Aktuelle Zeit: Mo Nov 20, 2017 5:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 363 Besuchern, die am So Dez 26, 2004 16:20 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 5 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zerwürfnis mit der besten Freundin
BeitragVerfasst: Mo Apr 20, 2015 5:07 

Alter: 25
Registriert: 09 Aug 2012
Beiträge: 154
Hallo!

ich weiß gar nicht, wieso ich das gerade poste. Ich bin ziemlich aufgewühlt.

Ich und meine (ex)beste Freundin waren 20 Jahre lang gut befreundet, und HEY- ich bin erst 22 :D Es war alles ok bis ich ins Ausland gegangen bin. Während meines ersten Jahres, nach dem ich normal zurück kommen sollte, hat sie angefangen, mit einem neues Freundeskreis rumzuhängen. Zu erst war ich sehr froh, weil ich mir Sorgen gemacht hab, sie würde einsam werden, wenn ich nicht da bin. Wir waren uns wirklich immer sehr nah und nach der Schule hat sie zu viele Klassenkameradinnen, die sie immer sehr schlecht behandelt haben, schnell den Kontakt verloren. Ich will mich jetzt nicht aufgeblasen anhören, aber wir waren halt meistens zu zweit ;) sie hatte auch ein Paar andere Freunde, aber wir waren irgendwie immer was besonderes (das geht hier echt um ne Freundschaft, wird keine Liebesgeschichte ;D)

Sie ist viel selbstbewusster geworden, was mich auch gefreut hat. Meiner Meinung nach hat sie sich zuvor einfach viel zu viel rumschubsen lassen. Ich habe während meines Auslandsaufenthaltes meinen Freund kennengelernt und als ich zurück nach Deutschland gekommen bin, war schon klar, dass ich bald wieder gehen würde. Es war irgendwas zwischen "alles beim alten" wenn wir zusammen waren, bis zu den ersten Anfängen von "ich fühle mich hier schon etwas überflüssig". Beispiel: ich habe sie mit Hilfe ihrer neuen besten Freundin (Autsch. Danke. Waren zu dem Zeitpunkt ja nur 18 Jahre) überrascht, sie dachte, ich würde viel später nach hause kommen. Ihre erste Reaktion war "Ahn Taschenuhr (natürlich mein Name ;) ), du A****loch!! haha, okay gut, dann kann ich ja jetzt von meinem Türkeiurlaub erzählen" OHNE SPAß! Das hat sie in 3 Sekunden GENAU SO runter gerattert. Was mich natürlich schon verletzt hat. Ich meine: ich war ein Jahr im Ausland und sie 10 Tage im Urlaub.
Aber egal, spulen wir mal ein bisschen vor.

Hauptteil: Vertrauensbruch. Sie war nie wirklich die "wasserdichte" Freundin. In der tat, wenn es wirklich wichtig war, dass sie meine geheimnisse für sich behält, hat sie es natürlich jemanden erzählt- mindestens einer Person. Entweder ihrer Mutter (und nein, nicht aus Besorgnis, die beiden sind einfach manchmal ein Paar Tratschtanten ;) ), was dann direkt an meine Mutter weiterging (nie was gefaerhliches oder so, aber PEINLICHES! die art von Dingen, von denen man mit 15 nicht will, dass sie die eigene Mutter weiß) irgendwelche Freundinnen von ihr, die es gerne mal gegen mich verwendet haben oder einfach allen anderen erzählt haben USW. Und das war dann auch beim Vorfall diesen Freitag der Fall, der das Fass für mich zum übergelaufen gebracht hat.. Und sie weiß auch, dass ich nicht will, dass sie auch ganz normale Gespräche an dritte weitererzählt, deswegen erzähle ich es ja IHR und nicht den anderen :D

Vorfall:
Also. ic habe mich von meiner Bulimie erholt (9 Monate ohne Rückfall :3 ). Alles in allem lebe ich jetzt gesünder, ich ernähre mich wirklich gesund, mache viel Sport und fühle mich alles in allem wohl in meiner Haut. Ich habe in den letzten 2 Jahren viel Gewicht verloren, von GANZ kurz unter ÜG zu leichtem UG (keine Sorge, sieht alles noch gut aus haha). Sie hat in den letzten 2 Jahren sehr viel zugenommen, und mir oft erzählt, wie unwohl sie sich fühlt.
In den letzten 1 1/2 Jahre habe ich dann versucht ihr zu helfen (nope, sie hat keine ES) mit Trainingstipps, Rezepten und generell Ernaehrungstipps usw (ich will nicht ins Detail gehen, um niemanden zu triggern, ich weiß, dass es ein heikles Thema ist). Sie hat mir immer wieder Sachen geschrieben, wie unwohl sie sich fühlt ect. sie hat dann auch ab und zu für ein Paar tage ausprobiert, was ich ihr vorgeschlagen hab,, was ich ihr empfohlen hab und dann wieder aufgehört. kein problem, das gefällt ihr nicht, versuchen wir was anderes. ich hab nun 1 1/2 Jahre ihr immer wider neue Sachen rausgesucht. sie hat mir jetzt vor 8 Tagen das letzte Mal geschrieben, wie unwohl sie sich fühlt. ihre neuen Freunde sagen ihr immer "man muss sich auch mal was gönnen können, du musst auch mal leben ect"

Jetzt hat eine andere Freundin, die auch viel Gewicht verloren hat, am Freitag in einer Gruppennachrciht in whatsapp geschrieben, wie unwohl sie sich nach einem großen Essen fühlt (aber mehr in die food-coma-Richtung ;) ) und sie hat ein Paar sehr doofe Kommentare gemacht. Daraufhin habe ich sie persönlich nochmal angeschrieben und ihr gesagt, dass sie sehr ungesund lebt und dass sie die andere Freundin nicht anblaffen soll, nur weil sie keinen Alkohol trinkt oder Fast Food isst (ich bin zwar leider sehr weit weg, aber sogar hier bekomme ich mit, wie oft sie und ihre neuen Freunde sich über die andere Freundin lustig machen, weil sie keinen Alkohol trinkt und ein Paar Kilos abgenommen hat. Von ÜG auf IG btw). 10 Minuten später hat ihre neue beste Freundin auf Facebook gepostet, dass Perfektionisten sich am Ende nur selbst kaputt machen usw (sie meint immer, wenn sie irgendwas macht, von dem sie weiß, dass es in irgendeiner Hinsicht nicht gut für sie ist "man muss ja nicht perfekt sein" 5 x mal am tag. 7 tage die woche. egal ob es um Moral, lernen oder sonst was geht)
Darauf habe ich ihr nochmal geschrieben, dass es etwas zu offensichtlich war und wieso sie zum wiederholten Male unsere direkten Privatgespräche andern Leuten zeigt (ich diskutiere das hier zwar gerade in einem öffentlichen Forum haha, aber ihr kennt uns ja alle nicht, hab ich früher nicht getan und ich zeige euch ja keine genauen Gespräche ;) sie hat gemeint, bevor ich ihr jetzt geschrieben hätte, hätte sie das gar nicht getan und sie würde sich gerade mit ihren Freundinnen amüsieren und dafür keine Zeit.

Ab dann war es für mich dann auch gelaufen. sie wusste, sie hat mist gebaut und mich damit sehr vor den Kopf gestoßen, und dann nichts besseres zu sagen gehabt als "ich amüsiere mich gerade mit meinen Freundinnen und dafür keine Zeit"
Im Nachhinein habe ich von der anderen Freundin, über die sie und ihre neuen Freunde sich jetzt als lustig machen, erfahren, dass sie ihr gesagt hat, ich sähe nicht mehr hübsch aus, mein Schlüsselbein würde rausstehen, und ich würde sie als mit dem Thema belästigen. Daraufhin bin ich unsere gesamten Gespräche der letzten 9 Monate durchgegangen. Ich habe, wie ich es auch in Erinnerung habe, nie mit dem Thema angefangen. Jedes (!!!) Mal, hat sie erst gesagt "oh ich fühl mich so unwohl, hast du einen Tipp für mich bezüglich..." "ich würde shoppen auch mehr mögen, wenn sie Klamotten an mir so aussehen würden, wie an dir! Ich hab aber gar keine Motivation. Aber zusammen schaffen wir das!" "du siehst jetzt so schön und attraktiv aus... aber (die neuen Freundes Namen) essen Immer *beliebtes Fast Food* nach dem Feiern und dann bringen sie mir IMMER gleich was mit. Wenn das einmal die Woche ist, was kann ich den rest der Woche machen, dass ich nicht weiter zunehme" ect...

Sie hat mich jetzt überall gelöscht/geblockt und ich bin so wütend. ich bin so weit weg und sie erzählt Legen, die ich mein Leben lang kenne, eine Geschichte, in der sie der Unschuldsengel und ich die oberflächliche arrogante Tussi bin. Hallo? Also erst einmal, ich hab einen whatsappverlauf mit dem ich das widerlegen kann wenn nötig :D und zweitens. wir waren 20 Jahre lang befreundet. 20. Jahre lang. wir kannten uns im Kindergarten, sind zusammen zur Grundschule gelaufen, und sind zusammen auf Tokio Hotel Konzerte gegangen :D wir haben uns ausgemalt, wie das erste Mal sein würde, vom ersten Kuss erzählt, zusammen Make Up ausprobiert und sind zusammen nach Rom und London gefahren. Wir haben mit 13 küssen zusammen geübt :D (als Vorbereitung fürs Tokio Hotel Konzert: sobald Bill und Tom uns in der Menge sehen und uns in den Backstagebereich einladen, müssen wir doch wenigstens wissen, wie der gute Nacht Kuss geht :'D)
Ich bin ehrlich relativ einfach: wenn du meine Freundin bist, rede ich nicht hinter deinem Rücken und behalte deine Geheimnisse für mich. Wie sich jetzt in den letzten zwei Tagen rausgestellt hat, hat sie nicht nur Lügen über mich verbreitet, als ich versucht habe ihr die Hilfe zu geben, um die sich mich gebeten hat, schlecht generell über mich geredet sondern auch schon wieder unsere Privatgespräche an andere weitergegeben, die sich dann -subtil aggressiv- bei Facebook über mich lustig gemacht haben. Ich bin wirklich durch mit ihr. Aber wozu um alles in der Welt muss sie das jetzt alles so in den Schmutz ziehen?
ich bin nicht mehr in Deutschland, sie hat mich bereits von Facebook und aus ihren Kontakten im Handy gelöscht, wir haben es so einfach wie es eben nur geht, uns aus dem Weg zu gehen.
Ich wollte halt einfach dann die Sache sein lassen, nicht mehr mit ihre reden und Ende. Leute entwickeln sich in andere Richtungen, das passiert. Das ist okay. Aber ich will und werde den 20 Jahren, in denen wir wirklich gute Freunde waren, Respekt gegenüber bringen und sie nicht versuchen in den Schmutz zu ziehen. Wieso kann sie das nicht?

Sorry, das war ein komplett überflüssiger Post. Ich weiß, dass ihr nicht wirklich etwas dazu sagen könnt.
Die Freundschaft ist für mich durch- aber muss an es SO machen?
Ich bin einfach nur enttäuscht. Ich dachte immer, dass egal was passiert, der jeweils andere würde niemals versuche alle gegen einen aufzubringen.
wir waren 20 Jahre lang befreundet. wir sind doch keine 12 mehr, wozu das ganze drama? wir sind erwachsen, kann man das nicht so behandeln?

Alles Liebe
taschenuhr


Zuletzt geändert von Taschenuhr am Mo Apr 20, 2015 5:09, insgesamt 1-mal geändert.

Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye