Aktuelle Zeit: Do Jun 29, 2017 13:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 363 Besuchern, die am So Dez 26, 2004 16:20 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Mo Mär 17, 2014 15:20 

Registriert: 17 Mär 2014
Beiträge: 4
Hallo ihr Lieben!
Vor einigen Jahren war ich hier schon mal angemeldet (weiß gar nicht mehr unter welchem Namen :D) und nun möchte ich mich mal zurückmelden. Ich litt 6 Jahre (oder mehr) unter Bulimie und nun bin ich auf den Tag genau, seit 2 Jahren clean. Ich weiß gar nicht so recht was ich schreiben soll... aber ich möchte euch vor allem Mut machen. Natürlich schlummern die Dämonen weiter in einem, aber man kann es schaffen sie zumindest im Zaum zu halten. Ich habe eine stationäre Therapie und auch 2 ambulante hinter mir, bin jedoch immer wieder rückfällig geworden. Eines Tages war es aber einfach... genug. Ich habe es von einer Minute auf die andere nicht mehr eingesehen, meinen Körper zu zerstören (ich schwöre euch! So war es.) Und seit diesem Moment hatte ich keinen Rückfall mehr. Ich fechte auch nach zwei Jahren so manchen Krieg mit mir selbst aus, aber ich ernähre mich ausreichend, treibe weiter meinen Sport und achte dabei penibel darauf, dass es keine Suchtverlagerung gibt. Das erste Mal in meinem Leben kann ich voller Überzeugung sagen: Ich bin ein glücklicher Mensch.
Die ES wird euch euer ganzes Leben begleiten, mal mehr mal weniger. Sucht ist nunmal Sucht. Aber der Kampf lohnt sich. Jeden Tag aufs neue!

Ich wünsche euch von Herzen Kraft, Mut und Durchhaltevermögen. Gebt euch nicht auf!
Eure SW (26 Jahre)


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Mi Mär 26, 2014 15:26 
Benutzeravatar

Alter: 107
Registriert: 02 Mär 2009
Beiträge: 3625
Zitat:
seit 2 Jahren clean. Ich weiß gar nicht so recht was ich schreiben soll... aber ich möchte euch vor allem Mut machen.


danke dir für deinen motivierenden beitrag!
ist immer wieder schön zu lesen dass es scheinbar doch klappen kann


ich wünsche dir weiterhin alles alles gute und viel kraft für deinen kampf!

lieben gruß

_________________
"Sie hatte kein eigenes Leben. Sie existierte bloß. Sie hatte keine Hoffnung, keinen "Antrieb", keine Bedeutung für sich selbst. Sie fühlte, wie sie sagte, daß "sie" unlängst "geradewegs untergegangen" war...


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Do Mär 27, 2014 11:16 
Benutzeravatar

Alter: 24
Registriert: 06 Jun 2011
Beiträge: 1620
Ist immer schön auch zu lesen, dass man es schaffen kann :)

Bei mir war es auch ein Tag, wo es mir einfach genug war. Während meines letzten Ausganges vom stationären Aufenthalt.
Ich war in dem Moment so wütend auf die Krankheit dass ich beschlossen hab, alles zu tun, um ihr nicht mehr die Macht über mich zu geben. Und jetzt? 9 monate und 3 Tage ohne absichtlichem erbrechen :)
Aber wie du es schreibst - es ist eine Sucht und sie ist immer noch verdammt stark da!
Ich hoff aber so sehr, dass es irgendwann leichter wird....

_________________
Wenn du heute aufgibst,
Wirst du nie wissen,
Ob du es morgen geschafft hättest!


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Fr Jun 06, 2014 7:39 
Benutzeravatar

Registriert: 29 Mai 2010
Beiträge: 160
Hallo,
Ich freu mich mit euch. Feier heute 1 Jähriges :wink: . Erst mal ich bin echt stolz auf mich. Das ist das erste Jahr nach 9Jahren Bulimie, das ich clean bin. Bin jetzt noch bei meiner zweiten Therapie. Ich möchte auf jeden Fall sagen, dass es möglich ist da raus zu kommen!!! Ich glaube ganz wichtig ist, dass du selbst es willst und dir jeden Tag wieder sagst, dass du die Krankheit nicht willst. Und dass man aufhört mit dem Denken, immer Diät halten zu wollen, bzw. auch wenn man ein paar *Kilo zunimmt es nicht als Katastrophe zu betrachten. (habe auch etwas zugenommen, bin aber lange nicht dick.)
Es ist manchmal verdammt hart, aber es lohnt sich auf jeden Fall; also habe den Mut gegen die Krankheit zu kämpfen.

Liebe Grüße
Karo


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Sa Jun 07, 2014 19:09 
Benutzeravatar

Alter: 24
Registriert: 06 Jun 2011
Beiträge: 1620
Karo gratuliere zu dem einen jahr!!!! :D

Bei mir wäre es am 24.6. ein Jahr gewesen...hatte auf der akut einen Rückfälltag aber beschlossen danach weiter zu kämpfen. Aber vor eineinhalb Wochen bin i dann wieder reingerutscht :(
I hoff sehr dass ich es bald wieder schaffe die kraft aufzubringen dagegen zu kämpfen!!!
Meine Tante hat letzte Woche zu mir gesagt "Louve du hast es da schon einmal rausgeschafft. Ich glaub ganz fest an dich, dass du da wieder raus kommst!"

_________________
Wenn du heute aufgibst,
Wirst du nie wissen,
Ob du es morgen geschafft hättest!


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Do Jun 12, 2014 14:13 
Benutzeravatar

Registriert: 29 Mai 2010
Beiträge: 160
Liebe Louve, wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Kraft. Was hat den zu dem Rückfall geführt?


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: So Jun 15, 2014 2:13 

Registriert: 15 Jun 2014
Beiträge: 7
Blog: View Blog (1)
Hallo,

danke, dass ihr hier reingeschaut habt, obwohl ihr "clean" seid!
Ich leide nun bereits seit über 4 Jahren an ziemlich ausgeprägter Bulime. Ich war bereits zweimal stationär in Behandlung und befinde mich momentan in ambulanter Therapie.
Ich kämpfe noch, bin aber nach eigener Einschätzung am Weg der Besserung.

Danke für eure Erfolgspostings!


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Mo Feb 16, 2015 20:21 

Registriert: 18 Mär 2014
Beiträge: 14
Hallo,

ich finde es sehr toll, dass du es geschafft hast. Respekt an alle, die es geschafft haben.

Ich habe auch von einem Tag auf dem anderen aufgehört, weil mein Magen-Darm-Trakt mir Probleme bereitet hat. Aber das war eher, weil ich mir Bakterien eingefangen habe und erst dachte, dass die Beschwerden an der Bulimie lagen. Meine eigene Fehldiagnose hat dazu geführt, dass ich mir gesagt habe, so jetzt ist Schluss sonst gehst du irgendwann ganz kaputt.
Ich habe gelernt befreit zu essen, aber ich schaffe es nicht auf die Waage, weil ich Angst habe, dass ich dann so geschockt bin, dass ich dann rückfällig werde.
Aber ich kann jedem empfehen, der sich vom Gewichtszwang befreien will: steigt erstmal gar nicht auf die Waage. Also mir hat es sehr geholfen, weil ich so meine Gedanken auf andere Dinge im Leben lenken konnte.

Gruß , alongroad


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Di Mai 19, 2015 22:12 

Registriert: 27 Dez 2014
Beiträge: 53
Ein Danke reingeschneit an euch, es ist wirklich schön so etwas zu lesen.

Bei mir war es auch so eine plötzliche Situation. Meine Therapeutin sagte mir, dieser Verlängerungsantrag wird der letzte sein, danach wird die Krankenkasse keinen mehr genehmigen (bin schon so lange in Therapie). Da ist der Groschen irgendwie gefallen.
Es gibt noch Rückfälle, aber in Häufigkeit und Ausmaß nicht mehr zu vergleichen.

Wie schön, dass ihr euch noch mal zurück meldet für solche Beiträge, die geben einem wirklich nochmal extra Mut.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Sa Nov 12, 2016 17:32 

Registriert: 12 Nov 2016
Beiträge: 4
Hallo zusammen,
ich bin jetzt seit ca.. 2 Jahren rückfallfrei und möchte meine Geschichte erzählen, um andere Betroffenen die Möglichkeit zu geben zu schauen, ob mein Heilungsweg vielleicht auch für sie/ihn der Richtige sein könnte.
Der Auslöser meiner Bulimie war fehlende berufliche Selbstverwirklichung. Ich war unszufrieden mit meinem erlernten Beruf und hatte nicht die monetären Mittel, etwas Anderes zu machen. Als ich schließlich doch noch die Möglichkeit bekam eine Studium aufzunehmen war ich bereits zu tief in der Krankheit drin. Bereits drei Jahre bestimmte die Bulimie bei meinem berufliche Neuanfang mein Leben. Auch wenn es mir jetzt insgesamt besser ging, war die Bulimie immer noch mein Lebensmittelpunkt. Ich machte diverse Therapien, die jedoch allesamt nichts brachte. Ich erbrach weiter und triebe exzessiv Sport. Die Beziehung zu Freunden und Familie wurde immer schlechter, weil ich in meiner Gedankenwelt stark auf die Themen: Essen, Figur, Gewicht und Sport eingeschränkt war und den Blick für das Wesentliche und Schöne im Leben sowie die Liebe im Herzen verloren hatte. Ich versuchte mir durch Yoga und verschiedenen Philosophien und Religionen selbst zu helfen. Alles brachte nicht. Ich erbrach weiter und verletzte mich selbst. Schließlich bin ich mit dem christlichen Glauben in Kontakt gekommen. Ich bin dort auf Menschen gestoßen, die mich bedingungslos akzeptiert haben auch wenn ich oft Verabredungen abgesagt habe und unzuverlässig war. Manchmal zog ich mich aufgrund der Krankheit monatelang zurück aber ich konnte immer wieder kommen und wurde in der Gemeinde herzlich aufgenommen. Auch das Gebet hat mir sehr geholfen. Ich bin letztlich zum Christentum übergegangen und verfolge dies bis heute. Neben der Religion hat mir meine Masterarbeit bei der Bewältigung meiner inneren Leere geholfen. Endlich war ich bei mir und endlich konnte ich mich "austoben". Nach 8 Jahren Krankheit war die Masterarbeit wichtiger als die Bulimie und ich konnte die Krankheit loslassen und mich mit ebenso viel Energie in die Wisseschaft stürzen. Ich denke, dass der Heilungsweg ganzheitlich sein muss. Man benötigt Eckpfeiler im Leben. Vertrauen zur Familie, Freunde, eine spirituelle Richtung, berufliche Selbstverwirklichung und wenn dann im Leben alles stimmt, verschwindet die Bulimie von alleine. So war es bei mir letztlich. Sämtliche Therapien haben nichts gebracht und schließlich konnte ich mich dadurch, dass ich eine Leidenschaft hatte die größer war als alles Andere selbst heilen. Ich möchte allen Mut machen ihren eigenen Weg zu finden, Veränderungen nicht zu scheuen und mutig ins Leben zu gehen. Ich ziehe, je nachdem wo eine Herausforderng für mich liegt, alleine durch Deutschland und bin so, so frei, stolz und unabhängig in meinem Leben das ich mir "bastele" nur wie ich es haben möchte denn das Leben ist kein Probelauf. Ein Leben mit der Bulimie hingegen macht alles was noch gut ist in eurem Leben kaputt denn sie lässt nichts neben sich zu. Und noch ein Tipp zum Schluss. Schmeißt eure Waage weg. Nur Mut, ihr werdet definitv nicht unkontrolliert auseinandergehen sondern ihr werdete Freiheit gewinnen die euch ein nutzlose Sache genommen hatte.
Liebe Grüße


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Mo Nov 14, 2016 6:18 

Registriert: 17 Apr 2015
Beiträge: 337
Das ist schön, dass das für dich so geklappt hat, aber das hier

Finchen hat geschrieben:
Man benötigt [...] eine spirituelle Richtung,


ist falsch.
Ich bin auch ohne jegliche "Spiritualität" gesund geworden.
Wenns einem hilft - bitteschön. Aber an sich möchte ich diese Behauptung so nicht stehen lassen.


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Do Dez 22, 2016 21:48 

Registriert: 10 Okt 2012
Beiträge: 102
schließe mich complessa an


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2 Jahre!
BeitragVerfasst: Do Jun 01, 2017 17:57 

Registriert: 17 Mär 2014
Beiträge: 4
Hallo liebe Mitstreiterinnen!
Ich wollte mich nach langer Zeit mal zurückmelden, da mir dieses Forum lange Zeit sehr geholfen hat.
Ich bin mittlerweile seit über 5 Jahren clean und was soll ich sagen: das Thema ES ist immer noch aktuell und wird es wohl auch immer bleiben.
Ich hatte zwar keine Rückfälle, aber manchmal träume ich davon dass ich wieder kotze. Dann wache ich schweißgebadet auf und bin einfach nur froh, dass es ein Traum war.
Immens genervt bin ich von meiner Körperschemastörung, auch etwas was wohl immer bleiben wird und Gedanken auslöst auf die ich verzichten kann. :)
Ich habe mein altes "Hobby" quasi zum Beruf gemacht und bin nun selbst Therapeutin.
Ich muss immer schmunzeln wenn mir die Mädels sonst was für Geschichten auftischen ;), die ich alle selbst auch kenne. Trotzdem fühle ich mich bei meiner Arbeit sehr kongruent, da ich ja weiß wovon ich spreche und besser nachvollziehen kann. Der Kampf geht jeden Tag weiter, mal mehr und mal weniger, aber ich kann euch sagen: es wird von Jahr zu Jahr besser die Zwangsgedanken abzustellen oder wenigstens zu ignorieren.

Alles Liebe für euch! Weitermachen! Das Kämpfen und Durchhalten lohnt sich! :)


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye