Aktuelle Zeit: So Feb 25, 2018 22:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 363 Besuchern, die am So Dez 26, 2004 16:20 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 4 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Adventszeit= Binge Eating?
BeitragVerfasst: Mi Dez 27, 2017 16:47 

Registriert: 09 Dez 2017
Beiträge: 15
Wenn ich mich an die letzte Adventszeit zurück erinnere, als ich noch Bulimikerin war, konnte ich die schönen Weihnachtsmärkte, Essenseinladungen und Heiligabend nicht richtig geniessen. Denn es drohte immer die Gefahr, dass die harmlosen Leckereine einen Binge Eating Anfall auslösten. Ein geschenktes Lebkuchenherz war gefährlich für mich. Der Gedanke daran, dass es in meinem Küchenschrank liegt, machte mich wahnsinnig. Bis ich es aufass und dazu gleich alles andere, was mir in die Hände kam.
Diese Adventszeit und Weihnachten war anders. Ich genoss auf den Weihnachtsmärkten Lebkuchen und Weihnachtskekse ohne dass sie eine Heisshungerattacke auslösten. An Heiligabend verwöhnte ich meine Gäste und ass nicht spät in der Nacht alles auf, was übrig geblieben war, nur um es anschliessend wieder loszuwerden (erbrechen). Ich genoss alle Leckereien ohne schlechtes Gewissen, weil ich meine Bulimie nun endlich besiegt habe.
Weihnachtsleckereien oder alle anderen Sorten von Süssigkeiten triggern (auslösen) mich nicht mehr zum Binge Eating. Manchmal lösst das Essen von Süssigkeiten aus, etwas mehr davon zu essen, aber das ist normal. Wenn ich damit konfrontiert bin ein bisschen mehr Süssigkeiten als üblich zu essen, muss ich die gleiche Entscheidung treffen wie das „normale Esser“ auch tagtäglich tun müssen: Ein bisschen mehr zu essen oder eben nicht. Und egal welche Entscheidung ich treffe, es endet nicht mehr im Binge Eating.
Heilung von einer Essstörung muss nicht bedeuten, das kleine Vergnügen vom Genuss von Süssigkeiten zu verbieten, wie etwa ein leckerer Zimtstern. Ich wünsche mir, dass alle, die diese Weihnachtszeit wegen ihrer Essstörung nicht richtig geniessen konnten, ihre Essstörung bald besiegen können.

Wie ging es euch mit den Weihnachtsleckereien? Ist oder war es für euch auch so ein grosses Problem wie es die letzten sechs Jahre für mich eines war?

Ich wünsche euch allen schöne restliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Möge 2018 für uns alle Schönes bereithalten.
Jasmin


Zuletzt geändert von Jasmin Bühler am Mi Dez 27, 2017 19:53, insgesamt 1-mal geändert.

Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Adventszeit= Binge Eating?
BeitragVerfasst: Mi Dez 27, 2017 17:14 

Registriert: 17 Apr 2015
Beiträge: 394
Du siehst das ja alles sehr problemlos und locker; "ehemalige Bulimikerin" - gibt es sowas überhaupt vollständig?
Ich möchte nicht unken, ich sehe deinen Umgang mit dem Thema nur ein bisschen leichtfertig.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Adventszeit= Binge Eating?
BeitragVerfasst: Mi Dez 27, 2017 19:47 

Registriert: 09 Dez 2017
Beiträge: 15
Uiii! :(
Es tut mir sehr leid, wenn meine Zeilen leichtfertig rüber gekommen sind. Das war und ist überhaupt nicht meine Absicht.
Ich habe meinen Text nochmals durchgelesen und kann nun verstehen, dass es eventuell als zu locker rüber kommen kann.
Ich möchte mich aber gerne erklären. Ich nehme das Thema Essstörung überhaupt nicht auf die leichte Schulter. Im Gegenteil. Die Bulimie bestimmte für sechs Jahre mein Leben und ich glaubte nicht daran jemals davon loszukommen.

Mit meiner Erfahrung wollte ich eigentlich Hoffnung machen... All denjenigen, die nicht an eine Heilung glauben. Das Binge Eating und das anschliessende Erbrechen und Hungern habe ich überwunden. Aber ja, ich muss immer noch sehr auf mich acht geben. Ich setzte mich täglich bewusst mit dem Thema auseinander. Daher sehe ich meine überwundene Essstörung wirklich nicht locker und problemlos an. Ich wollte mit meinem Beitrag nur aufzeigen, dass wenn der Teufelskreis oder das Muster der Bulimie einmal durchbrochen ist, es möglich ist wieder "normal" zu essen.

Soll ich den Beitrag löschen?


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Adventszeit= Binge Eating?
BeitragVerfasst: Mi Dez 27, 2017 21:57 
MOD Team Member
MOD Team Member
Benutzeravatar

Alter: 59
Registriert: 23 Nov 2004
Beiträge: 21058
Wohnort: Baden-Baden
Hallo Jasmin,

nein, bitte nicht löschen.

Man kann ihn unterschiedlich interpretieren, das liegt aber im Auge des Betrachters. Inhaltlich ist er völlig ok.

lG

Caruso

_________________
Die Weisheit lief mir nach, doch ich war schneller .....


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Adventszeit= Binge Eating?
BeitragVerfasst: Do Dez 28, 2017 12:57 

Registriert: 17 Apr 2015
Beiträge: 394
Nein, auf keinen Fall löschen!
Deine Erklärung dazu fand ich noch sehr hilfreich, danke.
Ja, ich glaube, dass es immer einer gewissen Achtsamkeit bedarf, eines bewussten Umgangs mit sich und mit dem Essen, da hast du recht.
Und ich freu mich, dass das für dich so problemlos möglich ist =)


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Adventszeit= Binge Eating?
BeitragVerfasst: Sa Feb 10, 2018 17:04 

Registriert: 15 Sep 2016
Beiträge: 9
Wohnort: in der Baumkrone eines Urwaldriesen tief im Regenwald
Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch, dass du die letzte Adventszeit so genießen konntest!!

Ich liebe die Zeit eigentlich total, aber durch die ES ist sie immer auch sehr anstrengend. Jedes Jahr denke ich, diesmal ist es anders, und jedes Jahr geht es ganz gut los, bis Weihnachten ungefähr, wo es immer mehr abrutscht, auch nach dem Motto: jetzt ist die Zeit eh bald vorbei und im neuen Jahr wird alles anders... :roll:

Ich musste lachen, als ich gelesen habe, dass du letztes Jahr endlich mal nicht spätnachts alles aufgegessen hast- genauso geht es mir nämlich meistens: Den ganzen Heiligabend genieße ich das Essen und bin maßvoll und dann, wenn alle ins Bett gehen, fällt doch noch der Vorhang für die ES und die Bühne bleibt die nächsten Tage über offen :roll:

Wie hast du es geschafft, aus der Bulimie rauszukommen, wenn ich fragen darf?

LG Chispa

_________________
"If you hit a wrong note, then make it right by what you play afterwards."

-Joe Pass


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye