Aktuelle Zeit: So Apr 20, 2014 6:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 363 Besuchern, die am So Dez 26, 2004 16:20 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Jun 26, 2003 11:50 
Hi, also ich glaub nicht, dass ich direkt Bulimie hab, da ich keine Fressanfälle hab, aber ich kotz halt wenn ich mehr gegessen hab, als ich wollte. Also ich glaub dass ist irgendwie aus den Selbstverletzungen, die ich mach mitentstanden. Keine Ahnung und ist ja auch nicht so wichtig, also ich mein ich fang jetzt grad ne Therapie an. Nur jetzt hab ich so nen paar Fragen:
Also ersteinmal hab ich das Problem, dass oft kaum was kommt beim Kotzen. Also es ist nicht so effektiv, wie ich das gerne hätte. Also anfangs hab ichs sogar überhaupt nicht hinbekommen. Also ich wüsst einfach gerne, wie ich es machen muss, dass ich das Gegessene dann auch wirklich wieder auskotz. Also wenn ich es schon mach (hoffentlich nicht mehr lange!!!), dann soll es wenigstens auch den gewünschten Effekt haben.
Ja und der nächste Punkt: Ist das normal, dass man danach so Halsschmerzen hat? Also ich hab mir gestern zweimal den finger in den Hals gesteckt und hab heut immer noch Halsweh, wenn auch nicht mehr so schlimm wie gestern. Kann ich dagegen irgendwas machen oder so??
Also wäre echt lieb, wenn ihr mir helfen könnt.
Liebe Grüße
Katy


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 26, 2003 11:57 
Hallo!!¨

Mhh ich weiss echt nicht genau was Dein Beitrag soll??

Sollen wir Dir jetzt Tips zum lotzen geben..??
Was und wie Du essen musst damit Du mehr und konfortabler kotzen kannst, oder wie darf ich das verstehen..?

Sorry ich will Dich nicht angreifen, auch wenns jetzt vielleicht so rüberkommt, aber bin etwas empört..
dein Beitrag ist für mich, die schon im 10 Jahr Bulimie ist, fast so als würdest Du dich lustig drüber machen...
Ich meine ich kämpfe echt jeden verdammten Tag das ich überhaupt noch was bei mir behalten kann, und fragst so quasi..WIE GEHTS DENN LEICHTER???
Sei doch froh meine Liebe, dass Du nicht richtig kotzen kannst..
vielleicht geht das Aufhören dann leichter...

Ich finde es toll das Du eine Therapie machst..du bist auf dem richtigen Weg, aber durch Kotztips ist Dir nicht geholfen!!!

Alles Liebe! :D
Alex


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 26, 2003 12:14 
Hallo Katy,

ich sehe Du bist neu hier, deswegen kannst Du es nicht wissen!
Hier im Forum ist es nicht unbedingt erwünscht, sich gegenseitig auch noch Tipps zum besser k* zu geben!
Wir haben hier alle den Wunsch aufzuhören, diese scheiß-Krankheit zu besiegen! Wir wollen uns hier nicht auch noch tiefer reinziehen!
Und da Du ja auch schon eine Therapie machst, bist Du doch schon auf dem besten Wege, das alles hinter Dir zu lassen!

Alles Liebe
Laetitia


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 26, 2003 13:08 
Es tut mir echt voll leid, das war nicht so gemeint. Ich glaub ich kann verstehen, wenn ihr das scheiße findet. Es ist halt glaub ich so, dass ich das Kotzen so etwas als Ersatz fürs ritzen seh, oder irgendwie sowas. Diese befreiende Wirkung, die ich leider im Ritzen finde suche ich glaub ich jetzt im Kotzen. ich weiß, dass es scheiße ist, nur wenn ich es tue und mich teilweise eh fertig mach, dass alles soweit gekommen ist und dann bin ich dazu quasi nicht mal fähig, dann macht mich das erst recht fertig. Also ich mein ich will das unbedingt schnellst möglich wieder aufhören, aber ich kann es zur Zeit einfach (noch) nicht. und es macht mich halt echt fertig, wenn diese qusi befreiende Wirkung nicht so funktioniert.
Aber ich glaube du hast recht Alex, dass es das Aufhören vielleicht wirklich einfacher macht.
Also wie gesagt. Es tut mir echt leid. Ich glaube wenn jemand mich fragen würde, wie er sich quasi am besten selbst verletzt, dann würde ich auch wütend werden - ich versuch davon wegzukommen und jemand anders will Tips, wie das so funktioniert... okay, ich versteh euch glaub ich echt.
Auf jeden Fall wünsch ich euch echt alles, alles Gute und hoffe, dass ihr es schafft aufzuhören!!!
Liebe Grüße Katrin


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 26, 2003 13:25 
Schon wieder vergessen!!

aja das wegen denn Halsschmerzen ist normal..kein Wunder wenn wir unsere Speiseröhre so beanspruchen...

Busserl


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 26, 2003 13:49 
@ Kati: Ich verstehe dein Problem....ich konnte mich früher auch nur durch Fressanfälle und folgenden Rückwärtsgang des Essens vom Ritzen abhalten und umgekehrt. Aber sei froh, wenn du nur eins dieser Probleme hast! Es wird nicht besser, wenn man einen selbstschädigenden Ersatz sucht, bestimmt nicht!
Aber ich kann dir ein anderes Forum empfehlen, wo es mehr um SVV geht, forum.rotetraenen.de. Schau vielleicht mal rein. :)
(und nichts falsches denken, wenn die Seite nicht gefunden wird, das kommt ab und zu mal vor)

lg, Schmetterling


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 26, 2003 14:07 
Hi du!

Deine Logik verstehe ich nicht ganz (okay, bis zu einem gewissen Grad schon), aber einen Denkansatz schicke ich dir:

Denkst du nicht, es wäre leichter aufzuhören, wenn du gar nicht erst richtig anfängst?

never


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 26, 2003 14:50 
Danke euch allen, für eure Antworten.
Also ich versuch das mit dem Denken mal zu erklären. Also ich weiß nicht genau wie ich darauf kam oder so, aber ich hatte mehrere Tage lang das bedürfnis alles auszukotzen. Ich wusste aber es ist falsch. Deshalb hab ich es anfangs auch geschafft dieses Bedürfnis (wo immer das auch herkommt!!!) zu unterdrücken. Schließlich machte ich dann den Klodeckel hoch und schaffte es über den verstand in auch wieder zu zuklappen. Neija dann kniete ich irgendwann vorm Klo und schaffte es auch grad noch so es zu lassen. Irgendwann konnte ich es aber einfach nicht lassen. Ich weiß nicht was da in mir vor geht. Ich kann das eh alles nicht verstehn, aber ich glaub das es irgendwie ziemlich schwer ist es nicht zu tun, nur weil ich weiß, dass es verkehrt ist.
Ach ich glaub das was in mir vor geht ist alles viel zu kompliziert für mich. ich kann mich einfach echt nicht mehr verstehen.


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 27, 2003 13:26 
Kompliziert ist sowieso meist alles, und vielleicht sollte man nicht versuchen alles immer zu analysieren. Die Psyche ist schon ergründlich, aber nur bis zu einem gewissen Grad, und soweit es du zulässt.
Mach dich jetzt nicht fertig, weil du nicht weisst, warum du k.
Versuch einfach etwas dagegen zu tun, damit du nicht noch tiefer reinrutscht.
Ich denke schon, dass du eine ES hast, wenn du den Drang zum K regelmässig verspürst. Alle fangen "klein", im negativen S., an und steigern dann die Portionen oder die Häufigkeiten ihrer FAs.
Wenn du mal so tief drinnen bist, ist es verdammt schwer rauszukommen.
Hoffentlich erreichst du solche Tiefpunkte niemals, durch K werden deine Probleme nur noch schlimmer und dein Selbstwertgefühl immer niedriger.


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 28, 2003 14:13 
aber Katy.. wenn du es gerade noch so schaffst, es zu lassen, warum fragst du dann hier, wie es besser geht?

denkst du nicht selber, es wär besser, wenn es gar nicht ginge?

Sei zumindest ehrlich zu dir selber!

Lg, never


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Hallo!!!!!!!!!!!!!!!
BeitragVerfasst: Di Jul 01, 2003 12:10 
Hallo!
Also an sich ist bulim* für viele ein ausweg aus dem ritzen oder aus dem selbstmordversuchen gewesen... (so weit ich das beurteilen kann)..
aber es bringt beides nicht die freiheit die du meinst zu spüren..
lerne dich zu akzeptieren stelle fest wer du bist und es wird dir helfen wenn du es schaffst dich zu verstehen.. denn dann brauchst du die k* kaum noch bzw. irgendwann gar nicht mehr.......
denk über dich nach.. du musst dir die zeit nehem
mach dein eigenes ding im leben dann wird es irgendwann alles gut werden ( hört sich verdammt einfach an, dass nur zu schreiben).....

sei froh dass du es nicht so einfach kannst.........
und wegen hals.. es kann speiseröhre sein wegen säure, dass aber erst später..
im normalfall beim anfang sinds die fingernägel....... ( das heisst nicht abschneiden sondern einfach lass es!)

Angelordevil


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Hallo!!!!!!!!!!!!!!!
BeitragVerfasst: Di Jul 01, 2003 12:11 
Hallo!
Also an sich ist bulim* für viele ein ausweg aus dem ritzen oder aus dem selbstmordversuchen gewesen... (so weit ich das beurteilen kann)..
aber es bringt beides nicht die freiheit die du meinst zu spüren..
lerne dich zu akzeptieren stelle fest wer du bist und es wird dir helfen wenn du es schaffst dich zu verstehen.. denn dann brauchst du die k* kaum noch bzw. irgendwann gar nicht mehr.......
denk über dich nach.. du musst dir die zeit nehem
mach dein eigenes ding im leben dann wird es irgendwann alles gut werden ( hört sich verdammt einfach an, dass nur zu schreiben).....

sei froh dass du es nicht so einfach kannst.........
und wegen hals.. es kann speiseröhre sein wegen säure, dass aber erst später..
im normalfall beim anfang sinds die fingernägel....... ( das heisst nicht abschneiden sondern einfach lass es!)

Angelordevil


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 02, 2003 9:09 
Bulimisch bist du. Da gehört nicht unbedingt der Fressanfall zu, sondern einfach der Wunsch, sein Essen wieder loszuwerden und wenn du schon fragst: "Wie kann ich effektiver kotzen?", dann ist das doch, wenn du das mal subjektiv durchliest, recht krank oder? Aber das ist normal, am Anfang glaubt man immer, es hätte einen schon nicht so schlimm erwischt, man könnte ja aufhören oder man tut es, wie du es denkst, nur als Ersatz.
Aber das ist egal, du tust es und damit bist du bulimisch.
Selbstverletzung und Essstörung sind oftmals eng verwandt, ging/geht mir auch so.
Es ist gut, dass du eine Therapie machst, bevor du wirklich richtig heftig Bulimie bekommst, will meinen mit geplanten essanfällen, mehrmals kotzen am Tag usw.

Die Halsschmerzen sind doch auch vollkommen normal: du lässt ja beim kotzen zu, dass Magensäure rückwärts durch deine Speiseröhre fließt, wo sie nicht hingehört und alles verätzt.
Und das sind nicht die einzigen Nebenwirkungen: Herz- und Nierenschäden (ein Leben an der Dialysemaschine) gehören dazu, Mangelerkrankungen, Gastritis (Magenschleimhautentzündung, is was ganz feines, kann auch chronisch werden, dagegen sidn Regelschmerzen nichts, nur du hast dass dann dauernd), Karies, Kreislaufzusammenbrüche, Darmprobleme, Speiseröhrenkrebs, Magenkrebs....


Link
Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye