Aktuelle Zeit: Do Jul 31, 2014 4:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 363 Besuchern, die am So Dez 26, 2004 16:20 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Essattacken stoppen
BeitragVerfasst: Do Jul 08, 2010 10:14 
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 27 Jul 2006
Beiträge: 71
Wohnort: Bonn
Moin und einen wunderschönen guten Tag, meine Schwestern und Brüder :wink:

ich habe beschlossen meine Bücher , die mir geholfen haben mich selbst zu finden weiterzuverschenken und vielleicht auch ein neues interessantes Buch dafür zurück zu bekommen. Porto für mein Buch bezahle ich.

Mein Gedanke dahinter ist. warum immer wieder alles neu kaufen und den onlineshops den hals voll machen? Nö, Hilfe soll umsonst sein.

Ich biete: Ess-Attacken stoppen. Ein Selbsthilfeprogramm von Christopher G. Fairburn.

Wer möchte es haben?

Lieben Gruß
Mondo

_________________
Die Sehnsucht bedeutet, dass wir das was wir wollen schon zu einem kleinen Teil in uns haben.


Zuletzt geändert von Mondo 21 am Do Jul 08, 2010 12:25, insgesamt 1-mal geändert.

Link
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Büchertausch
BeitragVerfasst: Do Jul 08, 2010 10:57 
Schöne Idee Mondo! Ich hab das Thema mal zu den Büchern verschoben, ok?

LG Nadine


Link
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Büchertausch
BeitragVerfasst: Do Jul 08, 2010 12:23 
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 27 Jul 2006
Beiträge: 71
Wohnort: Bonn
Alles klar.

_________________
Die Sehnsucht bedeutet, dass wir das was wir wollen schon zu einem kleinen Teil in uns haben.


Link
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essattacken stoppen
BeitragVerfasst: So Jul 11, 2010 23:21 
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 11 Aug 2006
Beiträge: 46
Wohnort: in Niedersachsen
Hey Mondo,
habe deine Nachricht bezüglich des Buches gerade erst gelesen. Hast du es noch?
Ich wäre nämlich schwer dran interessiert;)

Schönen Abend noch

_________________
Fehler machen alle Menschen,
nur man muss sich selbst verzeihen und
es in Zukunft anders machen!

Nobody is perfect!


Link
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essattacken stoppen
BeitragVerfasst: So Jul 11, 2010 23:45 

Alter: 41
Registriert: 14 Mai 2010
Beiträge: 52
Mann, jetzt hab ich gedacht es kämen ein paar Tipps zum Stoppen von FAs...
Hättest vielleicht eine andere Überschrift wählen sollen...
Aber ich kann mit Stolz verkünden, dass ich heute einen gestoppt habe!!!
Ungefähr eine Stunde habe ich hin und her überlegt, ob das nun nötig ist oder nicht...
Dann war ich entschlossen, dem Druck nachzugeben...
und dann habe ich doch erstmal eine Freundin angerufen und ein bisschen gequatscht .. zumBeispiel darüber wie schrecklich fett ich mich grad fühle usw...
und dann war auc schon eine Stunde vorbei und der Druck war weniger geworden..
erstmal verschieben habe ich meinem bulimischen Innenteil gesagt - und er war einverstanden :-)
Mal sehn wie es morgen wird. ..


Link
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essattacken stoppen
BeitragVerfasst: Mo Jul 12, 2010 11:06 
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 27 Jul 2006
Beiträge: 71
Wohnort: Bonn
@peterpan.

Wie geht es dir heute? Freut mich das du es geschafft hast einen Tag durch zuhalten. Das ist großartig.

Essattacken stoppen ist möglich, braucht aber viel übung.Das Buch und das ist auch meine Ansicht von Genesung hilft, die Fa garnicht erst entstehen zu lassen. Das fängt mit dem Grundgedanken an: Was würde mir jetzt gut tun? Etwas das ich schon lange vorhabe mich aber nicht getraut habe ect. Einfach durchziehen. Das Leben, so wie du es wirklich willst, tötet die Bulimie. Man lässt sich nicht mehr soviel gefallen. Und nach einiger Zeit des nur an sich denken und für sich handelns, findet man ein Authentisches Ich wieder, das meistens weint,weil es solange zurückgelassen wurde. Hilf diesem Teil zu trauern und kümmere dich darum. ich denke immer wennich etwas tue erst an mich , dann an die anderen, Früher und heute ist es noch andersherum. aber es geht darum, jedesmal wenn die gelegenheit sich bietet, eine Entscheidung für sich zu treffen. Ich entledige mich dem Druck des alltags, dem Stress und Frust, in mein tagebuch. Jeden tag fast eine stunde. Und nichts muss mehr heruntergeschluckt werden. manchmal weine ich dabei. ich sehe Schmerz so, das er kommt und wieder geht, den Dreck aus deiner Seele wegspühlt und ein Flexibles Gerüst der Erkenntnis zurücklässt. SChmerz ist nichts weiter als eine selbstregulierende Rückkopplung. Wenn man diese zulässt, hat man denn kampf gewonnen.

das ist was mich sauber macht.Aber es brauchte viel zeit Bücher lesen und tausend seiten schreiben in den letzten Jahren. Ich freu mich jeden tag etwas gutes für mich zu tun.

Ich denke ausserdem das Aufgeben keine Schande ist. Es ist loslassen. was ich unbedingt noch hinzufügen möchte dazu ist, mein Lieblingssatz, wenn es mir zuviel wird.:

Lass alles um dich herum Fliegen, dann werden dir Flügel wachsen.

Ich höre an der Stelle mal auf, ich will niemanden erschlagen. Guck einfach nach aufgaben, die dich zufrieden machen, dann klappts von allein.

Liebe Grüße
Mondo

_________________
Die Sehnsucht bedeutet, dass wir das was wir wollen schon zu einem kleinen Teil in uns haben.


Zuletzt geändert von Mondo 21 am Mo Jul 12, 2010 11:41, insgesamt 1-mal geändert.

Link
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essattacken stoppen
BeitragVerfasst: Mo Jul 12, 2010 11:19 

Alter: 41
Registriert: 14 Mai 2010
Beiträge: 52
Hallo!
Ich danke dir!
Heute geht es mir bisher ganz gut :D
War heute morgen stolz wegen gestern und bin nicht auf die Waage gestiegen, um das gute Gefühl nicht kaputt zu machen (meine magersüchtige Seite ist nämlich leider zur Zeit wieder voll am Kämpfen um die Macht).
Das mit dem "Was kann ich mir Gutes tun?" kenne ich auch schon lange. Hab den Satz sehr oft in der Klinik gehört von meiner Therapeutin dort. Hat mich oft genervt.. denn manchmal geht es einem eben schlecht. Aber natürlich ist das der richtige Ansatz und ich versuche das auch umzusetzen. gelingt nur nicht immer.
Danke für deine Tipps.
PP


Link
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye