Aktuelle Zeit: Mo Okt 23, 2017 1:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:0

registriert:0
versteckt:0
Gast:0

Der Besucherrekord liegt bei 363 Besuchern, die am So Dez 26, 2004 16:20 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: wohnung/zimmer finanzieren
BeitragVerfasst: Sa Jan 27, 2007 16:41 
Hi ihr,
Falls ihr alleine wohnt und studiert, wie finanziert ihr euch?
Mir war immer klar nach der Matura ausziehn, nur so wies aussieht habe ich das Geld nicht. Meine Eltern sagen zwar es sei ok wenn ich auszieh nur werden sie mich kaum unterstützen und da kommt halt Zimmer/Wohnung, tlw. Studium(meine Eltern verdienen zu gut für ein Stipendium), Essen und tlw. Thera(krankenkasse zahlt nicht mehr viel...) zusammen. Ja klar einen Nebenjob neben dem Studium, aber das reicht niemals. Naja thera brech ich sehr wahrscheinlich ab, es ist zu teuer, anstrengend etc. Gegen eine klinik hab ich mich auch entschieden (bin jetzt eine wo kotzfrei). Eigentlich wollte ich auch noch ferien machen im sommer, aber das reicht nie und nimmer. Und fürs fitness werde ich mich definitiv auch nicht mehr anmelden. Reiche Verwandte hab ich nicht :wink:
Lg swoon


Link
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 27, 2007 17:34 
Benutzeravatar

Alter: 36
Registriert: 11 Mai 2006
Beiträge: 3554
Wohnort: Melbourne/Australia
also ich hab während meiner studienzeit bei meinen eltern gewohnt. ich war zwar arbeiten, habe aber das ganze geld verkotzt. :evil:

als ich dann ausgezogen bin, wurde die bulimie noch schlimmer, weil ich plötzlich meine eigene spielwiese hatte. sieh zumindest das als vorteil an, wenn du zuhause bleibst! :roll:

_________________
Niemand kann dich befreien, wenn du dich nicht selbst befreist (Manfred Hinrich)


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 27, 2007 18:51 
Benutzeravatar

Registriert: 06 Jun 2004
Beiträge: 662
Wohnort: Deutschland
Also in Deutschland gibt's jede Menge Unterstützung von Staat. Für Studenten gibt's z. B. Bafög und für Azubis Berufsausbildungsbeihilfe. Dann gibt's auch noch Kindergeld, das eigentlich dein Eltern für dich beziehen. Wenn du aber nicht bei deinen Eltern wohnst, hast du selbst Anspruch auf Kindergeld.

Es hört sich aber so an als würdest du aus Österreich kommen, stimmt's? Da weiß ich natürlich nicht Bescheid.

_________________
Nichts ändert sich wenn ich mich nicht ändere.
Alles ändert sich, sobald ich mich verändere...


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2007 5:08 
Ja das alleine Leben bringt sicherlich Gefahren mit sich, die Verführung :? Aber habe die Erfahrung gemacht, dass ich alleine/mit Freunden gesünder esse bzw. "leichtere" Kost und weniger bis gar nicht kotze. Eine Freundin und ich wollen zus' ziehn, weil die wg in der sie wohnt ist ziemlich weit weg von der stadt (haben wir gerade erst beschlossen). Vll reicht das Geld dann knapp, weil Bad/küche teilen machts schon billiger. Ich war im sommer mit ihr im urlaub und hab nie gekotzt :D Sie weiss von der es. Hach wenns klappt bin ich der Glücklichste Mensch auf erden.

Ich wohne in der Schweiz, muss mich mal informieren, wies da aussieht mit Unterstützung.

Danke für eure antworten und schlaft schön!


Link
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2007 15:57 
Benutzeravatar

Alter: 30
Registriert: 24 Jul 2005
Beiträge: 4230
Wohnort: Bayern
sonnenregen_ hat geschrieben:
Für Studenten gibt's z. B. Bafög


Soweit ich weiß ist Bafög aber auch von dem Verdienst der Eltern abhängig oder verwechsel ich da grad was? :)
Denn wenn swoons Eltern genug verdienen, dass sie kein Stipendium erhält, wird sie wohl wahrscheinlich auch kein Bafög kriegen, oder nicht? :?:

_________________
Wenn Hunger nicht das Problem ist, ist Essen nicht die Lösung!


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2007 22:04 
Benutzeravatar

Registriert: 15 Jan 2005
Beiträge: 1087
Wohnort: Irgendwo im Ruhrgebiet
beim bafög beziehen die jeden scheiß mit ein, sogar ob du geschwister hast, wieviele und was die machen...
von daher muss ich mich da lisa-marie anschließen

_________________
Man hat die Schicksale, die man hervorruft und die zu einem passen. (Hermann Hesse)


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mär 18, 2007 18:11 
Hallo meine Lieben,
Seit ich diesen Thread eröffnet habe, hat sich einiges verändert; Ich bin clean geworden und ich zieh am Freitag aus (zusammen mit einer Freundin). Jedenfalls freue ich mich sehr, meine Körpergefühl ist ein unbeschreibliches "Freiheitsgefühl" wenn ich an meine Zukunft denke und ich glaube mein Leben geht jetzt in die richtige Richtung. Mal kucken, vll krieg ich irgendwann Inetempfang in der neuen Wohnung. Bis dahin möcht ich mich verabschieden.

Ich wünsch euch alles Gute und viel Kraft!


Link
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mär 18, 2007 19:42 
Benutzeravatar

Alter: 30
Registriert: 24 Jul 2005
Beiträge: 4230
Wohnort: Bayern
Das freut mich für dich Bild.

So ein Umzug in die erste eigene Wohnung ist sicher aufregend und toll, noch dazu mit einer guten Freundin.

Und Glückwunsch zum Clean-Sein.

Wünsch dir alles Gute, und dass du bald wieder I-Net hast!

_________________
Wenn Hunger nicht das Problem ist, ist Essen nicht die Lösung!


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mär 19, 2007 22:18 
Heyyy! Danke für deine lieben Worte.
Ja es ist sehr aufregend. Schön und interessant und einbisschen beunruhigend - aber das wird schon :D
Werd euch alle hier einbisschen vermissen obwohl ich niemand näher kenne!


Link
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wohnung/zimmer finanzieren
BeitragVerfasst: Mo Jul 24, 2017 7:39 

Registriert: 24 Jul 2017
Beiträge: 1
Die erste eigene Wohnung ist immer etwas ganz besonders. Allerdings sollte man nicht unterschätzen, was in diesem Bereich tatsächlich auf einen zukommt. Da ist es schon wichtig, dass man bei Fragen auch Ansprechpartner hat, die einem helfen können. Wenn man dann auch nicht unbedingt alleine in die erste eigene Wohnung zieht, kann man sich gegenseitig eine große Stütze sein.


-----------
http://www.immotrading.at/


Link
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye