Aktuelle Zeit: Mo Okt 23, 2017 18:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Anmelden
Benutzername:


Passwort:


automatisch einloggen
verstecke mich


Spenden


Wer ist online?
total:28

registriert:3
versteckt:0
Gast:25

Der Besucherrekord liegt bei 363 Besuchern, die am So Dez 26, 2004 16:20 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Google Adsense [Bot]

Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Werbung

verlinke uns
Gerne kannst Du bulimie.at - das Forum verlinken. Einfach den folgenden HTML Code benutzen:



Suche



erweiterte Suche

Das Team
Administratoren
mac
Moderatoren
Bibi
blueberry
Caruso
Colourful
equilibre
hermelin
Hirngespinst
JaneDoe
Jersey
joliana
mariella
Peter_B

Bücherliste
Hallo ihr Lieben,

ich melde mich mal während einer ganz guten Phase zurück.
Und zwar um zu fragen, ob hier jemand das Buch Brain over Binge kennt?
Es stellt eine alternative Methode zum "Heilen" vor, einen alternativen Lösungsweg. Ich bin ungefähr halb durch und finde es extrem lohnenswert, ein Selbsthilfebuch was mir tatsächlich viel viel bringt.
Die Autorin schreibt viel darüber, dass Therapie etc bei ihr nicht geholfen hat, sondern die Gedankentechnik, die sie eben in dem Buch vorstellt. Mich persönlich hat meine Therapie schon derartig weit gebracht, dass das zwar nie meine Meinung sein wird, aber die vorgestellte Methode scheint mir doch den Rest zu geben - im guten Sinne, also den Rest um aus dem Teufelskreis rauszukommen. Deswegen wollte ich gerne mal fragen, was ihr so davon halt und würde es auch gerne empfehlen. Die Triggerwarnung gibt es, weil der erste Teil des Buches von der Autorin als Bulimikerin handelt, zwar war es gut geschrieben und absolut lesenswert, aber sie gibt leider exakte Mengenangaben und Gewichtsangaben an.

Liebe Grüße
Kommentare: 60 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Keine Angst vorm Spiegel Der Weg zur Körperakzeptanz (Broschiert)
von Stefan Brunhoeber (Autor)


Taschenbuch: 207 Seiten
Verlag: Stillwasser; Auflage: 1 (20. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3980869628
ISBN-13: 978-3980869621
Amazon.at-Link


Carsten D. - koerperakzeptanz.de hat geschrieben:
Knapp fünf Prozent der jungen Menschen finden sich hässlich. Der medizinische Begriff dafür lautet „Körperdysmorphe Störung“, der umgangssprachlich auch mit „eingebildete Hässlichkeit“ übersetzt werden kann. Zu diesem Tabuthema hat Stefan Brunhoeber ein Selbsthilfebuch geschrieben. Die Betroffenen vergleichen sich ständig mit anderen, schauen häufig in den Spiegel, treiben übermäßig Sport oder haben zahllose Diätversuche hinter sich. Alles nur, um ihrem Schönheitsideal gerecht zu werden. Doch was steckt wirklich dahinter? Wie entsteht diese Angst? Wie finden Betroffene heraus, ob sie anstatt des empfundenen „Makels“ ein psychisches Problem haben? Wie kann ihnen geholfen werden? Stefan Brunhoeber geht diesen Fragen nach. Er erklärt in seinem neuen Ratgeber ausführlich wie man lernen kann, den Körper so anzunehmen wie er ist und stellt einen wissenschaftlich fundierten Fragebogen bereit, um herauszufinden, wer betroffen ist und wer nicht.

Der Gang zum Schönheitschirurgen ist oftmals der falsche Weg, aber da die Störung nahezu unbekannt ist, entscheidet sich ein Großteil der Betroffenen dennoch dafür. Von der körperdysmorphen Störung sind Männer und Frauen ungefähr gleich häufig betroffen (40:60 Prozent). Die Symptome sind Kontrollieren, Kaschieren, Manipulieren und Vermeiden. Sie führt häufig zu einem niedrigen Selbstwertgefühl, sozialen Ängsten, Depressionen, Zwangs- oder Essstörungen, sowie Alkohol- und Drogenabhängigkeit. Auch schulische und berufliche Probleme, Beziehungsschwierigkeiten und immer wieder auftauchende Suizidgedanken und sogar Suizidversuche sind die Auswirkungen.


Über den Autor
Stefan Brunhoeber, geb. 1974, ist Psychologischer Psychotherapeut und gilt als anerkannter Experte auf dem Gebiet der Körperakzeptanzstörungen. Bereits während seines Studiums begann er sich intensiv in dieses Themengebiet einzuarbeiten und spezialisierte sich zunächst auf das Krankheitsbild der „Körperdysmorphen Störung“. In den Jahren 2007 bis 2010 baute er den stationären Behandlungsschwerpunkt „Körperdysmorphe Störung“ am Klinikum Staffelstein auf. Seit 2010 ist er in Bonn-Bad Godesberg in eigener psychotherapeutischer Praxis mit dem Schwerpunkt „Körperakzeptanzstörungen“ niedergelassen. Als Dozent unterrichtet Stefan Brunhoeber an verschiedenen psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten sein Spezialgebiet.

(Büchertipp von Carsten D. (koerperakzeptanz.de)
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Kotzt du noch oder lebst du schon? Mein Leben mit Bulimies (Taschenbuch und Kindle Edition)
von Diana Fey (Autor)


Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Ullstein extra (9. August 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3864930162
ISBN-13: 978-3864930164
auch als Kindle-Edition verfügbar
Amazon.at-Link


Diana Fey hat geschrieben:
Auszug
...Natürlich habe ich gesehen, dass auf Ihrer Bücherliste bereits zahlreiche Lektüre zum Thema "Bulimie" empfohlen wird. Mein Buch ist dennoch ein wenig anders. Ich habe bewusst einen anderen Weg gewählt, um über die Krankheit, den Werdegang, den Weg hinaus, Rückfälle und ein Leben nach dem Kotzen zu berichten. Mein Weg ist der Humor, der die Krankheit keinesfalls verharmlost, sondern ihr die Schwere nimmt und damit das Lesen (für Betroffene als auch für Angehörige) um ein vielfaches erleichtert, gleichzeitig eine Distanz zur Krankheit aufbaut und dennoch die Message nicht außer Aucht lässt (Warum ist das Leben zum Kotzen? Wie erkenne ich, ob mein Angehöriger unter Bulimie leidet?)....


Über den Autor
Diana Fey, geboren 1980, arbeitete im hessischen Innenministerium, einer Mediaagentur, einer internationalen Investmentgesellschaft sowie einer bayerischen Schulungsakademie. Seit 2011 ist sie als freie Schriftstellerin tätig.

(Büchertipp von Diana Fey selbst)
Kommentare: 1 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Hallo,
ich habe alle Bücher einmal gelesen und würde diese gerne verkaufen.
Bei Interesse bitte melden.

Wintermädchen - Laurie Halse Anderson
Meine schöne Schwester - Wege aus der Magersucht - Brigitte Blobel
Völlig schwerelos - Miriam ist magersüchtig - Maries Arnold
Erst frisst sie dich auf - dann kotzt sie dich aus - Janina Mich
Hungrige Zeiten - Überleben mit Magersucht und Bulimie - Annika Fechter
Dann bin ich eben weg - Christine Feher
Luft zum Frühstück - Jana Frey
Zu dick - Leben ohne Bulimie - Die Suche hinter der Sucht - Gran Anita
Alice im Hungerland - Marya Hornbacher
Skinny Bitsch - Kim Branouin
Hunger nach Leben - Wege aus der Essstörung - Eva H.
Vollgestopft und ausgehungert - Magdalena Fasching
Meine hungernde Seele - Vera Tomsche
Dürre Jahre - Helne Flöss
Hungrige Herzen - Manuela Kuck
Auf Stelzen gehen - Lena S.
Engel haben keinen Hunger - Brigitte Bierbaum
Hunger nach Liebe - Lua Simona



Hörspiel: Essen ist nicht das Problem - Wie Frauen Frieden mit sich selbst und ihrem Körper schließen - Genen Roth
Kommentare: 5 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

hey ihr

ich würde mir gern ein buch über essstörungen kaufen, jedoch weis ich nicht welches genau. Vielleicht kennt ihr euch ja schon ein bisschen aus und so... zur Auswahl ständen "Alice im Hungerland" und "Engel haben keinen Hunger". Beide haben eine gute bewertung, aber welches ist empfehlenswerter??

Danke für eure Antworten:)
Kommentare: 19 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Hallo,

Ich lese für mein leben gerne... am liebsten wahrheitsgemäße Bücher....

wollte fragen ob irgendjemand von euch mal ein Buch in der Hand hatte, das er weiter empfehlen würde,
da es ihr/ihm gehofen hat... wieder "gesund" zu werden.........

habe ms..

bis jetzt hab ich nämlich noch nicht wirklich so eines gefunden... die meisten... sprechen mich so gar nicht an...
Kommentare: 6 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Alice Miller
Das Drama des begabten Kindes

Will mich wahnsinnig für diesen Buchtipp bedanken, leider weiss ich nicht mehr wer das empfohlen hat. Würde mich gerne mit Dir darüber unterhalten, falls Du das liest melde Dich bitte.
Und nochmal vielen Dank bitte melde Dich

Dieses Buch ist genial kann man nur empfehlen.
Kommentare: 3 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Hallo,

da ich im Winter immer ziemlich gerne lese (schön eingekuschelt mit einer Wärmflasche und 'nem Tee) und gerade mal wieder auf Büchersuche bin (lese so schnell ), wollte ich mal fraaaaaaagen, welche literarischen Wunderwerke ihr so empfehlen könnt!

Aktuell hat dieses Buch hier mein Interesse geweckt bzw. der Titel, um genau zu sein:


Irre - Wir behandeln die Falschen von Manfred Lütz

Der Untertitel des Buches lautet "Unser Problem sind die Normalen" und damit verbindet Manfred Lütz eine ausschweifende und – wie ich finde – durchaus angebrachte Gesellschaftskritik. Er hält uns den vermeintlich "Normalen" den Spiegel vor. "Keiner meiner Patienten ist so abgedreht wie Dieter Bohlen – und so verrückt das auch ist, Dieter Bohlen hätte niemals die Chance, in der Psychiatrie behandelt zu werden." Neben Dieter Bohlen gibt es weitere Beispiele über normalen Wahnsinn und wahnsinnig normale Menschen. Manfred Lütz fragt uns: "Wie wichtig ist es überhaupt, ob ein außergewöhnlicher Mensch krank oder gesund ist?" Und er liefert prompt eine Antwort: "Ob jemand als krank oder gesund gilt, hat sehr viel mit gesellschaftlichen Konventionen zu tun. Es scheint, dass wir heute weit weniger tolerant sind als die Menschen in früheren Zeiten."

ndr.de

Hat das Buch hier zufällig schon Jemand gelesen? Falls ja, wie fandet ihr es?



Liebe Grüße & einen schönen, kalten, stürmischen Herbstabend!!
Kommentare: 6 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Hey.

Für alle interessierten hab ich hier mal nen Buchtip:

Kurze Info:
Christine ist Mitte 20, lebt allein und verletzt sich selbst. Aufgewachsen bei den Großeltern, von der Mutter vernachlässigt, versucht sie, den Halt nicht zu verlieren.Wiederkehrende Erinnerungen an einen erlebten Kindesmissbrauch, Selbstmordversuche, der Hass gegen sich selbst und das Ringen mit den Behörden begleiten sie auf ihrem Weg ins Leben zurück.Ein autobiografisches Werk über die Schwächen, aber auch Stärken der menschlichen Seele.

Eine Freundin von mir hat dieses Buch - zum Teil autobiographisch - geschrieben, um die Ereignisse ihres Lebens etwas verarbeiten zu können. Herausgekommen ist dabei eine Geschichte, die verdammt unter die Haut geht und einen noch Tage danach nicht loslässt.
Nicht unbedingt etwas für schwache Gemüter, aber meiner Meinung nach unglaublich intensiv und kann für den ein oder anderen auch durchaus eine Art Hoffnungsschimmer sein.

Hier mal der Link:

Splitter einer Seele - Novum Pocket Verlag

Lässt sich derzeit bisher nur so über den Verlag bestellen, die Autorin ist aber gerade dabei, auch mit den örtlichen Buchhandlungen (in Wien) zu sprechen.

Meiner Ansicht nach locker den geringen Preis Wert und durchaus lesenswert.

lg,

cute
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Moin und einen wunderschönen guten Tag, meine Schwestern und Brüder

ich habe beschlossen meine Bücher , die mir geholfen haben mich selbst zu finden weiterzuverschenken und vielleicht auch ein neues interessantes Buch dafür zurück zu bekommen. Porto für mein Buch bezahle ich.

Mein Gedanke dahinter ist. warum immer wieder alles neu kaufen und den onlineshops den hals voll machen? Nö, Hilfe soll umsonst sein.

Ich biete: Ess-Attacken stoppen. Ein Selbsthilfeprogramm von Christopher G. Fairburn.

Wer möchte es haben?

Lieben Gruß
Mondo
Kommentare: 6 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Aus ganzem Herzen leben: Folge deinen Gefühlen (Taschenbuch)
von Peter Lauster (Autor)


Taschenbuch: 316 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: SA. (11. März 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 340426780X
ISBN-13: 978-3404267804
Amazon.at-Link


Amazon hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Wer Erfolg hat, hat Glück, das flüstert uns täglich der Zeitgeist in allen Medien ins Ohr. Zwischen Glück haben und glücklich sein besteht aber ein sehr großer Unterschied. Peter Lauster beschreibt in seinem neuen Buch, wie man aus der Sackgasse von Konsum, Fitnesswahn, Leistungszwang und Habenwollen herausfindet und zum elementaren Glücklich-sein gelangt, also zu sich selbst, zum eigenen Ich, das es zu erkennen und zu entfalten gilt.
Klappentext
Wer Erfolg hat, hat Glück, das flüstert uns täglich der Zeitgeist in allen Medien ins Ohr. Zwischen Glück haben und glücklich sein besteht aber ein sehr großer Unterschied. Peter Lauster beschreibt in seinem neuen Buch, wie man aus der Sackgasse von Konsum, Fitnesswahn, Leistungszwang und Habenwollen herausfindet und zum elementaren Glücklich-sein gelangt, also zu sich selbst, zum eigenen Ich, das es zu erkennen und zu entfalten gilt.
Über den Autor
Peter Lauster, geb. 1940 in Stuttgart, studierte Psychologie, Philosophie, Anthropologie und Kunstgeschichte. In den letzten Jahren beschäftigte er sich verstärkt mit der Erforschung sozialer Phänomene, die den Menschen neurotisieren.


(Büchertipp von Picasso)
Kommentare: 2 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Ess-Störungen für Dummies (Taschenbuch)
von Susan Schulherr (Autor), Hartmut Strahl (Übersetzer)


Taschenbuch: 382 Seiten
Verlag: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA; Auflage: 1. Auflage (4. März 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3527704965
ISBN-13: 978-3527704965
Amazon.at-Link


Amazon hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Dieses Buch öffnet Betroffenen die Einsicht in die Ursachen ihrer Essstörung und hilft Eltern und Freunden, Bulemie, Anorexie und Binge Eating zu verstehen. Checklisten und Beispiele für ein Esstagebuch zeigen, wie auch kleine Fortschritte große Wirkung haben können. (20080828)
Über den Autor
Susan Schulherr arbeitet seit über 30 Jahren als Psychotherapeutin mit Patienten, die an Ess-Störungen leiden, und als Familien- und Paar-Therapeutin.


(Büchertipp von Hörnchen)
Kommentare: 16 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Betty. Protokoll einer Kinderpsychotherapie (Taschenbuch)
von Anneliese Ude-Pestel (Autor)


Taschenbuch: 171 Seiten
Verlag: Dtv; Auflage: Neuaufl. (1992)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423360194
ISBN-13: 978-3423360197
Amazon.at-Link


Amazon hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
'Betty' ist die Geschichte eines Mädchens, das sich in einer beinahe zweijährigen psychotherapeutischen Behandlung allmählich aus seiner seelischen Isoliertheit zu lösen vermag und so wieder am normalen Leben teilhaben kann. Wie groß seine Einsamkeits- und Verfolgungsängste waren, zeigen nicht nur die wörtlich wiedergegebenen Behandlungsprotokolle, sondern auch die mehr als 1500 Zeichnungen, in denen die Sechsjährige vor Beginn der Behandlung ihrer seelischen Not Ausdruck verlieh. Aus diesen und den während der zweijährigen Therapie gemalten Bildern wurde eine charakteristische Auswahl für dieses Buch getroffen, damit die Leser auch anhand des Bildmaterials den Heilungsprozeß verfolgen können. - Wie sehr sich in der seelischen Problematik des Kindes zugleich die Konflikte der Eltern widerspiegeln, zeigt diese Fallstudie. Sie macht deutlich, wie notwendig diese Konflikte auch en Eltern des Kindes durch häufige und intensive Gespräche bewußt gemacht werden müssen. - Die Geschichte des Mädchens Betty ist kein Einzelfall, sondern steht exemplarisch für die Nöte und Ängste sehr vieler Kinder. Das Buch zeigt eindringlich, wie außerordentlich wichtig es ist, die Ursachen kindlicher Konflikte zu verstehen. Es genügt nicht, Symptome zu kurieren; ihr Ursprung muß erkannt, ihre Wurzeln müssen beseitigt werden.


(Büchertipp von Greta)
Kommentare: 7 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Diabetes und Bulimie - zum Kotzen - Erfahrungsbericht über meinen Diabetes, meine Anorexie und Bulimie
von Andrea M. (Autor)


Broschiert: 100 Seiten
Verlag: Books on Demand (Dezember 2008)
ISBN-10: 383707885X
ISBN-13: 978-3837078855
Amazon.at-Link
Books on Demand-Link


Books on Demand hat geschrieben:
Klappentext
Wie schwer es ist, mit dem Diabetes klar zu kommen und dabei noch Bulimie zu haben, berichte ich in meinem Buch.
Heimlichkeiten vor Familie und Freunde.
Um gute Blutzuckerwerte zu präsentieren, hatte ich einige Tricks drauf, so spielte ich meine Rolle perfekt.
Ein Kreislauf - Erbrechen, hohe Blutzuckerwerte, Kalorienzählen, fehlende Körperwahrnehmung und die ständige Kontrolle des Gewichtes. Lebensgefährliche Stoffwechselentgleisungen, Intensivaufenthalte.
Ständig mit mein innerer Konflikt zu kämpfen, die Verzweiflung, dem Wunsch nach dem „normal sein“, Gefühlschaos, das Leiden mit dem hohen Blutzucker und Erbrechen. Dem täglich ausgesetzt zu sein, ist unverständlich für Außenstehende. Hier möchte ich, meine Welt der Essstörung mit Diabetes, zu Verstehen geben.

Büchertipp von Animas
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Weiblicher Narzissmus: Der Hunger nach Annerkennung
von Bärbel Wardetzki (Autor)


Broschiert: 303 Seiten
Verlag: Kösel; Auflage: 2 (September 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3466307651
ISBN-13: 978-3466307654
Amazon.at-Link


Amazon.de hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Leben in Extremen - zwischen Grandiosität und Minderwertigkeit

Narzissmus ist nicht nur das egozentrische Kreisen um das eigene Ich, sondern die verzweifelte Suche nach sich selbst und nach Grenzen. Wie Frauen darunter leiden, zeigt die erfahrene Psychotherapeutin Bärbel Wardetzki eindrucksvoll in ihrem psychologischen Standardwerk. Sie beschreibt aber auch, was Frauen mit starken Selbstzweifeln wissen sollten, um ihr Leiden zu beenden.

Über den Autor
Dr. Bärbel Wardetzki, geb. 1952, ist Diplom-Psychologin. Sie ist in München als Psychotherapeutin, Supervisorin und in der Fortbildung tätig. Sie ist viel gefragte Referentin in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, Gast bei Funk und Fernsehen sowie Autorin mehrerer Bestseller mit einer Gesamtauflage von über 250.000 Exemplaren.

Büchertipp von Mama22
Kommentare: 13 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Auf Stelzen gehen - Geschichte einer Magersucht
von Lena S. (Autor)


Audio CD
Verlag: Balance Buch + Medien; Auflage: 1 (Oktober 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3867390312
ISBN-13: 978-3867390316
Amazon.at-Link


Amazon.de hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Lena kocht am liebsten italienisch, Nudeln könnte sie jeden Tag essen. Vor zwei Jahren wäre das undenkbar gewesen, da ist sie fast gestorben. Lena war magersüchtig. Ihre Geschichte hat sie in dem Buch »Auf Stelzen gehen« verarbeitet, das im letzten Jahr in der Reihe BALANCE erfahrungen erschien und bereits in der 2. Auflage vorliegt. Seitdem Lena S. ihre Magersucht öffentlich gemacht hat, wird sie zu vielen Lesungen eingeladen, insbesondere von Schulen, wo Essstörungen ein brennendes Thema sind. Dem oft geäußerten Wunsch nach einem Hörbuch tragen wir nun Rechnung, weil viele Jugendliche lieber hören als lesen. Außerdem lässt sich dieses Medium sehr gut im Unterricht nutzen. Lena S. liest ihre Geschichte selbst, und wer sie einmal live bei einer Lesung erlebt hat, weiß wie authentisch sie ist.

Der Verlag über das Buch
Auf Stelzen gehen vermittelt sehr eindringlich das Gefühlsleben einer Magersüchtigen. Ein Buch für essgestörte Mädchen und junge Frauen sowie ihre Eltern und Helfer. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Buchrückseite
Nach dem großen Erfolg ihres Buchs »Auf Stelzen gehen« veröffentlicht Lena S. die Geschichte ihrer Magersucht nun auch als selbst gesprochenes Hörbuch - eine Geschichte, die so exemplarisch ist, dass sich viele Betroffene in ihr wieder erkennen. Wir hören, wie es in der Gedankenwelt eines magersüchtigen Mädchens aussieht und lernen, die Dynamik dieser Erkrankung besser zu verstehen. Ob Lena es schafft, ihre Essstörung zu überwinden und gesund zu werden? Die Antwort gibt sie nun in einem Film, der ebenfalls auf dieser CD enthalten ist. Außerdem refl ektiert sie in kurzen Statements Themen rund um die Erkrankung.

Über den Autor
Lena S., Jahrgang 80, hat Psychologie studiert und lebt in Berlin.
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Auf Stelzen gehen - Geschichte einer Magersucht
von Lena S. (Autor)


Broschiert: 186 Seiten
Verlag: Balance Buch + Medien; Auflage: 2., Aufl. (Mai 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3867390142
ISBN-13: 978-3867390149
Amazon.at-Link


BALANCE - buch + medien verlag hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Lena ist 15, als sie feststellt, dass der Körper alles ist, was ihr gehört. So beginnt der Kampf um den perfekten Körper, um die Kontrolle über *Kilo und Gramm. Nicht unwillkommen ist die Möglichkeit, noch dünner zu werden als die Mutter, die nervt und immer alles besser weiß. Sie hat auch nichts dagegen, dass man nun nicht mehr wie selbstverständlich voraussetzt, dass sie funktioniert, eine gute Tochter ist, eine gute Schülerin, eine gute Freundin. Aber Aufmerksamkeit zieht nicht automatisch Verständnis nach sich. So dünn kann Lena nicht werden. Die Sucht bleibt. Das Abitur schafft Lena noch in gewohnter Perfektion als Jahrgangsbeste, dann muss sie in die Klinik. Langsam wird Lena klar, dass man auch anders essen kann und sie versucht es. Die Klinik hilft ihr, vor allem Lukas, in dem sie sich erkennt, dessen grammweises Sich-Dünnemachen ihr aber auch Angst einjagt. Die Nähe tut gut, aber sie weiß nun genau: Sie will nicht sterben, sie will leben.

"Auf Stelzen gehen" vermittelt sehr eindringlich das Gefühlsleben einer Magersüchtigen. Ein Buch für essgestörte Mädchen und junge Frauen sowie ihre Eltern und Helfer.

Peter Bräunlein im Bulletin Jugend & Literatur
Streckenweise hat das Buch Bernhardsche Qualitäten - eine kühle Prosa, die innere Zustände detailliert beschreibt und ständig um Schmerz kreist, ohne wehleidig zu sein. [...] Ungeeignet ist das Buch für Voyeure. Dazu ist es zu handlungsarm und zu unspektakulär. Doch Betroffene werden sich darin erkennen. Ein authenthisches, ehrliches Buch ohne Illusionen - gerade deshalb ein hervorragendes Jugendbuch, auch wenn es beim Lesen öfter wehtut.

Julia Büttner meint in der Süddeutschen Zeitung
Dies ist kein Buch, das man gerne liest. Im Gegenteil: Es ist ein Bericht, der ... schonungslos aufrichtig ist. Gerade deshalb ist er so enorm wichtig für alle, die verstehen möchten, wie es in der Gedankenwelt eines Mädchens aussieht, das sich zu Tode hungert.
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Essstörungen - Was Eltern und Lehrer tun können
von Sylvia Baeck (Autor)


Broschiert: 200 Seiten
Verlag: Balance Buch + Medien; Auflage: 1 (28. März 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3867390096
ISBN-13: 978-3867390095
Amazon.at-Link


BALANCE - buch + medien verlag hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Dieses Buch hilft weiter: mit umfangreichen Informationen zu Ursachen, Auslösern, Diagnostik, Folge- und Begleiterkrankungen der Bulimie, Anorexie und der Binge-Eating-Störung. Fallbeispiele aus der Beratungstätigkeit der Autorin geben konkrete Hilfestellung zum Umgang mit essgestörten Kindern und Jugendlichen. Ein Ratgeber aus der Praxis für die Praxis.

Auch wenn die Betroffenen selbst noch kein Problem sehen: Angehörige, Freunde und Lehrer sollten ihre Sorgen um das Essverhalten von Kindern thematisieren. Die Autorin erläutert ausführlich die Entstehungsphasen der verschiedenen Essstörungen, ihre Ursachen und Folgeerscheinungen sowie ihre Behandlungsmöglichkeiten und die Chancen, als Angehörige helfend einzugreifen. Eltern, Freunde und Lehrer erhalten alle wichtigen Handlungsempfehlungen zum Umgang mit erkrankten Kindern und Jugendlichen, die sich in langjähriger Beratungsarbeit als nützlich erwiesen haben.

Detlef Rüsch meint in der Zeitschrift Psychosoziale Umschau
Dieses Buch zeigt tatsächlich auf, was Eltern und Lehrer tun können. Alles in allem genau das richtige Navigationssystem, um im passenden Maßstab hilfreiche Wege für ein gesundes Fortkommen zu finden
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Zum Kotzen: Tagebuch einer Bulimie-Erkrankung (Gebundene Ausgabe)
von Sigrid Tschiedl (Autor), Ursula Bailer (Autor)


Gebundene Ausgabe: 181 Seiten
Verlag: Verlagshaus der Ärzte
Auflage: 1 (November 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 390255228X
ISBN-13: 978-3902552280
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezension) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Der Widerspruch: Essen und Erbrechen - die Geschichte der 16-jährigen Lilly.
Bulimie aus der Sicht einer Betroffenen:
In einer fiktiven, aber krankheitstypischen Geschichte wird erläutert, wie sich Ess-Brech-Sucht manifestiert und zu einer Krankheit wird. Man erfährt, wie es die Erkrankten schaffen, ihr Leiden zu verheimlichen, wie sie aber auch darunter leiden und wie man als Außenstehender das Problem erkennen kann. In Einschüben werden Diagnose und Therapiemöglichkeiten aus fachmedizinischer Sicht vermittelt. Das Buch ist ein Erfahrungsbericht, der helfen soll, sich der Erkrankung zu stellen und dagegen anzugehen. Es ist aber auch ein Appell, sich mit der stetig wachsenden Zahl essgestörter Menschen eingehender als bisher auseinander zu setzen.
Mag. Sigrid Tschiedl studierte Musiktheaterregie in Wien und wirkte an zahlreichen österrerichischen Theatern in der Regieassistenz bzw. Produktion mit. Seit 2006 ist sie freie Theaterschaffende und Trainerin. Sie litt selbst vier Jahre lang unter Ess-Brech-Sucht.
Univ.-Prof. Dr. med. Ursula Bailer ist Fachärztin für Psychiatrie an der Klinischen Abteilung für Biologische Psychiatrie der Medizinischen Universität Wien. Sie leitet die Spezialambulanz für Essstörungen.
Kommentare: 11 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

So lerne ich mich selbst zu lieben
von Sabine Standenat


Gebundene Ausgabe - 215 Seiten - Kneipp Verlag
Erscheinungsdatum: November 2005
Auflage: 1
ISBN-10: 3708803604
ISBN-13: 978-3708803609
Amazon.de – So lerne ich mich selbst zu lieben


Kneipp-Verlag (InfoText) hat geschrieben:
InfoText
Gerade Frauen werden in unserer Zeit häufig in Rollen gedrängt, die sie eigentlich gar nicht einnehmen wollen – mangelnde Selbstliebe, geringes Selbstwertgefühl, unterdrückte Gefühle, die Sucht gebraucht zu werden, depressive Verstimmungen hindern Frauen, ihr Lebensglück zu finden, sie lassen Frauen an falsche Partner kommen, sie verhindern Erfüllung, Sinnlichkeit und erzeugen Schuldgefühle und Groll – oft jahrzehntelang.
Selbstliebe bedeutet zu erkennen:
  • Ich habe die Macht, mein Leben zum Besseren zu verändern
  • Ich bin kein Opfer
  • Ich nehme meine Bedürfnisse ernst
  • Ich setze vernünftige Grenzen
  • Was ich denke, fühle und mache, zählt. Ich bin wichtig.
  • Es ist in Ordnung, wenn es mir gut geht.
Du verdienst es glücklich zu sein – das ist der Leitgedanke des Buches. Psychotherapeutische Techniken werden anhand von Patientengeschichten sehr gut verständlich erklärt.

Über die Autorin
Mag. Sabine Standenat, geboren 1955, Studium der Psychologie und der Publizistik, Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin. Danach Tätigkeit in eigener Praxis, Betreuung von Krebspatienten an der Onkologie im Wiener Wilmelminenspital sowie von Herz- und Rheumapatienten, Leitung von Entspannungsgruppen. Seit vielen Jahren Kurse zum Thema „Die Kunst, sich selbst zu lieben“. Journalistische Beschäftigung mit den Themen Psychologie, Medizin, Esoterik.


(Buchtipp von Lorelei)
Kommentare: 5 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Overcoming Night Eating Syndrome: A Step-By-Step Guide to Breaking the Cycle (Taschenbuch)
von Kelly C. Allison (Autor), Albert J. Stunkard (Autor), Sara L. Thier (Künstler)


Taschenbuch: 200 Seiten
Verlag: New Harbinger Pubn (1. August 2004)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1572243279
ISBN-13: 978-1572243279
Amazon.de - "Overcoming Night Eating Syndrome"



Amazon.de (Rezension) hat geschrieben:
Produktbeschreibung
Synopsis
Night eating syndrome is a newly identified eating disorder which describes behaviour patterns in which an individual obsessively consumes more than half of his or her daily caloric intake after eight oclock in the evening. In this book, readers first learn to identify the signs of NES, and then use journaling exercises to discover what automatic thoughts surround their night eating. They then learn how to break the patterns with healthier food choices, structured mealtimes, and relaxation techniques.


(Buchtip von Teufelchen)
Kommentare: 8 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Wer gesund isst, stirbt früher
Tatsachen und Trugschlüsse über unser Essen: Irrtum und Wahrheit rund um Ernährungsfragen
von Udo Pollmer und Monika Niehaus


Broschiert - BLV Buchverlag
Auflage: 1 (8. August 2008)
ISBN: 3835403125
Amazon.at-Link

Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Objektiv, kritisch, provokant: Antworten auf rund 300 Fragen rund um die Ernährung von A bis Z; unbequeme Wahrheiten, harte Fakten und komplizierte Zusammenhänge - höchst unterhaltsam präsentiert.

Über den Autor
Udo Pollmer
Lebensmitteltechniker und selbständiger Wissenschaftsjournalist - Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften - gilt als Deutschlands renommiertester Ernährungsspezialist
Dr. Monika Niehaus
Biologin, freiberufliche Autorin, Journalistin und naturwissenschaftliche Übersetzerin

Tip von aire
Kommentare: 2 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Essstörung - gesunde Ernährung wieder entdecken: Praktische Informationen und 56 leckere Rezepte. So macht´s wieder Spaß: Einkaufen, Kochen und Essen gehen. ... bewährte Ernährungsbausteine und Wochenpläne (Broschiert)
von Günter Reich (Autor), Silke Kröger (Autor)


Broschiert: 143 Seiten
Verlag: Trias; Auflage: 1 (Mai 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3830433484
ISBN-13: 978-3830433484
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezension) hat geschrieben:
Produktbeschreibungen
Kurzbeschreibung

Menschen mit Essstörungen wissen, dass man am Ende der Therapie noch nicht von Heilung sprechen kann. Noch fehlt den Betroffenen das Gespür für die richtigen Mengen und sichere Einschätzung dessen, was wirklich gesund ist. Darum benötigen sie weitere Unterstützung. Dieses Buch hilft Bulimie- und Anorexie-Patienten sowie Menschen mit orthorektischen Tendenzen, wieder selbstverständlich und unverkrampft mit Lebensmitteln umzugehen. Ernährungspläne für die Zeit nach der Therapie helfen, Rückfälle in destruktive Verhaltensweisen zu vermeiden. Hierzu gibt es zahlreiche Rezepte, hilfreiche Informationen und fundierte Tipps für ein gesundes und normales Essverhalten.Ihr Ernährungs-Coach: Das 1. Kochbuch für Menschen mit gestörtem Essverhalten. Basiert auf langjähriger Beratungserfahrung. Ob bulimisch, magersüchtig oder orthorektisch: Dieser Band hilft Ihnen wieder selbstverständlich und unverkrampft mit Lebensmitteln umzugehen durch Informationen und viele Praxistipps. Mit Wochenplänen zu einem gesunden EssverhaltenIm Therapiekonzept der beiden Experten ist das konkrete Essen ein wichtiger Bestandteil. Mit den Ernährungs-Wochenplänen gelingt es Ihnen, Ihr Energiekonto aufzufüllen und ein besseres Gespür für Mengen zu bekommen. Längerfristig finden Sie Ihr Normalgewicht und halten es. Bewährte Tipps bei Rückfallgefahr. Heilung ist ein langer Prozess mit Rückschlägen und Krisen. Wie Sie mit diesen Klippen z.B. Familienfeiern umgehen, und sich dabei von Ihrem Ziel nicht abbringen lassen, zeigen Ihnen die Autoren. Und die vielen Betroffenen, die hier ihre eigenen Erfahrungen weitergeben. 56 leckere Rezepte gelingen auch Nicht-Köchen. Die Rezepte sind kinderleicht. Sie garantieren ein ausgewogenes Nährstoffkonto und somit weniger Essanfälle oder Heißhungerattacken. Seit dem ich mehr Vollkornbrot esse und die Cola weg lasse, geht es mir schon viel besser. Meine Ärztin hat festgestellt, dass sich mein Eisenwert auch verbessert hat. Es hat sich also gelohnt, auch hin und wieder Fleisch zu essen und alles drin zu behalten. Es kostet mich zwar noch viel Überwindung, aber ich mache weiter. Ich will rasch aus diesem furchtbaren Kreislauf von Fressen und Erbrechen. Regina, 16 Jahre, bulimisch, nach 3 Monaten Ernährungstherapie

Über den Autor
Priv.-Doz. Dr. phil. Dipl.-Psychologe Günter Reich ist Leiter der Ambulanz für Familientherapie und Essstörungen in der Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie des Bereichs Humanmedizin der Universität Göttingen.Silke Kröger, Dr. phil., geboren 1970, studierte Englisch und Geschichte an den Universitäten Regensburg und Leicester (GB). Für ihre mit summa cum laude bewertete Dissertation erhielt sie den Josef-Engert-Preis 2004 der Stadt Regensburg. Sie arbeitet seit 2003 als Gymnasiallehrerin.


(Buchtip von Lilli26)
Kommentare: 84 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Eßt endlich normal!: Das Anti-Diät-Buch
von Udo Pollmer (Autor)


Broschiert: 293 Seiten
Verlag: Piper (Februar 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 349226252X
ISBN-13: 978-3492262521

Amazon.at-Link - Eßt endlich normal!


Amazon.at (Produktbeschreibung) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Die Diskussion um Deutschlands dicke Kinder und all die Pfunde, die wir alle angeblich zuviel auf den Rippen haben, trägt hysterische Züge. Der renommierte Ernährungsexperte Udo Pollmer zeigt, daß unser Schlankheitswahn in Wirklichkeit krank macht, und beweist, daß die Epidemie der Dicken nicht existiert. Essen und Gewicht hängen weniger stark zusammen, als wir glauben. Es gibt keine Diät und keine Sportart, mit der wir dauerhaft abnehmen würden, ganz im Gegenteil: Unser Schlankheitswahn macht krank.

Über den Autor
Udo Pollmer, geboren 1954, gilt als Deutschlands renommiertester und streitbarster Ernährungsspezialist. Seit 1995 ist er wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften und veröffentlichte die Bestseller »Lexikon der Ernährungsirrtümer«, »Lexikon der Fitneß-Irrtümer« und »Eßt endlich normal«. Er lebt bei Heilbronn.


Buchtip von Nads!
Dankeschön!
Kommentare: 4 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

"Ich bin müde, kraftlos und herzleer" - Wie Mütter die Magersucht/Bulimie ihrer Töchter erleben und bewältigen (Broschiert)
Renate Kunze


Broschiert: 200 Seiten
Verlag: Beltz; Auflage: 1 (Februar 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3407221711
ISBN-13: 978-3407221711
Amazon.de - "Ich bin müde, kraftlos und herzleer"


Amazon.de (Rezension) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Das erste und deshalb konkurrenzlose Buch über magersüchtige und bulimische Mädchen und junge Frauen, in dem ausschließlich deren Mütter zu Wort kommen. Zurückhaltend von der Autorin kommentiert verschafft das Buch einen einzigartigen und authentischen Einblick in die Familiensituation essgestörter Mädchen und Frauen.
Verschiedene Theorien zu Essstörungen von Mädchen und jungen Frauen weisen besonders den Müttern eine Schlüsselrolle im Hinblick auf die Essstörung ihrer Kinder zu. Dies betrifft ihre Beteiligung sowohl an der Entstehung der Störung als auch an deren Aufrechterhaltung. Dabei fällt auf, dass die Mütter fast ausschließlich aus Sicht der Betroffenen und Therapeuten beschrieben werden. In diesem Buch melden sie sich das erste Mal selbst zu Wort: Was bedeutet die Essstörung ihrer Tochter für sie selbst und die übrigen Familienmitglieder, wie gehen die Mütter mit ihren Schuldgefühlen, mit ihrem Leid, ihrer Hilflosigkeit, aber auch mit ihrer Aggression und Wut um? Wer unterstützt sie im Kampf gegen die Krankheit ihrer Tochter und von wem fühlen sie sich im Stich gelassen? Aus den Erfahrungen von mehr als 60 Müttern essgestörter Mädchen und junger Frauen ergeben sich am Ende des Buches viele Ratschläge, wie mit der Situation am besten umzugehen ist und die Einsicht, dass die Krankheit in vielen Fällen erfolgreich bekämpft werden kann.
Kommentare: 1 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Mein heimlicher Hunger. Ich hatte Essstörungen und bin geheilt (Broschiert)
von Gundis Zámbó


Broschiert: 224 Seiten
Verlag: Rowohlt TB-V. Rnb. (1. Oktober 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499623323
ISBN-13: 978-3499623325

Amazon.de – Heimlicher Hunger


Amazon.de (Produktbeschreibung) hat geschrieben:
Aus der Amazon.de-Redaktion
Moderatorin, Schauspielerin und jetzt auch Autorin - die Geschichte, die Gundis Zámbó zu erzählen hat, handelt nur am Rande von dem schönen Schein der Promi-Glitzerwelt. Es ist eine Geschichte über die Sehnsucht nach Erfolg, Schönheit und Liebe. Und es ist die Geschichte über eine nicht gesellschaftsfähige Krankheit: Bulimie.
Schon wieder ein Promi-Outing, mag man denken, und unterstellt schnell Geldmangel, PR-Geilheit und schlechten Geschmack. Doch damit verkennt man das wichtige Anliegen einer mutigen Frau. Gundis Zámbó trägt mit Mein heimlicher Hunger das tabuisierte Thema Essstörungen in die Öffentlichkeit und legt dabei alle übelriechenden, peinlichen und abstoßenden Einzelheiten der Krankheit offen. Von den schleichenden Anfängen als Teenager über die Jahre der Selbstverleumdnung und Lüge bis zur letztendlichen Überwindung der Bulimie entblößt sie das Leiden vor sich selbst und seziert dabei ihren Körper und ihre Seele. Das geht selbst für den Leser manchmal über die Schmerzgrenze hinaus.

Mit Mein heimlicher Hunger hat sich Gundis Zámbó spürbar die Qualen der Krankheit von der Seele geschrieben. Das Besondere und gleichzeitig das verstörend Alltägliche daran ist, dass es eine Frau betrifft, bei der das niemand vermuten würde. Offen und ehrlich schreibt eine, die es wissen muss über eine gnadenlose Form der Selbstzerstörung, die vom Perfektionismus und Schönheitswahn der Medien noch genährt wird. Deswegen ist es ein wichtiges und lesenswertes Buch, das Betroffenen Mut macht und bei Angehörigen mehr Verständnis für Menschen mit Essstörungen weckt. Sandra-Kathrin Buck

Kurzbeschreibung
Die schrecklichen Folgen des Schönheitswahns.
Gundis Zambo ist zehn, als sie das erste Mal im Sportunterricht feststellt, dass sie nicht so schlank ist wie die anderen Mädchen in ihrer Klasse. Eines Tages verraten ihr Freundinnen, wie man nach Herzenslust essen und trotzdem dünn bleiben kann, und die Ess-Brech-Sucht hält Einzug in Gundis Zambos Leben. Diese Jahre sind der Beginn eines jahrelangen Kampfes gegen ihr - objektiv gar nicht vorhandenes - Übergewicht. Einen Kampf, den sie schließlich gewinnen wird.
Kommentare: 23 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Wer schön sein will, muss leiden?
Wege aus dem Schönheitswahn - ein Ratgeber (Taschenbuch)
von Silja Vocks (Autor), Tanja Legenbauer (Autor)


Taschenbuch: 135 Seiten
Verlag: Hogrefe-Verlag; Auflage: 1 (Februar 2005)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3801718689
ISBN-13: 978-3801718688

Amazon.at-Link - Wer schön sein will, muss leiden?


Amazon.at (Rezension) hat geschrieben:
Produktbeschreibung
magersucht-online.de, April 2005
»Unter diesem Titel ist dieses Frühjahr im Hogrefe Verlag ein außergewöhnlich guter Ratgeber für alle Betroffenen von Essstörungen erschienen. Endlich mal eine Neuerscheinung, die den Kauf wirklich lohnt!«

Kurzbeschreibung
Was sind die Mechanismen, Ursachen und Gründe dafür, dass viele Frauen einen täglichen Kampf gegen den eigenen Körper führen? Der Ratgeber spricht all jene an, die mit sich und ihrem Körper unzufrieden sind und einen Weg aus dem Teufelskreis aus Diätverhalten, Disziplin, Kontrolle oder sozialer Zurückgezogenheit suchen. Er zeigt Zusammenhänge zwischen Essstörungen und negativem Körperbild auf, bietet Ideen zum Verständnis der individuellen Entwicklung eines negativen Körperbildes und beschreibt Übungen zur Verbesserung und Überwindung von Ängsten und Befürchtungen im Umgang mit dem eigenen Körper.
Die Durchführung der Übungen wird durch zahlreiche Arbeitsblätter erleichtert und mit Fallbeispielen veranschaulicht.
Kommentare: 20 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Hungrige Zeiten. Überleben mit der Magersucht und Bulimie (Broschiert)
von Annika Fechner


Broschiert: 303 Seiten
Verlag: Beck; Auflage: 1 (Februar 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3406547664
ISBN-13: 978-3406547669

Amazon.de – Hungrige Zeiten


Amazon.de (Produktbeschreibung) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Die autobiographische Erzählung führt durch ein Labyrinth aus Hungern, Erbrechen und Sportexzessen, Kalorienzählen und Wiegezwang, gestörter Körperwahrnehmung und lebensgefährlichem Gewichtsverlust. Eindringlich schildert Annika Fechner die inneren Konflikte, das Gedankenchaos, die Leiden und die desaströsen Zwänge, denen man bei einer Eßstörung ausgesetzt ist. Selbst den schambesetzten Bereichen der Störung weicht sie nicht aus. In jeder Zeile spürt man den Wunsch, zu erklären, was ein Leben mit der Eßstörung bedeutet. Man begreift als Leser, daß die Welt der Eßstörung ein eigenes Universum mit eigenen Regeln, Werten und Prioritäten ist, die mit denen der "normalen" Welt kaum Gemeinsamkeiten haben. Deshalb ist diese Welt Freunden und Angehörigen der Betroffenen oft schlechterdings unverständlich. Die Innenansicht dieser bestürzenden Welt wird in diesem Buch anschaulich. In ausdrucksstarken Bildern übersetzt es die Gefühle der Kranken in die Sprache der Gesunden. Dieses Buch macht es möglich, die fremde Welt der Eßstörung zu verstehen.

Über den Autor
Annika Fechner ist Studentin. Sie lebt in einer süddeutschen Universitätsstadt.
Kommentare: 21 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Meine hungernde Seele. (Taschenbuch)
von Vera Tomsche


Taschenbuch: 171 Seiten
Verlag: Lübbe (Mai 2002)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404615042
ISBN-13: 978-3404615049
Amazon.de – Meine hungernde Seele


Amazon.de (Produktbeschreibung) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
12 Jahre ist Vera Tomsche nur von dem Gedanken an Essen besessen. Ihr ganzes Leben ist davon beherrscht — und von den Überlegungen wie sie das, was sie verschlungen hat, wieder unbemerkt von sich geben kann. Erst als ihr Körper durch das ständige Erbrechen schwer geschädigt ist, wird ihr klar, daß sie in einer tödlichen Spirale gefangen ist.
Kommentare: 4 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Mein Körper, mein Feind. (Broschiert)
von Claire Beeken, Rosanna Greenstreet


Broschiert: 239 Seiten
Verlag: Lübbe; Auflage: 4., Aufl. (Oktober 1998)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404614224
ISBN-13: 978-3404614226
Amazon.de – Mein Körper, mein Feind


Amazon.de (Produktbeschreibung) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Als ihr Großvater sie m*ssb**ch*, ist für Claire nichts mehr so wie vorher. Ihr Lebenswille ist gebrochen, sie will unsichtbar werden – indem sie nichts mehr isst, damit der Körper, den sie so hasst, verschwindet. Mit nur zehn ist sie so dünn, dass ihre Eltern sie das erste Mal in eine Klinik einweisen. Doch dem eigentlichen Grund für ihre Magersucht kommt niemand auf die Spur, und so hungert Claire weiter, bist es fast zu spät ist.
Kommentare: 6 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Hier könnt ihr über Mangas und Comics diskutieren, die sich mit dem Thema Essstörung (und auch SVV) beschäftigen.

Jetzt schon mal vorgestellt:

Confidential Confessions 01 (Broschiert)
von Reiko Momochi


Broschiert: 197 Seiten
Verlag: Tokyopop; Auflage: 1 (Dez. 2004)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3865801811
Amazon.de – Confidential Confessions 01


Amazon.de (Produktbeschreibung) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Confidential Confessions beschäftigt sich mit echten Problemen von Teens in unserer Zeit. In emotional-bewegenden Kurzgeschichten werden Tabuthemen wie Jugendprostitution, Aids, Selbstmord, Magersucht, Drogen und s*x**ll* Belästigung offen und ohne Beschönigung angegangen.
Momochi Reiko beweist mit ihren Büchern, dass Manga keinerlei thematische Grenzen gesetzt sein müssen.

Klappentext
Manatsu hat genug von den ständigen Enttäuschungen, die das Leben für sie bereithält. Deshalb beschließt sie, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Ihr Selbstmordversuch missglückt. Doch dann trifft sie auf "Spargel", ein extrem dünnes Mädchen mit dem gleichen Schicksal. Gemeinsam planen sie ihren Doppel-Selbstmord. Als es ernst wird, muss Manatsu sich entscheiden: Ist der freie Fall wirklich der letzte Ausweg?

Außerdem in diesem Band: die Kurzgeschichte Fehler

Über den Autor
Reiko Momochi hat sich bereits als Autorin von Himitsu, Itami, Namida und Uwasa einen Namen gemacht. Reiko Momochi ist für ihre realistischen Gesellschaftsporträts bekannt, in denen sie sich der Vielzahl sozialer Probleme widmet, denen sich Teenager heu-te stellen müssen.
Kommentare: 11 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Bulimie - Wenn Nahrung und Körper die Mutter ersetzen
von Cordula Keppler



Broschiert - 176 Seiten - Patmos Verlag
Erscheinungsdatum: Dez. 2002
Auflage: 3. Auflage
ISBN: 349169079X
Amazon.at-Link



Broschiert - Patmos Verlag
Erscheinungsdatum: 2002
ISBN: 3530700126
Amazon.at-Link



Broschiert - Walter Verlag
Erscheinungsdatum: Dez. 1999
ISBN: 3530445606
Amazon.at-Link


Patmos Verlag hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Im Gegensatz zur Eß- und Magersucht ist die Bulimie eine »unsichtbare« Krankheit, die sich oft hinter einer attraktiven Körperfassade verbirgt. Die Freß-Orgien und das künstlich herbeigeführte Erbrechen finden heimlich statt, so daß es den Bulimikerinnen oft jahrelang gelingt, die Umwelt zu täuschen und ihr Verhalten auch vor sich selbst zu rechtfertigen als elegante Lösung, ihren Heißhunger zu befriedigen ohne zuzunehmen. In Wirklichkeit ist die Bulimie eine Krankheit des ganzen Menschen.
Cordula Keppler deckt die große seelische Not auf, die dahinter steckt, und führt Betroffene und deren Angehörige, aber auch Therapeuten anhand der Psychologie C.G. Jung ein in die Hintergründe der bulimischen Symptomatik und deren Heilungsmöglichkeiten.
Kommentare: 3 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Alice im Hungerland. Leben mit Bulimie und Magersucht. (Broschiert)
von Marya Hornbacher


Broschiert: 491 Seiten
Verlag: Ullstein Tb (Februar 2001)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3548362486
Amazon.de – Alice im Hungerland


Amazon.de (Produktbeschreibung) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Wer wirklich verstehen will, was hinter anorektischem und bulimischem Verhalten steckt, wer keine weinerliche Krankheitsgeschichte, aber auch kein Buch über eine glückliche Heilung lesen, sondern die realistische und eindringliche Sichtweise einer Betroffenen kennenlernen möchte, der wird von Marya Hornbachers Autobiographie begeistert sein. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Im Krankenhaus verberge ich das Gesicht in den Händen, als eine schöne Frau in der Gruppe zu weinen beginnt, während sie damit herausplatzt, daß sie Angst vor ihrer eigenen Leidenschaft hat, vor ihrer körperlichen Leidenschaft, ihrem Verlagen nach einem Liebhaber. Der Rest der Gruppe sitzt betreten schweigend da, starrt zu Boden, jede einzelne Frau gibt vor, nicht zu wissen, um was es geht, jede versichert sich selbst, daß sie nicht versteht, was sie meint: So haben wir nie empfunden. Später treiben wir unseren Scherz mit diesem Thema: Sex ist doch nur gut zum Kalorienverbrennen, oder? Und wir lachen. Doch ich hatte verstanden, was die Frau meint. Mein Gesicht brannte, als ob mein Verständnis mich als eine derjenigen Frauen entlarvte, die sich gehen ließen, deren Gefühle ihrem Inneren entsprangen, deren Körper sich manchmal in wortloser Freude dem Partner entgegenbäumen. Ich wollte keine von diesen Frauen sein... In dem Jahr, das ich im Internat verbrachte, versuchte ich, genau diesen Teil meines Selbst wegzuhungern. Die Aufnahme von Nahrung, die Aufnahme eines Geliebten wird als Eingeständnis der Schwäche und der Bedürftigkeit betrachtet, als Eingeständnis des Wunsches nach körperlicher Befriedigung, als Zeichen, daß man sich der "niederen", der minderwertigeren Seite seines Selbst unterwirft. Eine lose Frau, das ist man, wenn die Leidenschaften außer Kontrolle geraten. Die Regeln unserer Kultur schreiben vor, daß eine gute Frau Sex und Nahrung mit einem Seufzer der Unterwerfung annimmt. Stumm soll sie zur Decke blicken und nur die Reste knabbern. Außerdem macht mich Sex immer hungrig. Ebenso wie Marihuana. Also mied ich beides. Nachts lagen Lora und ich nebeneinander in unseren Betten. Das Winterlicht war hell und blau und tauchte das Zimmer in unheimliche Schatten. Sie schlief fast noch schlechter als ich. Wir lagen da und redeten unaufhörlich, von Gedichten und Geschichten, von Schriftstellern und Sprache, heiße Schauer aus Worten. In den frühen Morgenstunden wurden unsere Stimmen leiser, bis sie schließlich ganz verstummten. Wir sprachen darüber, wohin wir gehen wollten. Was wir schreiben würden. Selten sprachen wir über das Leben, das wir hinter uns gelassen hatten. Wie die Uhr dem Morgengrauen entgegenkroch, redeten wir nur noch Unsinn. Sie nannte mich Max. Der Winter dauerte an, länger als lang, und wir standen kurz davor, den Verstand zu verlieren. Meine Manie steigerte sich in Wahnsinn. Nachts saß ich im Lesesaal, tippte wie wild auf der Schreibmaschine herum und verfaßte surrealistische Geschichten. Ich saß an meinem Schreibtisch in unserem Zimmer, trank Tee, flog mit Höchstgeschwindigkeit. Auf einer Woge des Zorns fegte sie ins Zimmer. Oder sie fegte hinein und lachte wie eine Irre. Oder sie fegte ins Zimmer und setzte sich unter den Schreibtisch, um dort ein Glas Erdnußbutter in sich hineinzustopfen. Sie war süchtig nach Zucker. Sie verschlang ihn päckchenweise, ebenso wie die langen, bunten Zuckerstangen. Sie war ständig in Bewegung. Zuerst fragte ich mich, ob auch sie ein Problem mit dem Essen hätte, da sie hauptsächlich von Zucker und Weißbrot mit Erdnußbutter oder Gelee lebte, aber meine Sorge war (wie sie mir darlegte) "reine Übertragung, ernsthaft, Max. Vielleicht hast du ja auch einfach nur Hunger." An manchen Samstagen fuhren wir zusammen in die Stadt, kauften tütenweise Bonbons, Bisquitröllchen mit Cremefüllung (wir bevorzugten beide Vanille; sie roch immer köstlich und benutzte reines Vanilleextrakt als Parfüm, was mich wiederum hungrig macht), Gummibärchen und saure Drops, bei deren Genuß man unwillkürlich das Gesicht verzog, sowie Karamellbonbons. Wir lagen rücklings auf den Betten, lauschten der Musik von The Who und Queen und bellten mit klebrig-vollem Mund: "I AM THE CHAMPION, YES I AM THE CHAMPION", oder wir hängten uns an die Rohre über dem Bett und fielen mit wildem Gekreische zu Boden. aus Kapitel 3: Die Rolle der Schauspielerin (Abschnitt: Michigan, 1989 bis 1990) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
Kommentare: 36 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Nimmersatt und Hungermatt. Essstörungen bewältigen (Broschiert)
von Marina Jenkner


Broschiert: 140 Seiten
Verlag: Frauenoffensive (Februar 2007)
ISBN-10: 3881043772
ISBN-13: 978-3881043779
Amazon.de – Nimmersatt und Hungermatt


Amazon.de (Produktbeschreibung) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Bücher zum Thema Essstörungen sind in der Regel Fachbücher, Ratgeber, Erfahrungsberichte oder Jugendromane. Der Kurzgeschichtenband "Nimmersatt und Hungermatt" ist nichts von dem und doch alles zusammen. Die experimentellen, märchenhaften, authentischen, fiktiven oder humoristischen Geschichten regen zum Nachdenken an und machen Mut - so ernst die Thematik auch ist, die Geschichten stecken voller Hoffnung.

Marina Jenkner, die durch Filme ("Blaue Ufer", 2003) und einen Lyrikband ("Wupperlyrik", 2006) auf sich aufmerksam machte, hat eigene und fremde Erfahrungen mit der Krankheit in die Geschichte einfließen lassen. Mit Realismus und Phantasie nähert sie sich dem Alltag mit Essstörungen und deren Hintergründen. "Nimmersatt und Hungermatt" ist ein Buch für Betroffene, deren Angehörige und Therapeutinnen, und für alle, die sich auch auf ungewöhnliche Weise mit diesem gesellschaftlich aktuellen Thema beschäftigen wollen.
Kommentare: 10 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Ich hab dich nie so lieb gehabt wie jetzt.
Meine Tochter hat Bulimie.

von Schulz-Vobach


Broschiert - 320 Seiten - Droemer/Knaur
Erscheinungsdatum: April 2004
ISBN: 342662544X
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Was ist in ihrer Familie schief gelaufen? Was hat sie falsch gemacht? Immer wieder quält sich Anne mit diesen Fragen und Selbstvorwürfen. Denn ihre Tochter Teresa leidet an einer Krankheit, die immer mehr junge Frauen und Mädchen trifft: Sie ist Bulimikerin, und bald ist die ganze Familie in einem scheinbar unentrinnbaren Kreislauf gefangen.
Kommentare: 10 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Learning to Be Me: My Twenty-Three-Year Battle with Bulimia english
Jocelyn Golden


Sprache: Englisch
Taschenbuch - 204 Seiten - iUniverse
Erscheinungsdatum: 30. Oktober 2005
ISBN: 0595369146
Amazon.at-Link
Learning to Be Me-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Learning To Be Me tells the true story of a woman's twenty-three-year battle with, and ultimate recovery from, an extreme form of bulimia-the most misunderstood and invisible of the eating disorders. With an honest conversational style, Author Jocelyn Golden recounts the uncomfortable realities of suffering from an eating disorder since the age of thirteen, when she first vomited her breakfast into a bush on the way to school. Through personal experience, Golden shares the journey of violent self-abuse and the many humiliations she faced as her cries for help went unheard or were misunderstood. Eventually, Golden was completely reliant on and immersed in the disease, and she later underwent two life-altering surgeries. After living with bulimia for years, Golden tells the inspirational tale of how she found the strength, motivation, and support to seek the help that finally brought her into recovery. Today in the United States the eating disorder epidemic remains largely a silent and hidden crisis. Whether you are a sufferer, friend, family member, or spouse, Learning To Be Me will teach you to either give yourself or a loved one the gift of self-love as you continue on the journey to recovery.
Kommentare: 2 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Ess-Attacken stoppen
Ein Selbsthilfeprogramm
von Christopher G. Fairburn


Sprache: Deutsch
Broschiert - 251 Seiten - Huber, Bern
Erscheinungsdatum: Oktober 2004
Auflage: 1
ISBN: 3456841256
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezension) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Erfolgreich in klinischer Praxis getestet, ist dieses Buch ein wirksamer Ratgeber für alle, die praktische Hilfestellung bei krankhaften Essattacken suchen.
Vor allem in Konflikt- und Stresssituationen, aber auch in andauernden Lebenskrisen neigen viele Menschen zu Essattacken. Hemmungsloses Hineinstopfen, Hineinschlingen von Nahrung, regelrechte "Essorgien" lösen aber keine Probleme, sondern werden zu einem Krankheitsbild, das der Behandlung und Therapie bedarf. Binge Eating Disorder (BED) ist eine Essstörung, die immer noch unterschätzt und oft einfach nicht erkannt wird.
Dieses Selbsthilfeprogramm hat das Ziel, krankhafte Essattacken zu erkennen, zu stoppen und dauerhaft abzuwehren. Es führt zu einem normalen, gesünderen Essverhalten zurück.
Im Grundlagenteil wird zunächst das Krankheitsbild der Essattacken definiert: Was ist eine Essattacke? Wer ist davon betroffen? Wodurch werden Essattacken ausgelöst? Wann sind sie ein wirkliches Krankheitsbild? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
Im anschließenden Manualteil lernen Betroffene:
- Essattacken zu überwinden
- langfristig zu kontrollieren
- Rückfälle zu vermeiden
- gesunde und stabile Essgewohnheiten zu entwickeln.
Erfolgreich in klinischer Praxis gestestet, ist dieses Buch ein wirksamer Ratgeber für alle, die Ermutigung und praktische Hilfestellung bei Essattacken suchen. Es ist aber auch eine nützliche Anleitung für den Therapeuten.
Kommentare: 1 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Essen als Ersatz. Wie man den Teufelskreis durchbricht (Taschenbuch)
von Geneen Roth


Taschenbuch: 219 Seiten
Verlag: Rowohlt Tb.; Auflage: Neuausgabe (Februar 2005)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499619652
ISBN-13: 978-3499619656

Amazon.at: Essen als Ersatz


Amazon.at (Rezension) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Roths Buch ist ein praktischer und einfühlsamer Ratgeber für alle, die Essen als Ersatz benutzen - als Ersatz für andere, nicht gestillte Bedürfnisse, wie z.B. den Wunsch nach Nähe oder Anerkennung. Sie zeigt, wie man das Essverhalten positiv beeinflussen und ein entspanntes Verhältnis zum eigenen Körper entwickeln kann.
Kommentare: 7 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Als der Schmerz aufhörte die Seele zu essen
Mein Tor in die Freiheit
von Christina Didszun


Gebundene Ausgabe - 300 Seiten - Dittrich, Berlin
Erscheinungsdatum: September 2005
ISBN: 3937717145
Amazon.at-Link
Dittrich Verlag-Link


Der Dittrich Verlag (Pressetext) hat geschrieben:
Als der Schmerz aufhörte die Seele zu essen
Christina Didszuns lange und erfolgreiche Suche, die Krankheit
Bulimie zu überwinden, ihr Weg der Heilung und zu sich selbst

Schonungslos und ohne Tabus beschreibt Christina Didszun in ihrem vor kurzem erschienenen Buch ihr Leben als Bulimiekranke und schildert auf beeindruckende Weise ihren langen Weg aus der Sucht. Ein Weg, gekennzeichnet von vielen Zweifeln und Rückfällen, auch dann noch, als sie die Bulimie schon überwunden zu haben glaubte.

Die beruflich erfolgreiche und attraktive Frau, die es gewohnt ist rational zu handeln, kennt in ihrer Verzweiflung keine Scheu, öffnet sich allen möglichen Formen der spirituellen Heilung wie Feuerlauf, Reading, Rückführung, Reiki, Meditation … und findet über diese Suche ihren Weg in die Freiheit.

Christina Didszun hat sich entschieden, mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen. In der persönlichen Begegnung nimmt sie mit ihrer Wärme, ihrer Offenheit und mit der Ausstrahlung eines mit sich selbst ins Reine gekommenen Menschen ihre Gesprächspartner schnell für sich ein.

Hört man ihr zu oder liest ihr Buch, reflektiert man unwillkürlich sein eigenes Leben, selbst wenn man nicht an der Krankheit Bulimie leidet. Denn im tieferen Kern geht es um das Selbstwertgefühl jedes einzelnen Menschen, das Gefühl der Minderwertigkeit, die Suche nach Liebe in einer Gesellschaft, in der man nach bestimmten Kriterien meint funktionieren zu müssen, um Anerkennung zu bekommen.

Christina Didszun zeigt uns das, was im Leben am meisten zählt: sich selbst zu akzeptieren, seinen Wert aus sich heraus zu finden, ohne sich von den Erwartungen der anderen abhängig zu machen. Aber die eigenen Ansprüche an andere Menschen müssen ebenso reflektiert werden, denn auch sie bedeuten Abhängigkeit und verhindern, sich frei entwickeln und entfalten zu können.
Kommentare: 13 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Brave Mädchen essen auf
von Rachel Oakes-Ash


Gebundene Ausgabe - 251 Seiten - Beust
Erscheinungsdatum: 2001
Auflage: 1
ISBN: 3895300705
Amazon.de – Brave Mädchen essen auf


Amazon.de (Rezension) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Ihrem tiefschwarzen Humor, ihrem wachen Verstand und ihrem praktischen australischen Überlebenswillen hat es Rachael Oakes-Ash zu verdanken, dass sie der Hölle von Bulimie und Depression entkommen ist. Ihr rasend komischer und packender (Überlebens-)bericht hält den Leser von der ersten bis zur letzten Seite gefangen. Racheal Oakes-Ash erzählt, wie es ihr gelungen ist, sich von den Körperbildern der Medien zu befreien und liefert dabei ein Feuerwerk gelungener Einfälle, unglaublicher Begebenheiten und tief emotionaler Augenblicke ab.

Über den Autor
Rachael Oakes-Ash ist in Australien als Radiomoderatorin und TV-Persönlichkeit weithin bekannt und beliebt. Für Brave Mädchen essen auf wurde die Nachwuchsautorin 1999 von der ›Australian Society of Authors‹ ausgezeichnet. Sie widmet sich derzeit bereits ihrem nächsten Titel.


Bisherige Diskussion dazu:
"Brave Mädchen essen auf"

Kommentare: 9 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Zucker und Bulimie
Inke Jochims


Sprache: Deutsch
Broschiert - 212 Seiten - Hedwig Verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2003
Auflage: 1
ISBN: 3980884708
Amazon.de - Zucker und Bulimie oder
Amazon.de - Zucker und Bulimie


Amazon.de (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Das Buch „Zucker und Bulimie“ beschreibt bulimisches Verhalten aus einer völlig neuen Perspektive. Nicht das Schlankheitsideal ist der Auslöser, sondern ein Mangel an Serotonin im Gehirn führt zu den gefürchteten Heißhungerattacken. Auf der Basis neuester Forschungsergebnisse aus den USA wird hier der Zusammenhang zwischen dem Neurotransmitter Serotonin, Heißhungeranfällen und einer falschen Ernährung dargestellt. Richtige Ernährung kann den Serotonin- und Blutzuckerspiegel stabilisieren und folglich helfen, aus Bulimie und Binge Eating auszusteigen. Aber was hilft, um aus dem Teufelskreis auszusteigen? Was kann man essen – ohne Gewichtszunahme? Die Autorin hat in jahrelanger Arbeit mit betroffenen Frauen nicht nur den Zusammenhang zwischen bulimischen Attacken und Serotoninmangel, Essverhalten, Stress und sozialen Beziehungen erforscht, sondern gibt konkrete Tipps für eine erfolgreich stabilisierende, zucker- und weißmehlfreie Ernährung und beschreibt weitere unterstützende Maßnahmen.

Über den Autor
Inke Jochims, Jahrgang 1963, M.A., ist Heilpraktikerin, Inhaberin des Europäischen Zertifikats für Psychotherapie und arbeitet in eigener Praxis in Berlin-Friedenau. Sie ist ausgebildet in NLP, Hypnotherapie und Transaktionsanalyse. Anfang 2003 gründete sie den Hedwig-Verlag, der auf innovative Bücher aus den Bereichen Ernährung, Botenstoffe, Sucht und Hypnose spezialisiert ist.
Kommentare: 120 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Hungersucht
Man(n) kotzt sich aus.
Ein bulimiekranker Mann erzählt.
Ein Tatsachenbericht.
von Reinhold Miebach
Vorschlag von Reinhold Miebach per eMail


Broschiert - pro literatur Verlag
Erscheinungsdatum: Februar 2004
Georg-Bitter-Verlag (Ensslin u. L.)
ISBN: 3937034021
Amazon.at-Link
Autoren-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Bulimie und Magersucht, Anorexie oder wie immer wir es auch nennen wollen, begegnet uns auf der Straße. In modischen jungen Mädchen- und Frauenkörpern und in schlanken jungen Männerkörpern.

Bei ersteren als Schönheitsideal selbstverständlich, bei letzteren bestenfalls als männliche Schwäche zur Kenntnis genommen und dann damit auch abgetan. In den seltensten Fällen als Essstörung und/oder Suchterkrankung erkannt und behandelt.

In einer Gesellschaft, in der die optimale Kleidergröße für Frauen mit Größe 34 propagiert wird, übersehen wir, dass ca. 2-4 Prozent der 18 - 35-jährigen Frauen in Deutschland (Dunkelziffer bei weitem höher!) an Bulimie erkrankt sind. Bulimie, Magersucht, Anorexie ist keine „vorübergehende Störung“, sondern eine ernsthafte und meist auch lebensbedrohliche Erkrankung, die der Therapie bedarf. Es gilt, die tieferen Ursachen der Erkrankung zu finden.

Von allen bulimieerkrankten Menschen in Deutschland sind nur etwa 5% männlich.

Reinhold Miebachs Geschichte ist damit eine Seltenheit. Oder doch nicht? Denn sie ist real, alltäglich und zeigt, wie weit es bei Bulimie über ein „Nichts-Essen-Wollen“, hinausgeht, wie weit es gehen kann, dass „einem etwas auf den Magen schlägt“ und dass es nicht selten ist, dass „einem nur etwas auf den Magen schlägt“. Und dass auch richtige Jungs und gestandene Männer betroffen sind. Eine Geschichte, die zwischen und unter uns allen stattfindet.

Klappentext
Bulimie und Magersucht, Anorexie oder wie immer wir es auch nennen wollen, begegnet uns auf der Straße. In modischen jungen Mädchen- und Frauenkörpern und in schlanken jungen Männerkörpern.

Bei ersteren als Schönheitsideal selbstverständlich, bei letzteren bestenfalls als männliche Schwäche zur Kenntnis genommen und dann damit auch abgetan. In den seltensten Fällen als Essstörung und/oder Suchterkrankung erkannt und behandelt.

In einer Gesellschaft, in der die optimale Kleidergröße für Frauen mit Größe 34 propagiert wird, übersehen wir, dass ca. 2-4 Prozent der 18 - 35-jährigen Frauen in Deutschland (Dunkelziffer bei weitem höher!) an Bulimie erkrankt sind. Bulimie, Magersucht, Anorexie ist keine „vorübergehende Störung“, sondern eine ernsthafte und meist auch lebensbedrohliche Erkrankung, die der Therapie bedarf. Es gilt, die tieferen Ursachen der Erkrankung zu finden.

Von allen bulimieerkrankten Menschen in Deutschland sind nur etwa 5% männlich.

Reinhold Miebachs Geschichte ist damit eine Seltenheit. Oder doch nicht? Denn sie ist real, alltäglich und zeigt, wie weit es bei Bulimie über ein „Nichts-Essen-Wollen“, hinausgeht, wie weit es gehen kann, dass „einem etwas auf den Magen schlägt“ und dass es nicht selten ist, dass „einem nur etwas auf den Magen schlägt“. Und dass auch richtige Jungs und gestandene Männer betroffen sind. Eine Geschichte, die zwischen und unter uns allen stattfindet.

Über den Autor
Reinhold Miebach, Jahrgang 1968, aufgewachsen in Schaufenberg im Kreis Aachen, erlebte an sich selbst, was es heißt, „Ess-Brech-Süchtig“ zu sein, an Bulimie zu leiden. Erste Auslöser und Anzeichen der Erkrankung traten mit 12 bzw. 14 Jahren auf. Es folgte für Reinhold Miebach eine rund fünfzehnjährige Krankheitsgeschichte. Reinhold Miebachs Aufzeichnungen sind nicht nur eine Aufarbeitung seiner persönlichen Geschichte, sondern zeigen alle Facetten dieser Erkrankung und ihre dramatischen Folgen, die bis an die Überlebensgrenze gehen und geprägt sind von Suche, Ängsten und Süchten.
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Darüber spricht man(n) nicht ...!
Magersucht und Bulimie bei Männern
von Bernhard Wappis


Broschiert - BoD GmbH, Norderstedt
Erscheinungsdatum: März 2005
ISBN: 3833427442
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Der Autor schildert nicht nur überaus persönlich und berührend seine eigenen Erfahrungen als magersüchtiger Jugendlicher und junger Mann mit Bulimie (Ess-Brechsucht), sondern widmet sich in einem ausführlichen Ratgeberteil auch erstmals ganz gezielt der Problematik männlicher Essstörungen.

Immer noch gelten Magersucht (Anorexie), Ess-Brechsucht (Bulimie) und andere Formen von Essstörungen in erster Linie als „Frauenkrankheiten“, dabei sprechen einschlägige Untersuchungen eine ganz andere Sprache: Steve Bloomfield von der Eating Disorders Association (EDA) in Großbritannien nimmt an, dass bereits 10 Prozent der Männer in GB an Anorexie bzw. Bulimie leiden. Studien aus Deutschland gehen von noch höheren Zahlen aus und halten bereits 10-15 Prozent aller Essgestörten für Männer zwischen 18 und 40 Jahren – Tendenz steigend. Längst sind es also nicht mehr nur Sportler wie Skispringer, Turner oder Ruderer, die von diesen heimtückischen Krankheiten betroffen sind. Und da sich Männer meist noch viel schwerer als Frauen mit einem „Outing“ in Sachen Essstörung tun, ist mit einer hohen „Dunkelziffer“ zu rechnen. Viele Jugendliche und junge Männer hungern und kotzen immer noch heimlich, allein und verzweifelt. Zerbrochen an den medial propagierten Idealen vom „schönen neuen Mann“ und unfähig mit ihren eigenen Gefühlen, Wünschen und Bedürfnissen in einer zunehmend unpersönlicher und kälter gewordenen Welt angemessen umzugehen. Denn die geforderte Auseinandersetzung mit der eigenen Männlichkeit offenbart meist erst so richtig die lange verdrängten Unsicherheiten und Schwächen des „starken Geschlechts“. Bernhard Wappis, weiß wovon er spricht, hat er doch selbst 10 Jahre lang von Magersucht und Bulimie gelitten. Eindrucksvoll schildert er seine „angepasste“ Kindheit und Jugend in einem kleinen Dorf in Kärnten, seine „Flucht“ in die Krankheit, seine inneren Qualen und die „Kämpfe“ mit Ängsten und Zweifeln und was schließlich dann den Ausschlag gab, professionelle in Anspruch zu nehmen. Er beschreibt seinen Prozess in der Therapie und seinen Weg aus der Krankheit in sein „neues Leben“. In einem ausführlichen „Ratgeber-Teil“ widmet sich der Autor darüber hinaus erstmals gezielt der Problematik „Essstörungen bei Männern“, beschreibt Therapiemöglichkeiten und nennt Adressen von Kliniken und Beratungsstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Internet-Links zu Essstörungsseiten. Wappis hat sein Buch geschrieben, um männlichen Betroffenen Mut zu machen, sich ihrer heimtückischen Erkrankung zu stellen und sich professionell helfen zu lassen. Weiter möchte der Autor auch Psychologen, Psychotherapeuten und Ärzte dazu anregen, sich noch eingehender mit dem Phänomen der Magersucht und Bulimie bei Männern zu beschäftigen.
Kommentare: 3 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Wege aus der Essstörung
56 Frauen berichten
von Beate Guldenschuh


Broschiert - 192 Seiten - Studien Verlag
Erscheinungsdatum: Oktober 2001
ISBN: 3706516136
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Weiberdiwan
"Beate Guldenschuhs Buch (...) ist bisher im deutschsprachigen Raum noch einzigartig. "Wege aus der Essstörung" ist empfehlenswert für alle, die erfolgreiche Wege aus der Krankheit suchen, und für jene, die einen neuen Einblick in die Thematik gewinnen wollen."

FORUM Gesundheit
"Das Buch soll Betroffene dazu anregen über die eigenen Möglichkeiten nachzudenken, die es gegen die verschiedenen Arten von Essstörungen gibt. Es soll Mut machen, aktiv nach Wegen aus der Krankheit zu suchen."
Kommentare: 1 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Wenn Essen zum Zwang wird
Wege aus der Bulimie
von Karen Wise


Broschiert - 198 Seiten - Pal
Erscheinungsdatum: 1992
Auflage: 2. Aufl.
ISBN: 3923614551
Amazon.at-Link



Taschenbuch - Pabst, Wolfgang
ISBN: 3899670779
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Wenn Sie den Teufelskreis Essen-Erbrechen-Hungern durchbrechen wollen ...

Karen Wise will Ihnen mit diesem Buch Mut machen und Ihnen zeigen, wie Sie sich selbst bei der Überwindung Ihres gestörten Essverhaltens helfen können.

Sie erfahren in diesem Buch, wie

- Ihre Gefühle und Ihr Essverhalten zusammenhängen, - Sie mit Heißhunger umgehen können, - Sie Ihren Körper mehr annehmen können, - Sie Ihr Selbstwertgefühl steigern und - Sie Ihre Sehnsucht nach Leben auf andere Weise als durch Essen stillen können.

Karen Wise ist Diplom-Psychologin. Sie hat langjährige Erfahrungen in der Therapie von Essstörungen und hat schon vielen Betroffenen geholfen, ihren Weg aus der Bulimie zu finden.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Der Verlag über das Buch
Klappentext

Die Psychotherapeutin Karen Wise will Ihnen mit diesem Buch Mut machen und Ihnen zeigen, wie Sie sich selbst bei der Überwindung Ihres gestörten Eßverhaltens helfen können.Sie erfahren in diesem Buch, - wie Ihre Gefühle und Ihr Eßverhalten zusammenhängen, - wie Sie mit Heißhunger umgehen können, - wie Sie Ihren Körper mehr annehmen können, - wie Sie Ihr Selbstwertgefühl steigern können, - wie Sie Ihre Sehnsucht nach Leben auf andere Weise als durch Essen stillen können.Karen Wise ist Diplom-Psychologin. Sie hat langjährige Erfahrungen in der Therapie von Eßstörungen und hat schon vielen Betroffenen geholfen, ihren Weg aus der Bulimie zu finden.
Kommentare: 1 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Das verhungerte Selbst
Gespräche mit Magersüchtigen
von Hilde Bruch


Broschiert - 211 Seiten - Fischer (Tb.), Frankfurt
Erscheinungsdatum: 1994
Auflage: 3. Aufl.
ISBN: 3596101670
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Nach Meinung von Fachleuten hat zum Verständnis der Magersucht (Anorexia nervosa), einer der rätselhaftesten Krankheiten dieses Jahrhunderts, niemand mehr beigetragen als die 1984 verstorbene amerikanische Psychotherapeutin Hilde Bruch, die fast ihr gesamtes Berufsleben der Erforschung menschlicher Eßstörungen gewidmet hat. Dieses Buch, kurz vor ihrem Tod fertiggestellt, faßt einerseits ihre Erkenntnisse über das Entstehen der Magersucht zusammen, zeigt andererseits anhand ausgewählter Fallbeispiele die therapeutische Meisterschaft Bruchs im Umgang mit Patientinnen. Die eingängige, auch Laien verständliche Sprache zeugt von souveränem Wissen, aber auch von Weisheit und Menschlichkeit.
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Magersüchtig
Eine Therapeutin und Betroffene berichten
von Monika Gerlinghoff


Broschiert - 173 Seiten - Piper, Mchn.
Erscheinungsdatum: 1986
Auflage: 2. Aufl., 10. Tsd
ISBN: 3492026559
Amazon.at-Link



Taschenbuch - 183 Seiten - Beltz
Erscheinungsdatum: 13. Februar 2002
ISBN: 3407228333
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Das Rätsel der Magersucht ist für Außenstehende kaum zu ergründen. Junge Menschen geraten in eine Hungerwelt und hüten sie wie einen geheimen Schatz. Sie zerstören sich selbst, aber sie fühlen sich nicht krank, ganz im Gegenteil: Magersucht ist in ihrem Leben Leistungsbeweis, Macht und Stärke, vermittelt ihnen Lebenssinn und Lebensinhalt.

Die Ärztin und Psychotherapeutin Monika Gerlinghoff hat dieses Buch zusammen mit 23 Patientinnen und zwei Müttern geschrieben. Lebendiger und unmittelbarer als in der nüchternen Sprache der Fachliteratur werden hier, von den Betroffenen selbst, Hintergrund und Verlauf dieser rätselhaften Krankheit nahegebracht. Somit erfüllt das Buch auch den Sinn, Gefährdeten oder bereits an Magersucht Erkrankten, ihren Familien, den behandelnden Ärzten, vielleicht auch ihren Lehrern, Mitschülern und Freunden Anhaltspunkte zur Früherkennung zu geben. Ein Buch, das weder beschwichtigt noch vordergründige Erklärungsversuche anbietet und dennoch: ein Buch gegen die Hoffnungslosigkeit. "Das Buch von Monika Gerlinghoff kann auch als Aufruf verstanden werden, gesellschaftlich festgelegte familiäre Rollen und die eigene Person in diesem System wenigstens für einen Augenblick in Frage zu stellen und zu überwinden." Herbert Backmund

Autorenportrait
Dr. med. Monika Gerlinghoff ist Psychotherapeutin, Ärztin für Nervenheilkunde und Kinder- und Jugendpsychiatrie am Max-Planck-Institut für Psychiatrie und leitet das Therapie-Centrum für Eßstörungen in München.
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Magersucht
Anstösse zur Krankheitsbewältigung
von Monika Gerlinghoff, Herbert Backmund


Broschiert - Dtv
Erscheinungsdatum: Februar 2001
ISBN: 3423365110
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Autorenportrait
Dr. med. Herbert Backmund ist Arzt für Nervenheilkunde und am Max-Planck-Institut in München tätig. Dr. med. Monika Gerlinghoff ist Psychotherapeutin, Ärztin für Nervenheilkunde und Kinder- und Jugendpsychiatrie am Max-Planck-Institut für Psychiatrie und leitet das Therapie-Centrum für Eßstörungen in München.
Kommentare: 1 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Mondfee
Roman
von Kjersti Scheen


Gebundene Ausgabe - 232 Seiten - Anrich Verlag
Erscheinungsdatum: Januar 2002
ISBN: 3891062427
Amazon.at-Link



Broschiert - Beltz
Erscheinungsdatum: März 2003
ISBN: 3407789009
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Cindy fühlt sich völlig verunsichert und hilflos. Sie hat Angst, eine Angst, der sie sich völlig ausgeliefert fühlt. Zuerst versucht sie, sie durch Schwimmen und Laufen "wegzutrainieren". Es nützt nichts. Sie beschließt, sie "wegzuhungern". Lange merkt niemand etwas. Cindy wird immer dünner und fühlt sich dabei immer stärker. Bis sie zusammenbricht. Jetzt stellt sich heraus, daß Cindys Probleme die Probleme der ganzen Familie sind. In der Therapie lernt sie, die Zusammenhänge zu erkennen, und somit kann die Heilung beginnen.

Klappentext
Sie war schmal und schnell geworden. Schmal und schnell wollte sie bleiben. Tomaten und Gurken bestanden fast nur aus Wasser. Wenn sie die in Scheiben schnitt und auf Knäckebrot legte ...

Das dunkle Gefühl wohnte im Bauch, und jetzt wiirde sie es heraushungern. Sie schaffte das auch. Es ging ihr gut. Sie hatte das Traurige weggehungert und wegtrainiert. Die Tür zum Chaos geschlossen. Jetzt hatte sie alles unter Kontrolle, endlich.

Die vierzehnjährige Cindy findet niemanden, der ihre Ängste, ihre Unsicherheiten und ihre Hilflosigkeit sehen will.

Selbst ihre Magersucht bleibt lange unerkannt. Erst als es fast zu spät ist, erkennt Cindy, daß sie ihre Angst nicht weghungern kann ...
Kommentare: 1 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Der Weg zurück ins Leben
Magersucht und Bulimie verstehen und heilen
von Peggy Claude-Pierre, Peggy Claude- Pierre


Gebundene Ausgabe - 327 Seiten - Krüger, Frankfurt
Erscheinungsdatum: 1998
ISBN: 381050355X
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Peggy Claude-Pierres Leben veränderte sich dramatisch, als ihre beiden Töchter nacheinander an Anorexie erkrankten und sie den verzweifelten Kampf aufnahm, deren Leben zu retten. In »Der Weg zurück ins Leben« erzählt sie, wie es ihr gelungen ist, ihre Kinder von der Schwelle des Todes zurückzuholen, und sie erläutert ihr revolutionäres Programm, das Leidtragende dieser unverstandenen Krankheit so erfolgreich heilen konnte. Mit einer außerordentlich hohen Erfolgsquote selbst in den schwierigsten Fällen erweist sich diese Therapie als allerletztes Mittel für Patienten, die bereits aufgegeben wurden und deren Ärzte und Angehörige sich auf ihren baldigen Tod eingestellt hatten. Überzeugt davon, daß Eßstörungen wie Anorexie und Bulimie aus einem Komplex negativer Einstellungen herrühren, die sich bei den Betroffenen in einem überwältigenden Gefühl der Wertlosigkeit ausdrücken, welches regelmäßig zu dem langsamen Prozeß der Selbstzerstörung führt, beginnt Peggy Claude-Pierre, diese Verhaltensmuster zu durchbrechen - mit einem Programm, das auf unbedingter Liebe und Verständnis, Bestätigung und Unterstützung basiert, den Kranken die quälenden Gefühle von Schande und Verant-wortung nimmt und ihr Selbstwertgefühl stärkt. Dadurch, daß sie den Tod nicht als den unweigerlichen Endpunkt der Krankheit akzeptiert, gibt ihr völlig neuer Therapieansatz Tausenden von Leidtragenden in aller Welt wieder Hoffnung - und die Chance auf ein gesundes Leben.

Über den Autor
Peggy Claude-Pierre ist examinierte Psychologin. 1988 eröffnete sie eine ambulante Praxis für die Behandlung von Patienten mit Eßstörungen. Zusammen mit ihrem Mann gründete sie 1993 die Montreux Klinik in Victoria, Britisch Kolumbien, Kanada, und begann dort mit einem Therapieprogramm für stationäre Patienten.


Broschiert - Fischer (Tb.), Frankfurt
Erscheinungsdatum: März 2001
ISBN: 3596149223
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Dies ist die Geschichte einer außer-gewöhnlichen Frau, die - nachdem ihre beiden eigenen Töchter an Anorexie erkrankten - einen völlig neuen Ansatz für die Behandlung von Magersucht und Bulimie entwickelt hat. Mit ihrem revolutionären Programm, das auf unbedingter Liebe und Verständnis, Bestätigung und Unterstützung basiert, nimmt sie den Kranken ihre quälenden Gefühle von Schuld und Schande und stärkt ihr Selbstwertgefühl. Peggy Claude-Pierres Therapie der Ess-Störungen gibt selbst Patientinnen, die bereits aufgegeben wurden, wieder Hoffnung - und die Chance auf ein gesundes Leben.

Über den Autor
Peggy Claude-Pierre ist examinierte Psychologin. 1988 eröffnete sie eine ambulante Praxis für die Behandlung von Patienten mit Eßstörungen. Zusammen mit ihrem Mann gründete sie 1993 die Montreux Klinik in Victoria, Britisch Kolumbien, Kanada, und begann dort mit einem Therapieprogramm für stationäre Patienten.
Kommentare: 1 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Die Fress-falle
Selbsthilfe bei Eßproblemen
von Paulette Maisner, Rosemary Turner


Broschiert - 241 Seiten - Beltz
Erscheinungsdatum: 1. November 1991
Auflage: 4. Aufl.
ISBN: 3407850670
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Ein Selbsthilfe-Buch mit psychologischen Tiefgang. In 20 Kapiteln werden Fress-Fallen aufgedeckt. Pläne, zehn Eßgebote und ein Fitneßprogramm runden das Programm ab.
Kommentare: 1 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Sucht und Sehnsüchte
Ein Erfahrungsbericht zur Bulimie
von Michaele Linder


Broschiert - 128 Seiten - Herder, Freibg.
Erscheinungsdatum: 1993
ISBN: 3451042355
Amazon.at-Link
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Zum Kotzen
Das Aufbegehren einer eßsüchtigen Frau gegen ihre selbstzerstörerische Krankheit
von Birgit Kloth


Sondereinband - Attempto
Erscheinungsdatum: 1992
ISBN: 3893081402
Amazon.at-Link



Broschiert - 228 Seiten - Heyne, Mchn.
Erscheinungsdatum: 1993
ISBN: 3453070305
Amazon.at-Link
Kommentare: 1 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Die perfekte Frau und ihr Geheimnis
Kuni Becker


Broschiert - Rowohlt Tb.
Erscheinungsdatum: 1994
ISBN: 3499195763
Amazon.at-Link
Kommentare: 3 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Der heimliche Heißhunger
von Monika Gerlinghoff, Herbert Backmund


Broschiert - Dtv
Erscheinungsdatum: 1997
ISBN: 3423360364
Amazon.at-Link



Broschiert - Dtv
Erscheinungsdatum: Februar 2004
ISBN: 3423341335
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Bulimie ist eine populäre Krankheit. An ihr leiden überwiegend junge, meist attraktive und dynamische Frauen. Sie verbergen ihr von heimlichen Heißhungerattacken bestimmtes Leben hinter einer perfekten äußeren Erscheinung, bedroht von wachsender Einsamkeit, aber auch von gesundheitlichen Gefahren. Motive und Hintergründe der Krankheit herauszufinden, ist Voraussetzung für die dauerhafte Bewältigung dieser Eßstörung. Die Autoren stellen das am Münchner Therapie-Centrum für Eßstörungen entwickelte Therapiemodell vor und lassen dabei zahlreiche Betroffene zu Wort kommen.

Autorenportrait
Dr. med. Monika Gerlinghoff ist Psychotherapeutin, Ärztin für Nervenheilkunde und Kinder- und Jugendpsychiatrie am Max-Planck-Institut für Psychiatrie und leitet das Therapie-Centrum für Eßstörungen in München. Dr. med. Herbert Backmund ist Arzt für Nervenheilkunde und am Max-Planck-Institut in München tätig.
Kommentare: 2 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Die Bulimie besiegen
Ein Selbsthilfe- Programm
von Ulrike Schmidt, Janet Treasure, Cornelia Thiels


Taschenbuch - 219 Seiten - Beltz
Erscheinungsdatum: 1. April 2001
Auflage: 2. Aufl.
ISBN: 3407228236
Amazon.at-Link



Broschiert - 219 Seiten - Campus Vlg., Ffm.
Erscheinungsdatum: 1998
Auflage: 3. Aufl.
ISBN: 3593355671
Amazon.at-Link



Broschiert - 219 Seiten - Beltz
Erscheinungsdatum: 1998
Auflage: 3. Aufl.
ISBN: 3407858140
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Allen Betroffenen, die aus dem Teufelskreis des Ess- und Brechzwangs herausfinden wollen, gibt dieser Ratgeber Hinweise, wie Heilung möglich ist. Therapeuten können es begleitend zur Behandlung einsetzen.

Selbsthilfe bei Bulimie ist möglich. Hier erhalten Betroffene eine bewährte Therapie, eine konkrete Anleitung zur Selbsthilfe in Form eines Arbeits- und Übungsbuches, geschrieben von ausgewisenen Expertinnen, die die Betroffenen Schritt für Schritt auf dem Weg zur Besserung begleiten. Die Autorinnen wenden sich an Frauen und Männer, die aus dem Teufelskreis des Ess- und Brechzwangs herausfinden wollen, an Angehörige und Freunde, aber auch an Therapeuten, die dieses Buch begleitend zu ihrer Behandlung einsetzen können.
Kommentare: 23 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Wie lasse ich meine Bulimie verhungern?
Ein systemischer Ansatz zur Beschreibung und Behandlung der Bulimie
von Margret Gröne


Broschiert - 287 Seiten - Carl-Auer-Systeme
Erscheinungsdatum: Oktober 2002
ISBN: 3896702084
Amazon.at-Link



Broschiert - Carl-Auer-Systeme-Verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2007
ISBN-10: 3896705822
ISBN-13: 978-3896705822
287 Seiten
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Die Autorin beschreibt in diesem Buch bulimische Eßstörungen als zwar leidvolle, aber für die betroffenen jungen Frauen dennoch hilfreiche und aus deren Sicht sinnvolle Lösungsstrategien in ausgeprägten Konfliktsituationen. Sie geht davon aus, daß diese Frauen schon über alle Fähigkeiten und Ressourcen verfügen, um ihr Leben auch ohne Eßstörungen zu gestalten, sie diese Möglichkeiten jedoch zu diesem Zeitpunkt aus bestimmten, oft verständlichen Gründen noch nicht nutzen. Statt dessen erleben sie sich in einem Geflecht von verfestigten Glaubenssätzen, problematisierenden Beziehungsmustern und untauglichen Lösungsversuchen. Ihre Eßstörungen bleiben dadurch - unabhängig von deren Entstehung - aufrechterhalten und lassen sie oft als eine schwer behandelbare und langwierige Krankheit erscheinen. Auf der Basis ihrer Forschungsergebnisse und der Analyse über Therapiegespräche und -verläufe entwickelt die Autorin therapeutische Vorgehensweisen, die sie anhand kurzer und eindrücklicher Ausschnitte aus Therapiegesprächen illustriert und kommentiert. Es wird gezeigt, wie auf vielfältige Weise gemeinsam mit den Frauen alternative Handlungsmuster und Problemlösungen entwickelt werden können und wie bulimisches Verhalten zugleich al Chance für anstehende Entwicklungen gesehen und genutzt werden kann, so daß es nach oft erstaunlich kurzer Zeit überflüssig wird. Das Buch ist vor allem für Psychotherapeuten und psychosoziale Helfer geschrieben, gibt aber auch den betroffenen Frauen und ihren Familien wertvolle Hinweise.
Kommentare: 6 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Antidiätbuch, Tl.2
Eine praktische Anleitung zur Überwindung von Eßsucht


Broschiert - Frauenoffensive
Erscheinungsdatum: 1993
ISBN: 3881041370
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Klappentext
Eine übersichtlich gegliederte, detaillierte und in sich abgeschlossene Anleitung zur konkreten Arbeit am Eßsuchtproblem. Susie Orbach beginnt mit der präzisen Darstellung gesellschaftlicher Ursachen und entwickelt dann ein Programm, das Wege aufzeigt, die jeweils spezifischen Gründe für die Eßsucht herauzufinden und Eßzwang und eingefahrene Verhaltensmuster abzubauen. Das Buch ist vor allem für die Arbeit in Gruppen konzipiert, aber ebenso nützlich und hilfreich für Einzelarbeit.
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Antidiätbuch, Tl.1
Über die Psychologie der Dickleibigkeit, die Ursachen von Eßsucht


Broschiert - Frauenoffensive
Erscheinungsdatum: Dezember 1979
ISBN: 3881040528
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Klappentext
Susie Orbachs Therapieansatz zielt darauf ab, daß Frauen sich die auf die "Fettsucht" übertragenen Eigenschaften wieder aneignen. Susie Orbach hat mit dem Antidiätbuch eine neue und erfolgreiche Therapie für Eßsüchtige begründet. Sie geht avon aus, daß Eßsucht und Dicksein nicht mit mangelnder Selbstdisziplin und Willenskraft zu tun haben, sondern eine entschiedene und beabsichtigte Handlung, eine bewußte oder unbewußte Aussage über das eigene Leben darstellen. Frauen werden eßsüchtig, weil sie dick sein wollen. Dicksein wird trotz aller damit verbundenen Leiden als Lösungsmoment in einer komplexen Konfliktsituation erachtet.
Kommentare: 2 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Essstörungen
Hilde Bruch


Broschiert - Fischer (Tb.), Frankfurt
Erscheinungsdatum: Januar 2000
ISBN: 359626796X
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Hilde Bruch gilt als führende Autorität auf dem Gebiet der Eßstörungen. Ihre Veröffentlichungen über die Magersucht haben internationale Anerkennung gefunden und die Therapie dieser gravierenden Störung nachhaltig beeinflußt. Dieses Buch ist gleichsam eine Synthese der vierzigjährigen Pionierarbeit Hilde Bruchs auf dem Gebiet der Fehlernährung, vor allem der Fett- und Magersucht. Es wird von Fachleuten als »das endgültige Buch über Eßstörungen« bezeichnet, das modernes biologisches Denken, ein eklektisches Verständnis der psychodynamischen Theorie und eine von Wissen und Weisheit geprägte Auffassung von der Einzigartigkeit des menschlichen Individuums widerspiegelt. Das mit vielen Beispielen aus der therapeutischen Praxis angereicherte Buch kann gleichermaßen für Fachleute und Laien eine anregende, hilfreiche Lektüre sein.
Kommentare: 1 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Pubertätskrisen junger Mädchen
... und wie Eltern helfen können
Mary Pipher


Broschiert - 391 Seiten - Fischer (Tb.), Frankfurt
Erscheinungsdatum: Oktober 2002
ISBN: 3596142369
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Immer mehr junge Mädchen erkranken an Depressionen, Neurosen, Eßstörungen oder unternehmen Selbstmordversuche - ein Phänomen, das Mary Pipher nicht nur in ihrer mehr als zwanzigjährigen täglichen Arbeit feststellen konnte, sondern auch bei ihrer eigenen Tochter und im Bekanntenkreis beobachtete. In der Pubertät bekommen Mädchen große psychische und soziale Probleme - selbst wenn sie noch so liebevoll und frei erzogen wurden. Widersprüchliche Rollenerwartungen sowie ein zunehmendes Bewußtsein für äußere Gefährdungen (Umweltzerstörung, die Bedrohung durch Kriege, atomare Verseuchung und Vernichtung), vor allem aber ganz persönliche Ängste (ungewollte Schwangerschaft), Aids, s*x**ll* Gewalt und schlechte Berufsaussichten). Mary Pipher läßt die betroffenen Mädchen selbst zu Wort kommen und von ihren Sorgen und Nöten berichten, sie schildert aber auch die Sicht der Eltern, insbesondere der Mütter. Anhand vieler Fallbeispiele aus der Praxis sowie der eigenen Lebensgeschichte weckt sie Verständnis für beide Seiten und bietet Hilfestellungen für die Bewältigung dieser schwierigen Phase.

Über den Autor
MARY PIPHER lebt in Lincoln, Nebraska, und ist als Psychologin in einer Privatpraxis tätig. Daneben lehrt sie an der Universität von Nebraska und arbeitet als Kommentatorin bei Radio Nebraska. Im Wolfgang Krüger Verlag erschien 1996 ihr Ratgeber »Pubertätskrisen junger Mädchen und wie Eltern helfen können«.


391 S., Kartoniert, (Ratgeber),
Erschienen: Juni 2003
ISBN: 3596158958
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Halt geben, ohne zu kontrollieren, und Freiheit gewähren, ohne die Grenzen zu verlieren - die Pubertät ist nicht nur für Töchter eine schwierige Zeit. Vielen Eltern ist meist gar nicht bewusst, dass sie ihren Töchtern mit widersprüchlichen Rollenerwartungen die ohnehin schon schwierige Zeit zusätzlich erschweren. Mit Mary Piphers Hilfestellungen können Eltern ihren Töchtern die Unterstützung geben, die diese so dringend brauchen, ohne sie einzuengen.

Über den Autor

MARY PIPHER lebt in Lincoln, Nebraska, und ist als Psychologin in einer Privatpraxis tätig. Daneben lehrt sie an der Universität von Nebraska und arbeitet als Kommentatorin bei Radio Nebraska. Im Wolfgang Krüger Verlag erschien 1996 ihr Ratgeber »Pubertätskrisen junger Mädchen und wie Eltern helfen können«.
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Selbstheilung von Essstörungen für langjährig Betroffene
Monika Schimpf


Broschiert - Verlag Modernes Lernen
Erscheinungsdatum: Januar 1999
ISBN: 3861450844
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
"Selbstheilungskräfte und eigene Lösungsideen zu verstärken und auszubauen, ist das vorrangige Ziel, das durch 55 Übungen erreicht werden soll. Dabei werden z. B. die Gedanken beim Essen notiert und selbstverachtende Gefühle nach und nach in eine eigene Wertschätzung umgewandelt. Durch die Formulierung der Übungen erhalten die Leser das Gefühl, als ob die Autorin direkt zu ihnen sprechen würde; sie wird zur persönlichen Begleiterin durch das Übungsprogramm. ...Es kann auch in Einzel- und Gruppenberatungen eingesetzt werden. Auch wenn es keine Erfolgsgarantie gibt, zeigt das Arbeitshandbuch einen vielversprechenden Weg, mit Eßstörungen umzugehen". UGB-Forum (Fachverband f. unabhängige Gesundheitsberatung)
"Der Tenor des gesamten Buches ist der eines Zwiegespräches zwischen Therapeutin und Klientin. Die persönliche Aussprache ermöglicht eine manchmal fast suggestive Form der Einladung, ja gar Verführung zu bestimmten An- und Einsichten.So entsteht ein positiver Sog, dem man sich auch als Leserin ohne Eßprobleme (sogar im Urlaub) nicht entziehen kann. Ein weiterer Pluspunkt des Buches: konzipiert als Handbuch zum Eigenstudium für Klientinnen, eignet es sich dennoch genausogut als Zusatzinstrument in einer Einzel- oder Familientherapie." Familiendynamik
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Iß doch endlich mal normal!
Bärbel Wardetzki


Broschiert - Kösel
Erscheinungsdatum: Juli 2002
ISBN: 3466304067
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Wenn Töchter aus dem Rahmen fallen Jedes fünfte Mädchen hat ein gestörtes Verhältnis zum Essen. Dabei sind Eßstörungen von jungen Frauen nicht nur ein individuelles Problem, sondern Ausdruck einer familiären und partnerschaftlichen Dynamik. Wie Angehörige helfen können, zeigt das neue Buch von Bärbel Wardetzki.

Über den Autor
Dr. Bärbel Wardetzki geboren 1952, Diplom-Psychologin, arbeitete neun Jahre in der Psychosomatischen Klinik Bad Grönenbach mit den Schwerpunkten Essstörungen und Sucht. Heute ist sie in München als Psychotherapeutin, Supervisorin und in der Fortbildung tätig.
Kommentare: 2 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Die Frau, die im Mondlicht aß
Anita Johnston


Gebundene Ausgabe - Scherz
ISBN: 3502143404
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Mythen und Märchen sind das Gedächtnis der Menschheit. Mit ihrer Hilfe führt die Psychologin Anita Johnston Frauen, die unter Eßstörungen leiden, wieder zu ihrer inneren Weisheit zurück.


Broschiert - Droemer Knaur
Erscheinungsdatum: Oktober 2002
ISBN: 3426776022
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Ein einfühlsames Buch, um zu einer Lebensweise ohne zwanghafte Essgewohnheiten zu finden. Die Psychologin Anita Johnston setzt sich mit den verschiedenen Ursachen von Ess-Störungen bei Frauen auseinander und zeigt mit Hilfe von Mythen und Sagen, wie Frauen ihre Lebensgeschichte, ihre Träume, ihren eigenen Körper und ihre Gefühle neu wahrnehmen können


Broschiert - 235 Seiten - Droemer/Knaur
Erscheinungsdatum: November 2003
ISBN: 3426872048
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Mehr Frauen als je zuvor kämpfen heute gegen Magersucht und Bulimie. Anita Johnston zeigt, wie die Betroffenen durch das Eintauchen in die Welt der Märchen und Mythen ihren eigenen Körper, ihre Lebensgeschichte und ihre Gefühle neu wahrnehmen können - und dabei die Wurzel ihrer Ess-Störung entdecken. Ein Buch für alle Frauen, die nach der richtigen Nahrung für Körper, Geist und Seele suchen.
Kommentare: 75 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Essen will gelernt sein
Essstörungen erkennen und behandeln
von Monika Gerlinghoff, Herbert Backmund


Broschiert - 142 Seiten - Beltz
Erscheinungsdatum: September 2003
ISBN: 3407228724
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Essen kann jeder? Nein, meinen die Autoren aus dem weltweit anerkannten "Therapie-Centrum für Ess-Störungen" (TCE) in München, Essen will gelernt sein, denn: Die Grenzen zwischen scheinbar normalem Essverhalten und ernsten Ess-Störungen wie Magersucht und Bulimie sind fließend. In diesem Buch zeigen sie Möglichkeiten auf, wie das eigene Essverhalten analysiert und Störungen überwunden werden können. Zum Beispiel: 90% der weiblichen Teenager wollen abnehmen, 73% der Frauen finden ein Gewicht unterhalb des Normalgewichtes am attraktivsten. Jede dritte Frau wiegt sich täglich, jede zweite im Alter zwischen 20 und 25 Jahren hält Diät. Andererseits konstatieren die Ernährungspsychologen Volker Pudel und Joachim Westernhöfer: "Die Deutschen essen zu viel, zu fett, zu süß, zu salzig und zu ballaststoffarm." Dabei sind die Grenzen zwischen scheinbar normalem Ess-Verhalten und ernsthaften Ess-Störungen wie Magersucht und Bulimie fließend. Aus jahrelanger Erfahrung in der Behandlung essgestörter Patienten zeigen die renommierten Autoren Monika Gerlinghoff und Herbert Backmund Möglichkeiten auf und geben Anleitungen, wie das eigene Essverhalten analysiert werden kann und wie sich Ess-Störungen überwinden lassen. "Wir sind der Überzeugung, dass Menschen, die sich jahrelang falsch ernährt haben, sei es, weil sie zu viel oder zu wenig, zu selten oder zu oft gegessen haben, neu lernen müssen, vernünftig mit Nahrungsmitteln umzugehen. Dieses Buch ist einerseits aus dem Wunsch unserer Patientinnen und Patienten nach einer schriftlichen Anleitung zum Essen entstanden, andererseits aus unserer Überzeugung, dass sich durch die therapeutische Bearbeitung zugrundeliegender Probleme alleine eine Ess-Störung nicht in Wohlgefallen auflöst. Wir wenden uns mit unseren Aufzeichnungen aber auch an Menschen, die, ohne an einer Ess-Störung zu leiden, Probleme in ihrem täglichen Umgang mit Nahrung haben und gewillt sind, etwas daran zu ändern."

Autorenportrait
Dr. med. Monika Gerlinghoff ist Psychotherapeutin, Ärztin für Nervenheilkunde und Kinder- und Jugendpsychiatrie am Max-Planck-Institut für Psychiatrie und leitet das Therapie-Centrum für Eßstörungen in München. Dr. med. Herbert Backmund ist Arzt für Nervenheilkunde und am Max-Planck-Institut in München tätig.


Taschenbuch - 208 Seiten - Beltz
Erscheinungsdatum: 1. März 2000
ISBN: 3407228104
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Essen kann jeder? Nein, meinen die Autoren aus dem weltweit anerkannten »Therapie-Centrum für Ess-Störungen« (TCE) in München, Essen will gelernt sein, denn: Die Grenzen zwischen scheinbar normalem Essverhalten und ernsten Ess-Störungen wie Magersucht und Bulimie sind fließend. In diesem Buch zeigen sie Möglichkeiten auf, wie das eigene Essverhalten analysiert und Störungen überwunden werden können.

Autorenportrait
Dr. med. Monika Gerlinghoff ist Psychotherapeutin, Ärztin für Nervenheilkunde und Kinder- und Jugendpsychiatrie am Max-Planck-Institut für Psychiatrie und leitet das Therapie-Centrum für Eßstörungen in München. Dr. med. Herbert Backmund ist Arzt für Nervenheilkunde und am Max-Planck-Institut in München tätig.
Kommentare: 35 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Eßsucht, oder die Scheu vor dem Leben
eine exemplarische Therapie
von Renate Göckel


Broschiert - 212 Seiten - Rowohlt TB-V., Rnb.
Erscheinungsdatum: 1988
ISBN: 3499184443
Amazon.at-Link
Kommentare: 0 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Gewitter im Bauch
Roman
von Annette Schlipper


Gebundene Ausgabe - 160 Seiten
Erscheinungsdatum: 1999
Georg-Bitter-Verlag (Ensslin u. L.)
ISBN: 3770909496
Amazon.at-Link


Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Zunächst will Anette nur ein bisschen abnehmen, doch dann treibt sie es zu weit: Sie wird magersüchtig. Ein einfühlsames und wichtiges Buch, erzählt aus der Sicht einer Betroffenen.

Der Autor über sein Buch
Autobiographischer Roman über die Magersucht
Ich habe dieses Buch geschrieben, weil ich während meiner Krankheit das Gefühl hatte, daß die meisten Menschen (vor allem meine Eltern) nicht kapiert haben, was in meinem Innern vor sich ging. Sie sahen nur mein seltsames Verhalten, mein Hungern, meinen extremen Fitnesswahn. Sobald ich wieder ein paar *Kilo zugenommen hatte, sah ich meine Eltern und meine Umgebung förmlich aufatmen. Mit diesem Buch habe ich versucht, meine Gedanken in dieser Zeit so gut es geht nachzuzeichnen.
Kommentare: 5 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Die heimliche Sucht unheimlich zu essen
Bulimie - Verstehen und heilen
von Maja Langsdorff


Broschiert - Fischer (Tb.), Frankfurt
Erscheinungsdatum: Juni 2002
ISBN: 3596155290
Amazon.at-Link

Amazon.at (Rezession) hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
"Ich habe schon einige Bücher zu dem Thema Bulimie gelesen, aber mit diesem Buch konnte ich mich am meisten identifizieren. Es ist locker-leicht und nicht oberflächlich geschrieben und sehr vielseitig vom Inhalt (...). In diesem Buch wird anders darüber geschrieben als sonst üblich. Ich bin froh, (...) dieses Buch entdeckt zu haben." Leserrezension bei amazon.de

Über den Autor
Maja Langsdorff, geboren 1956 in Heidenheim/Brenz, arbeitet seit 1981 in Stuttgart als freie Journalistin, spezialisiert auf Frauenthemen, Psychologie und Medizin, ist als Dozentin in der Erwachsenenbildung und als Geschäftsführerin eines Schriftstellerförderkreises tätig. Sie ist Kuratoriumsmitglied im Bundesfachverband Essstörungen, Mitglied des Stuttgarter Arbeitskreises Essstörungen und des Schriftstellerverbands (VS). Weitere Bücher: »Die Geliebte.
Kommentare: 33 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben

Die hungrigen Töchter
für Angehörige
von Karin Schneider- Henn


Broschiert - 186 Seiten - Kösel
Erscheinungsdatum: 1988
ISBN: 346634199X
Amazon.at-Link
Kommentare: 2 | Kommentare anzeigen | Kommentar schreiben



homac.at - Webdesign aus Wien - Weblösungen & Internetapplikationen
ryp - rentyourpage - schnell und günstig zur eigenen Homepage samt Domain und mobiler Webseite
phalb - das Online Photo und Media Album - auch für mobile Endgeräte
mwsb - mobile website builder - der schnelle Weg zum mobilen Webauftritt
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Portal by phpBB3 Portal © phpBB Türkiye