petzi: freut mich sehr für dich dass es dir jetzt schon besser geht :) wo lässt du dich denn operieren?

@anyone: das ist eine schwierige Frage, ob die brust diese Unzufriedenheit hervorruft. Ich kann aber mit Sicherheit sagen, dass ich seit meine brust anfing zu wachsen sehr unglücklich mit meiner Figur bin. Ich hatte schon vor der Bulimie starke komplexe. Ich schlief sogar mit bh. Ich hab meine brüste nicht einmal meinem ex gezeigt. Ich war mollig und hatte kaum oberweite. Und das was ich hatte empfand ich abscheulich. Als ich dann stark abgenommen habe konnte ich mich einigermaßen damit arrangieren, wobei ich auf keinen Fall zunehmen wollte, da ich dann aussehen würde wie ein mann mit speckbrüsten :shock:
Letztes Jahr wurde dann bei mir eine Fehlbildungen der brust diagnostiziert (google am besten mal "tubuläre brust")
Solche ops werden teilweise auch von der Krankenkasse gezahlt (das hätte sich allerdings dann noch ein Jahr hingezogen und ich wollte nicht mehr warten)
Ich glaube nicht, dass die op bei mir eine wunderheilung bewirkt, aber ich hoffe dass der Weg für die genesung "freigeräumt" wird. Im Oktober plane ich derzeit einen stationären klinikaufenthalt

Ich werde auf jeden Fall Bericht erstatten :wink:


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Di Mai 13, 2014 7:15 

Alter: 22
Registriert: 03 Nov 2012
Beiträge: 316
Ich denke schon, dass die OP dir helfen kann dich besser zu akzeptieren und wenn du zeitnah einen Klinikaufenthalt planst, klingt das doch gut. Für mich klang das, sorry, im Einganspost so, als würdest du das machen und hoffen, dass die B dann aufhört (übertrieben gesagt) so klingt dass schon besser, finde ich.

Nach deinem letzten Post kann ich auch verstehen, was du meinst und eine Fehlbildung ist für mich auch was anderes als just for fun. Meine Freundin hat das auch und die ist so unzufrieden, da kann ich das auch verstehen..

Viel Erfolg :)


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Mi Mai 14, 2014 15:38 
Benutzeravatar

Registriert: 02 Jun 2007
Beiträge: 10004
Hallo!

Zur Brust-OP kann ich jetzt eigtl. nicht wirklich was sagen, weil mir meine Brüste sooo egal sind. Wenn ich einen BH anziehe, dann sehen sie sowieso größer aus und naja, Brüste.. :roll: ;)

Hätte ich die Chance zur Bauchstraffung und Fettabsaugung, wäre ich wahrscheinlich sehr glücklich, trotz Angst und Risiken. Aber ehrlich gesagt würde ich ganz bestimmt nicht anders essen - denn ich hätte dann umso mehr Angst zuzunehmen und das evtl. gute Werk zu zerstören. So eine Schönheits-OP würde mich auch nicht heilen. Nein...

Wünsche Dir/Euch alles Gute für die OP und gute Besserung und hoffentlich keine Komplikationen.

lg

_________________
Wie die Schauspieler eine Maske aufsetzen, damit auf ihrer Stirn nicht die Scham erscheine, so betrete ich das Theater der Welt - maskiert.

.Descartes.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Mi Mai 21, 2014 14:25 

Registriert: 15 Sep 2010
Beiträge: 33
So jetzt ist es vollbracht :)

Wie schon vermutet bewirkte die op leider keine wunderheilung bei mir.
Trotzdem muss ich dazu sagen, dass es mein Selbstbewusstsein gepusht hat.
Hinzu kommt dass ich mich nach dem essen nicht mehr so schlecht fühle, da der Bauch nun nicht mehr so dick wirkt :)
Die Vorstellung zuzunehmen ist jetzt nicht mehr so schlimm
Vorher war ich nicht bereit meine selbstwahrnemung zu ändern. Nun zieh ich das schon eher in Erwägung :)

Liebste grüße
Anublaka


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Mo Mai 26, 2014 7:44 

Alter: 22
Registriert: 03 Nov 2012
Beiträge: 316
Ich freue mich über dein recht positives Update :)

Eine Wunderheilung solltest du nicht erwarten, aber der Rest klingt für mich sehr gut.
Bleib dran , dann wird das bestimmt :)

Wie Schaut es denn inzwischen aus ?


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Mo Mai 26, 2014 18:21 

Alter: 44
Registriert: 24 Feb 2012
Beiträge: 207
Wohnort: Wien
Hallo!!!
Toll!
Ich hoffe, dass du mit dem Ergebnis und mit dem Heilungsverlauf zufrieden bist.
Hast Schmerzen, oder geht es?
Supiiii fürs Ego!
Alles Gute
Petzi


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Do Feb 19, 2015 19:54 
Benutzeravatar

Registriert: 18 Feb 2015
Beiträge: 15
Hallo ! :D

ich hätt ne frage , die jetzt irgendwie nur indirekt zu den angesprochenen sachen passt , aber die mich schon seit ein paar jahren beschäftigt , ja beinahe quält .

weil ich sehr früh an diversen ES erkrankt bin ( als ich noch in der wachstumsphase war ) , ist es bei mir so , dass meine eine brust ein bis zwei körbchengrößen größer ist , bzw ich auf der einen ein ende A habe und auf der anderen anfang bis mitte C :cry:

das ist mir vorallem deshalb peinlich , weil ich mich so einfach nirgendwo mehr hintraue . weder ins schwimmbad oder allgemein iwohin wo man ihm bikini rumläuft oder an sex ist auch nicht zu denken :oops:

außerdem wirkt mein gesamtes brustbild ja kleiner und obwohl ich immer nach BHs schaue , bei denen man die einlagen rausnehmen kann , damit ich dann beide in die eine 'tasche' stopfen kann , wirkt es eben noch längst nicht so schön und voll wie wenn beide gleich groß wären .

vielleicht habt ihr ja so etwas schon selbst erlebt oder kennt jemanden mit einem ähnlichen problem .

meine fragen :
welche möglichkeiten hätte ich meine brüste richten zu lassen ?
würde dann nur in die eine silkon eingefüllt werden ( was ziemlich komisch aussehen würde , wenn es zu verformungen kommen sollte oder ich älter werde ) ?
welche andere möglichkeiten hätte ich ?
gibt es die möglichkeit das die krankenkasse die behandlungskosten übernimmt ? ( da es ja schon eine psychische belastung für mich ist und ich vielen bereichen meines lebens eine enorme einschränkung darstellt )
ist die kostenübernahme ( wenn sie möglich sein sollte ) auch im ausland gewärleistet ? ( ich komme aus polen und dort gibt es eben sehr viele gute chirugen die sich der ästhetischen chirurgie widmen und sehr gute arbeit leisten )


wär toll wenn ihr mir weiterhelfen könntet ! :D


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bulimie und Brust-Op
BeitragVerfasst: Mo Mär 09, 2015 15:30 
Benutzeravatar

Alter: 34
Registriert: 09 Mär 2015
Beiträge: 7
Wohnort: München
Anublaka hat geschrieben:
So jetzt ist es vollbracht :)

Wie schon vermutet bewirkte die op leider keine wunderheilung bei mir.
Trotzdem muss ich dazu sagen, dass es mein Selbstbewusstsein gepusht hat.
Hinzu kommt dass ich mich nach dem essen nicht mehr so schlecht fühle, da der Bauch nun nicht mehr so dick wirkt :)
Die Vorstellung zuzunehmen ist jetzt nicht mehr so schlimm
Vorher war ich nicht bereit meine selbstwahrnemung zu ändern. Nun zieh ich das schon eher in Erwägung :)

Liebste grüße
Anublaka



Das freut mich wirklich zu hören, dass du jetzt ein stärkes Selbstbewusstsein hast, nach deiner OP!
Bei mir ist es ähnlich, ich bin mit meiner Brust auch total unzufrieden und überlege schon länger, ob ich eine solche OP machen lassen.
Darf man fragen, was der Eingriff gekostet hat?
Welche Größe hattest du vor der OP und welche danach?
Bei welcher Klinik hast du die Brustvergrößerung machen lassen?
Gerade die Klinik ist ja wichtig, damit man sich auch sicher sein kann, dass es nicht vermasselt wird.

Danke
dreambow

_________________
Niveau ist keine Creme.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye